Europa

Beiträge zum Thema Europa

Vereine + Ehrenamt

Aktuelles aus Bilk
Das Sommerbrauchtum ist auch im Winter aktiv

Bei den Bilker Schützen geht das Sommerbrauchtum auch in der zweiten Jahreshälfte lebhaft weiter. So konnte die Gesellschaft 5. Schützen am vergangenen Wochenende einen eindrucksvollen, wie auch emotionalen Krönungsball vermelden. Als besonderen Gast konnte Hauptmann Andreas Lietz das Königspaar der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen (EGS) begrüßen. Leo Niessen war mit seiner Königin Irma aus den Niederlanden angereist, was bei dem neuen Königspaar Uschi und Rene Krombholz für...

  • Düsseldorf
  • 18.10.19
Kultur
Schüler der von Ketteler-Schule und europäischer Partnerschulen beim Schüleraustausch in Ostrau, Tschechien.

Umweltverschmutzung, Klimawandel, Naturschutz
Von Ketteler-Schule beteiligt sich am Europa-Projekt

Umweltverschmutzung, Klimawandel, Naturschutz – diese Themen betreffen alle Menschen. Sie waren auch Teil eines Europa-Projektes, welches nun an der von Ketteler-Schule geendet hat. Im Rahmen eines Erasmus-Austauschprojektes, gefördert mit Mitteln der Europäischen Union, nahm die Schule zwei Jahre an einem Projekt mit dem Titel „future for the planet – future for us“ teil. Ziel war es, die Schülerinnen und Schüler für die Themen Umwelt, deren Schutz und Erhaltung in Zukunft, aber auch ihrer...

  • Dorsten
  • 17.10.19
Politik

EU Abgeordneter Martin Sonneborn auf der lit.ruhr
Klassenfahrt nach Brüssel

Bier leer, Kofferraum zu, Vorhang auf! Gestern Abend entschied sich unser GröVaZ dazu, im Rahmen der Veranstaltung lit.Ruhr, das Wahlvieh im Ruhrgebiet zu besuchen, um die Stimmung im Volke zu erspüren. Ernüchtert vom Anblick der Massen musste das Eis erst einmal gebrochen werden. Nach einer zweisekündigen Einleitung und einem gekonnten Witz, konnte das Hauptprogramm des Abends nun starten. Der seit fünf Jahren im EU-Parlament sitzende Spitzenpolitiker berichtete im Laufe des unterhaltsamen...

  • Essen-Süd
  • 11.10.19
Natur + Garten
Zum Geburtstag bekam Natala ihre Lieblingsleckereien.
6 Bilder

Ältestes Nashorn Deutschlands feiert im Zoo seinen 50. Geburtstag
Tierpfleger: Happy Birthday Natala

Das älteste Nashorn Deutschlands feiert seinen 50. Geburtstag im Zoo. Natala, 1969 in Südafrika geboren, lebt seit 2006 in Dortmund. Zum Ehrentag der sechsfachen Breitmaulnashorn-Mutter haben ihre Tierpfleger eine 50 aus „Nashorn-Müsli“ geformt. Es enthält Kräuter, Trockenobst, Luzerne, Maiskeime, Gersten- und Haferflocken. Natalas erstes Kalb war das erste gezüchtete Breitmaulnashorn in Deutschland. Nach dem Tod ihres Partners Joseph zog Natala, da sie sich mit dem neuen Nashornbullen nicht...

  • Dortmund-City
  • 08.10.19
  •  1
  •  1
Politik
Flagge eines geeinten Europas

Europa mangelt es an einer verbindenden Ideologie
Braucht Europa eine friedliche Kulturrevolution?

