Eindrucksvolles Statement für Europa: Pulse auf Europe auf dem Hirschlandplatz

Anzeige
Hinter dem Banner der "Pulse of Europe"-Bewegung versammelten sich am 26. März rund 1.000 Kundgebungsteilnehmer. Foto: Olaf Eybe
Essen: Hirschlandplatz | Ein deutliches Zeichen für Europa setzten rund 1.000 Bürgerinnen und Bürger am heutigen Nachmittag bei einer Kundgebung auf dem Essener Hirschlandplatz. Aufgerufen dazu hatte die Bürgerbewegung „Pulse of Europe“, die seit einigen Wochen in vielen europäischen Städten regelmäßig für Europa demonstriert.

Zahlreiche Rednerinnen und Redner sprachen sich vehement für den Erhalt eines vereinten demokratischen Europas ein. Als erster Redner trat Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen ans „Open Mike“ und erinnerte an Essens Rolle als Europäische Kulturhauptstadt. Es folgen weitere Kurzstatements von überzeugten Europäern, die an die Werte Toleranz, Respekt und Achtung von Menschenwürde erinnerten.

Gemeinsam feierten die rund 1.000 Demonstranten den 60. Jahrestag der Römischen Verträge mit der „Ode an die Freude“ und einer eindrucksvollen, fröhlichen Menschenkette, die den Hirschlandplatz gleich zweimal umrundete. Mehrfach kreiste eine La-Ola-Welle um den Platz und symbolisierte die Begeisterung der Anwesenden für Europa.

Anschließend nahmen viele Besucher der Veranstaltung die Gelegenheit wahr und setzten ihre Unterschrift unter einen „Vertrag der Europäischen Freundschaft“. Die gleiche Aktion lief parallel in mehr als 60 weiteren deutschen Städten, aber auch im europäischen Ausland. Viele Veranstaltungsbesucher waren sich einige darin, dass Europa aktuell diese positiven Signale dringend benötigt, schon damit rechten und populistischen Gedanken etwas entgegen gesetzt werden kann.

Die nächste Veranstaltung von „Pulse of Europe“ in Essen findet am nächsten Sonntag um 14.00 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz statt. Weitere Informationen unter www.pulseofeurope.de oder www.facebook.de/pulseofeurope
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
7.547
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 26.03.2017 | 20:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.