Europawahl

Beiträge zum Thema Europawahl

Politik
Jos de Bruine, Wolfsexperte
5 Bilder

Mitgliederversammlung Landesverband NRW
Tierschutzpartei lädt ein - Neuwahlen Landesvorstand - Wolfsvortrag

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei - Landesverband NRW lädt am Samstag, dem 31. August 2019 von 11 bis ca. 17.30 Uhr zur Mitgliederversammlung in das Blondie's Diner in Bochum, Hattinger Str. 80, 44791 Bochum, Tel. 0234 58836709 ein. Neuwahlen Landesvorstand Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Neuwahlen des Landesvorstandes sowie Vorplanungen und Beschlussfassungen für die Kommunalwahl 2020 in NRW. Der neue Landesvorstand wird die Partei in den Kommunalwahlkampf 2020...

  • Bochum
  • 22.08.19
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Liebe Politik ..."

Ich schreibe bewusst "liebe Politik" und nicht "Politiker", damit sich hier niemand vor Ort fälschlicherweise angesprochen fühlt. Denn die lokalen Volksvertreter können ja nichts dafür. Gemeint ist die "Hohe Politik", die Europa-Politik, deren Parteien der Mitte ja so sehr um hohe Wahlbeteiligung gebeten hatten. Damit "wir" alle gemeinsam verhindern sollten, dass "die Rechten" mit unnötig vielen Abgeordneten ins EU-Parlament einfallen. Nun ja, ein Erfolg war zumindest, dass die...

  • Menden (Sauerland)
  • 09.07.19
  •  1
Politik
Benedikt Lechtenberg, Vorsitzender der Jusos Kreis Wesel.

EU-Beschluss
Jusos Kreis Wesel: Schlag ins Gesicht der Wählerinnen und Wähler

Die Jusos im Kreis Wesel lehnen den Personalvorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs ab, wonach CDU-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen neue EU-Kommissionspräsidentin werden soll. Aus Sicht der SPD-Jugend missachtet der Europäische Rat den Wählerwillen und untergräbt die Bedeutung des Europäischen Parlaments. Ursula von der Leyen stand nicht zur Wahl „Der Beschluss der Europäischen Staats- und Regierungschefs ist ein Schlag ins Gesicht der Wählerinnen und Wähler. Ursula von...

  • Hünxe
  • 05.07.19
Politik

Großer Bundesparteitag unter dem Motto „Tierschutz jetzt = TIERSCHUTZ hier!“

Auf dem sehr gut besuchten Bundesparteitag der Aktion Partei für Tierschutz - DAS ORIGINAL - TIERSCHUTZ hier! am 02. Juli 2019 wurden von den fast 100 Anwesenden der Marketing Manager Rudi Görg aus Lübeck/Schleswig-Holstein zum neuen Vorsitzenden und die Stadträtin a. D. Christine Brill aus der Lutherstadt Eisleben / Sachsen-Anhalt zur stellv. Vorsitzenden gewählt bzw. wieder gewählt. Als Bundesschatzmeister wurde der selbstständige Finanzbuchhalter Rüdiger Sreball aus Oberhausen neu und als...

  • Düsseldorf
  • 03.07.19
  •  1
Politik
Brauck am 36. Tag nach der Europawahl

Europawahl-Nachgang
AfD-Plakate sorgen weiter für Ärger

Auch 36 Tage nach der Wahl vergiften Plakate der AfD, das Stadtbild in Gladbeck. Nicht nur in der Vehrenberg-, sondern zumindest auch in der Roßheide- und Bülser Str. wurden noch Wochen nach der Wahl Plakatüberreste der selbsternannten Ordnungspartei gesichtet. Offenbar nimmt man es bei der AfD mit der Ordnung selbst nicht so genau. Denn laut Bescheid müssen die Plakate spätestens 10 Tage nach der Wahl entfernt werden. Klar kann man beim Abhängen mal ein Plakat übersehen. Aber das scheint...

  • Gladbeck
  • 01.07.19
Politik
3 Bilder

Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL – TIERSCHUTZ hier!
Antritt zur Europawahl 2019 – Spitzenkandidatin Claudia Krüger

Die Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL – TIERSCHUTZ hier! hat in ihrer Aufstellungsversammlung am 3. April 2018 einstimmig beschlossen, mit einer bundeseinheitlichen Liste zur Europawahl 2019 antreten zu wollen. Frau Claudia Krüger wurde einstimmig zur Spitzenkandidatin gewählt. Der Vorsitzende Thomas Schwarz: „Wir sind sehr dankbar, dass Claudia Krüger, die Mitglied keiner Partei ist und seit 2014 als Mitglied im Stadtrat der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, in Düsseldorf...

  • Düsseldorf
  • 29.06.19
Politik
Präsentierten das amtliche Endergebnis der Europawahl für Düsseldorf (v.l.) Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Andreas Hartnigk, Friedrich G. Conzen, stellvertretender Wahlleiter Christian Zaum und Manfred Golschinski vom Amt für Statistik und Wahlen.

Endergebnis jetzt amtlich
Europawahl 2019: So hat Düsseldorf gewählt!

In seiner heutigen Sitzung hat der Stadtwahlausschuss unter Vorsitz des stellvertretenden Wahlleiters Christian Zaum das amtliche Endergebnis der Europawahl 2019 für die Landeshauptstadt Düsseldorf festgestellt. Hier das amtliche Düsseldorfer Endergebnis in der Übersicht: Bündnis 90/Die Grünen: 29,19 Prozent CDU: 24,68 Prozent SPD: 15,24 Prozent FDP: 8,47 Prozent AfD: 6,91 Prozent Die Linke: 4,81 Prozent Sonstige: 10,71 Prozent Die Wahlbeteiligung lag bei 63,48 Prozent. In...