Europa wächst mit jedem neuen Mitglied aber es wächst nicht zusammen. Die wiederstrebenden Interessen verhindern ein gemeinsames Vorgehen. Die Konkurrenz in den USA und Asien weiß das zu nutzen. Ein Blick nach China, das sein 70-jähriges Bestehen als Volksrepublik feiert, muss uns zu denken geben. Ein Land, das bei seiner Gründung 1949 durch den damaligen Parteichef Mao Zedong, strukturell und wirtschaftlich am Boden lag, ist heute eine wirtschaftliche und technologische Großmacht. Ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.10.19
  •  19
Vereine + Ehrenamt
Gastredner Dr. Stephan Holthoff-Pförtner (M.) mit den Podiumsgästen Milica Kostić (2.v.l) und Qussai Suliman (r.) mit den Vertretern der Auslandsgesellschaft Wolfram Kuschke (Vorsitzender des Kuratoriums), Präsident Klaus Wegener, Vizepräsident Erich G. Fritz und Geschäftsführer Marc Frese.

Auslandsgesellschaft feiert 70 Jahre

Die Auslandsgesellschaft wurde nach dem Krieg gegründet, um Toleranz und Dialog zwischen den ehemals verfeindeten Kriegsparteien zu fördern. Der internationale und interkulturelle Dialog war als friedenstiftendes Instrument geboren. In 70 Jahren ist die Auslandsgesellschaft zu einer ersten Adresse für Internationalen Dialog in Dortmund geworden. 250 Gäste feierten das Jubiläum im Depot. „Menschenrechte auf dem Prüfstand – Europa: Ertrinken unsere Werte im Mittelmeer?“ lautete das Thema einer ...

  • Dortmund-City
  • 06.10.19
Politik
Von Links: Sabine Weiss MdB und CDU-Kreisvorsitzende Wesel ; Frank Berger, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion Wesel; Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, NRW-Landesminister; Charlotte Quik MdL und Marie-Luise Fasse, Alt-CDU-Kreisvorsitzende Wesel

CDU trifft ...
Dr. Stephan Holthoff-Pförtner „Europa nach der Wahl ist vor den Reformen“

Frank Berger, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion Wesel, freute sich, zu seiner Veranstaltungsreihe „CDU trifft…“ den Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes NRW, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, als Redner begrüßen zu dürfen. Dr. Stephan Holthoff-Pförtner ging in seinem Vortrag auf die Geschichte Europas ein, denn kaum jemand kann sich ein Leben heute noch ohne offene Grenzen vorstellen. Die Entwicklung der Gesellschaft hat sich im Laufe der Jahre...

  • Wesel
  • 28.09.19
Kultur
Auch die Glocken vom Xantener St. Viktor-Dom läuten am Samstagabend für Frieden und europäische Kulturwerte.

Ein hörbares Signal kommt europaweit zum Einsatz
Xantener Glocken läuten für den Frieden

Xanten. Die europaaktive Kommune Xanten beteiligt sich an der europaweiten Aktion zum "Internationalen Tag des Friedens". Am Samstag, 21. September, läuten in der Zeit von 18 bis 18:15 Uhr europaweit säkulare und kirchliche Glocken für den Schutz des kulturellen Erbes von Europa: Frieden und europäische Kulturwerte. Das Glockenläuten steht für eine uralte Kulturtradition - und das grenzüberschreitende Glockenläuten am Samstag, 21. September, soll ein kraftvolles und hörbares Signal für die...

  • Xanten
  • 19.09.19
Vereine + Ehrenamt

Menschen mit Behinderung pflegen Freundschaft in französische Partnerstadt Les Essart

Über viele Jahre sind Menschen, die von den Heilpädagogischen Hilfen des LVR (LVR-HPH-Netz) in allen Lebenslagen unterstützt werden, aus dem Rhein-Sieg-Kreis zu Freund*innen einer Werkstatt in Frankreich gereist. Ein Gegenbesuch im Rahmen der Städtepartnerschaft folgte immer im Folgejahr. Dieses Jahr fand eine letzte Reise statt, die wieder vom Förderverein für Menschen mit Behinderung in Neunkirchen-Seelscheid organisiert, unterstützt und begleitet wurde. Museumsbesuche, Reiterfestspiele, ein...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.09.19
Kultur
Die Vereinigten Landsmannschaften Pommern, Ost-Westpreußen, Nieder- und Oberschlesien, Deutsche aus Russland, Sudeten und Weichsel-Warthe laden zum 69. Tag der Heimat ein. Dieser findet am Sonntag, 22. September, um 15 Uhr unter dem Motto "Menschenrechte und Verständigung - Für Frieden in Europa" letztmalig in den Räumen der Heimatstube (Kaiserring 4) statt.
Ab 14 Uhr gibt es eine Kaffeetafel mit selbst gebackenem Kuchen; der Erlös dient der Finanzierung der Auflösung der Heimatstube.

Erlös dient der Finanzierung der Auflösung der Heimatstube
69. Tag der Heimat - Vereinigten Landsmannschaften laden nach Wesel ein

Die Vereinigten Landsmannschaften Pommern, Ost-Westpreußen, Nieder- und Oberschlesien, Deutsche aus Russland, Sudeten und Weichsel-Warthe laden zum 69. Tag der Heimat ein. Dieser findet am Sonntag, 22. September, um 15 Uhr unter dem Motto "Menschenrechte und Verständigung - Für Frieden in Europa" letztmalig in den Räumen der Heimatstube (Kaiserring 4) statt. Ab 14 Uhr gibt es eine Kaffeetafel mit selbst gebackenem Kuchen; der Erlös dient der Finanzierung der Auflösung der Heimatstube.

  • Wesel
  • 12.09.19
Kultur
Leere Grabstätte

200. Todestag von Blücher
Verbleib des Leichnams unbekannt

Gebhard Leberecht Fürst Blücher von Wahlstatt war preußischer Generalfeldmarschall. Bekanntheit erlangte er durch den Sieg über Napoleon in der Schlacht bei Waterloo. Die russischen Verbündeten nannten ihn auch „Marschall Vorwärts!“ Blücher gehört zu den populärsten Helden der Befreiungskriege in Europa. Noch heute ist der Ausspruch: „Er geht ran wie Blücher“, ein Begriff. Er wurde nach der Schlacht an der Katzbach durch sein für ihn typisches, forsches Vorgehen geprägt. Blücher wurde am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.09.19
  •  12
  •  1
Politik
Carlos A. Gebauer nimmt eine Gesellschaft ohne Bargeld unter die Lupe.            Foto: VHS

VHS-Vortrag fragt nach der Zukunft des Bargeldes
Klage gegen Weigerung zum "Barzahlen"

Die Deutschen hängen am Bargeld. Damit scheinen sie im Vergleich mit anderen Europäern Exoten zu sein. Wie sähe eine Gesellschaft ganz ohne Bargeld aus? Was bedeutete es, wenn jede Transaktion nachvollziehbar wäre? Das sind nur zwei von vielen Fragen, die der Rechtsanwalt Carlos A. Gebauer in seinem Vortrag am Mittwoch, 11. September, um 20 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte behandeln wird. Musterklage Gebauer vertritt einen...

  • Duisburg
  • 08.09.19
Politik
Sina Breitenbruch-Tiedtke sagt: „Die SPD ist die Klammer unserer Gesellschaft.“
Foto: Andreas Köhring
2 Bilder

Wer soll zukünftig die Mülheimer Sozialdemokratie als Vorsitzender anführen?
Ein fairer Wettstreit der Ideen

Am 28. September wird der Unterbezirksparteitag der SPD Mülheim/Ruhr einen neuen Vorsitzenden wählen. Die Mülheimer Woche hat sich mit den Kandidaten unterhalten. Sina Breitenbruch-Tiedtke und Rodion Bakum stellen sich der Wahl. Die Bewerber schmeißen sich mit aller Kraft in den parteiinternen Wahlkampf und liefern sich einen fairen Wettstreit der Ideen. Die zuletzt so gebeutelte Mülheimer SPD kann durch diese gelebte Basisdemokratie eigentlich nur gewinnen. Vertrauen zurückgewinnen Die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.09.19
Kultur
Der Arbeitskreis Weihnachtsmarkt hat ein neues Konzept für den Iserlohner Weihnachtsmarkt veröffentlicht. Archivfoto: Schulte

Europa statt Märchen
Stadtmarketing hat neue Ideen und Angebote für den Iserlohner Weihnachtsmarkt

Für das Iserlohner Stadtmarketing hat die Vorweihnachtszeit längt begonnen – zu groß ist das Interesse der Iserlohner an einer Aufwertung des Weihnachtsmarktes, als dass dieses Thema hätte aufgeschoben werden dürfen. Seit März diesen Jahres hat sich daher eine Arbeitsgruppe um Stadtmarketingleiter Dirk Matthiessen Gedanken zu Neuansätzen und erweiterten Angeboten gemacht und stellt nun erste Zwischenergebnisse dazu vor. Historisches Riesenrad als zentraler Blickfang Auf dem Alten...

  • Iserlohn
  • 31.08.19
Politik

Vorwärts in ein neues Mittelalter
Demagogen auf dem Vormarsch

Populistische Nationalisten scheinen in der Politik groß in Mode gekommen zu sein. Nach Donald Trump, Wladimir Putin, Xi Jinping, Kim Jong Un, Andrzej Duda, Viktor Orban, Recep Tayyip Erdoğan und vielen anderen Staatslenkern ist nun auch Boris Johnson im Club der Hardliner, Provokateure und Realitätsverweigerer angekommen. Verhandlung auf Basis von Drohungen und Sanktionen als Gegenmittel zu mangelnder Kompromissbereitschaft. Populismus zur Mehrheitsbeschaffung und Machtarroganz als...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.07.19
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Zum Haareraufen findet Bekowerdo die wirtschaftspolitische Berichterstattung in den meisten deutschen Medien.

Die Rolle der Medien in der wirtschaftspolitischen Berichterstattung

Die große Masse der deutschen Lei(d)medien spielt eine sehr traurige Rolle, weil sie lediglich den ökonomischen Mainstream und die Vorurteile der Politik transportiert. Sobald Kritik aus dem Ausland kommt, stehen die Medien geschlossen hinter der Politik und verteidigen die deutsche Linie. Es fehlen die kritischen Geister in den Redaktionen, die für eine funktionierende Demokratie notwendig sind. Daher hat die Politik leichtes Spiel mit den Medien und das ist das Problem unter dem wir...

  • Dortmund-City
  • 27.07.19
Reisen + Entdecken
¡Viva España!

Spanischkenntnisse im Praxistest
Sekundarschule Wickede - eine Schule in Europa

Wickede. 13 Schülerinnen und Schüler der Spanischkurse der Sekundarschule Wickede (Ruhr) reisten mit Spanischlehrer Dennis Hamacher und der stellvertretenden Schulleiterin Stefanie Tillmann für vier Tage nach Málaga und Granada. Dort hatten sie neben dem reichhaltigen kulturellen Angebot - in Granada wurde beispielsweise die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Alhambra besichtigt - auch Gelegenheit, ihre Sprachkenntnisse im spanischen Alltag anzuwenden. Mit der Spanienreise konnte die Schule...

  • Wickede (Ruhr)
  • 26.07.19
LK-Gemeinschaft
27 Bilder

Fietse Tour am Niederrhein
Mit dem Rad über die Grenze ;-)!

Fietse Tour am Niederrhein Grenzüberschreitende Fahrradtour: Niederlande ( Dinxperlo ) Deutschland ( Suderwick ) Die VVV Agentur Dinxperlo hat am 21.07.19 wieder eine Tour grenzüberschreitend NL / D ausgearbeitet. Kurzfristig erfuhr ich davon und schon waren wir wieder dabei. Da war mir sogar der Sonntag nicht heilig ;-)! Nein, eigentlich bin ich Sonntags für Radtouren nicht zu haben, aber ich habe festgestellt das es sich bei uns hier am Niederrhein immer fahren lässt. Diese Tour...

  • Emmerich am Rhein
  • 23.07.19
  •  12
  •  4
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Liebe Politik ..."

Ich schreibe bewusst "liebe Politik" und nicht "Politiker", damit sich hier niemand vor Ort fälschlicherweise angesprochen fühlt. Denn die lokalen Volksvertreter können ja nichts dafür. Gemeint ist die "Hohe Politik", die Europa-Politik, deren Parteien der Mitte ja so sehr um hohe Wahlbeteiligung gebeten hatten. Damit "wir" alle gemeinsam verhindern sollten, dass "die Rechten" mit unnötig vielen Abgeordneten ins EU-Parlament einfallen. Nun ja, ein Erfolg war zumindest, dass die...

  • Menden (Sauerland)
  • 09.07.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Urlaub ohne Koffer - aus dem Eva-von-Tiele-Winckler-Haus
Mit „Eva“ durch Europa

Unsere Europareise führte unsere Bewohner*innen durch beliebte und bekannte Urlaubsländer wie Österreich, Frankreich, Spanien, Italien über Griechenland, die Türkei und zurück in die Heimat. Wer mochte, begann den Tag am Buffet mit einem landestypischen Frühstück, ließ sich im Laufe des Tages bildgewaltig auf die Reise nehmen oder schwelgte singend, rätselnd, erzählend oder tanzend (denn auch Sirtaki geht im Sitzen) in lebendigen Erinnerungen. Am Ende der Reise fanden die Bewohner...

  • Herne
  • 08.07.19
  •  1
Kultur

Sechs Schülerinnen und Schüler kannten sich am besten in Europa aus
Europaquiz: Gewinner-Teams fahren nach Arras

Wo hat die Europäische Zentralbank ihren Sitz? Und wie heißt eigentlich der nördlichste Punkt Europas? Insgesamt 60 Fragen galt es beim alljährlichen Europaquiz im Glashaus zu beantworten. In kleinen Gruppen „kämpften“ rund 90 Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Herten, der Willy-Brandt-Realschule und der Erich-Klausener-Realschule Ende Juni um die begehrte Reise in die Partnerstadt Arras. Ein Helferteam der Arras-Freunde Herten sorgte im Glashaus für die schnelle Auswertung...

  • Herten
  • 07.07.19
Politik
Benedikt Lechtenberg, Vorsitzender der Jusos Kreis Wesel.

EU-Beschluss
Jusos Kreis Wesel: Schlag ins Gesicht der Wählerinnen und Wähler

Die Jusos im Kreis Wesel lehnen den Personalvorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs ab, wonach CDU-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen neue EU-Kommissionspräsidentin werden soll. Aus Sicht der SPD-Jugend missachtet der Europäische Rat den Wählerwillen und untergräbt die Bedeutung des Europäischen Parlaments. Ursula von der Leyen stand nicht zur Wahl „Der Beschluss der Europäischen Staats- und Regierungschefs ist ein Schlag ins Gesicht der Wählerinnen und Wähler. Ursula von...

  • Hünxe
  • 05.07.19
Sport

Wulfener Cheerleader wollen den Titel!
Hungrig auf mehr!

Am Samstag, 06.07.2019, machen sich Dorstens Cheerleader auf den Weg nach Heidelberg, um dort die Überraschungsteilnahme mit dem anschließenden 5. Platz aus dem letzten Jahr zu toppen. Bevor es am Sonntag auf die Matte geht, wird sich das Team am Samstagnachmittag schon in der Jugendherberge treffen und von da aus zu einem gemeinsamen Team-Abend mit Trainern und Betreuern starten. „Das Team soll kurz vor dem Wettkampf nochmal den Kopf freibekommen, zusammen Spaß haben, um dann Sonntag die...

  • Dorsten
  • 05.07.19
Politik

Unzeitgemäße EU Spitzenpostenverteilung im EU Rat
Antiquiertes Postengeschachere ignoriert den Wählerwillen

In einer kühl kalkulierten und umgesetzten machtpolitischen Demonstration der Staats- und Regierungschefs wurden durch den EU-Rat nicht nur der Vorschlag für die vier Spitzenposten der EU intern geregelt. Mit diesem Vorgehen und dem dabei praktizierten Vorgehen der Regierungschefs wurde gleichzeitig viel politisches Vorschusskapital und eine klare Erwartungshaltung, den die EU-Wähler mit ihrer Stimmabgabe in der letzten Wahl verbunden hatten, vernichtet bzw. konterkariert. Mal unabhängig...

  • Goch
  • 03.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.