  • Düsseldorf
  • 31.05.19
Politik

Wahldebakel auch für die Gladbecker SPD
Ein "Weiter so" kann es nicht geben!

Das Ergebnis der Europawahl am vergangenen Sonntag hat auch in Gladbeck ein politisches Erdbeben bei den so genannten "Volksparteien" ausgelöst. Besonders hart hat es die SPD getroffen, die gegenüber der Europawahl 2014 fast 20 Prozent an Wählerstimmen einbüßte. Eine Abkehr der Wähler von der SPD in der ehemaligen SPD-Hochburg Gladbeck. Offizielle Stellungnahmen der lokalen SPD-Spitze waren nach der "Klatsche" nur schwerlich zu erhalten. Ja, man gestand die Niederlage ein. Hinter...

  • Gladbeck
  • 31.05.19
  •  5
Politik
Erstaunlicher Erfolg der Grünen bei der Europawahl.

Europawahl: Starkes Ergebnis der Grünen ist erstaunlich

Das überaus starke Ergebnis der Partei "Die Grünen" ist wahrlich erstaunlich, da die Grünen in den vergangenen Jahren ebenso für Waffenexporte in Spannungsgebiete, eine Beteiligung der Bundeswehr an den Rohstoffkriegen und eine Verstärkung der Konfrontation gegenüber Russland Verantwortung trugen wie CDU/CSU und SPD. Böse Zungen behaupten, dass der Stimmenzuwachs für die Satirepartei DIE PARTEI daran lag, dass viele ehemalige Grünenwähler*innen sich von den kriegs- und naziverbrecherafinen...

  • Dortmund
  • 30.05.19
  •  1
Politik
Europawahlergebnis 2019

SPDesaster: "Nur eine Rebellion könnte die SPD vielleicht noch retten"
Europawahlergebnis 2019: Parteienlandschaft erodiert – SPD will untergehen

"Die Ereignisse der gestrigen Europawahl sprechen eine klare Sprache: Das Parteiensystem, wie wir es kennen, erodiert. Das Vertrauen in die etablierten Parteien schwindet, Volksparteien gibt es so gut wie nicht mehr. Nichts ist mehr sicher und alles scheint möglich zu sein. Das birgt Gefahren, aber auch Chancen.", kommentiert der parteilose Dortmunder Bundestagsabgeordnete Marco Bülow die Europawahlergebnisse. You-Tuber*innen und Schulstreiks beeinflussen die Politik und die Öffentlichkeit....

  • Dortmund
  • 28.05.19
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Was für ein ..."

"Strahlende Verlierer" - unter dieser Überschrift habe ich in den vergangenen Jahrzehnten nach Wahlen immer gerne darüber "gelästert", dass die Wahlplakate auch noch Tage "danach" an den Straßen hängen und uns selbst die schlimmsten Verlierer mit einem gewinnenden Zahnpastalächeln angrinsen. Zugegeben, am heutigen Tage wäre es zu früh, derartige Kritik zu üben - und sei sie auch nur ironisch gemeint. Schließlich müssen erst einmal in Ruhe die Wahlergebnisse analysiert und Konsequenzen daraus...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.05.19
Politik
 Im Rahmen einer Juniorwahl haben auch zahlreiche Kinder, zum Beispiel die Schülerinnen der Klasse 5c des Gymnasiums im Gustav-Heinemann-Schulzentrum (GHZ), in der Vorwoche wählen dürfen. Ziel der Juniorwahl ist das Üben und Erleben der Demokratie.

Teils gegen den Trend
Europawahl 2019: SPD stärkste Partei in Dinslaken und Voerde - Hünxe wählt CDU

Insgesamt 55.781 gültige Stimmen aus Dinslaken, Voerde und Hünxe mussten die Wahlhelfer nach der Europawahl 2019 auszählen. Sowohl in Dinslaken als auch in Voerde wählten die Bürger entgegen dem bundesweiten Trend und verhalfen der SPD zu den meisten Stimmen: 23,82 Prozent in Dinslaken und 25,37 Prozent in Voerde. Zweitstärkste Partei war jeweils die CDU, dicht gefolgt von Bündnis 90/Die Grünen. Die AfD konnten die viertmeisten Stimmen für sich verbuchen, weniger Stimmen hatten FDP und die...

  • Dinslaken
  • 27.05.19
  •  1
Politik

Europawahl in Marl: Deutliche Gewinne für die Grünen und die AfD

Zweistellige Verluste für die SPD, Verluste auch für die CDU und erhebliche Zugewinne für die Grünen und die AfD kennzeichnen das Ergebnis der Europawahlen in Marl. Die SPD bleibt stärkste Partei bei den Europawahlen in Marl, muss aber einen zweistelligen Verlust hinnehmen. Die SPD erhielt 25,78 Prozent der Wahlerstimmen. Das sind 17,39 Prozentpunkte weniger als bei den Europawahlen 2014. Die CDU büßte 5,68 Prozentpunkte ein und kam auf 23,65 Prozent der abgegebenen Stimmen. Die nominell...

  • Marl
  • 27.05.19
  •  2
Politik

Europawahl: 23,42 Prozent der Essener wählten CDU
Essener Grüne ganz knapp hinter der CDU

Auch in Essen erreichten die Grünen bei den Europawahlen am vergangenen Sonntag das zweitbeste Wahlergebnis hinter der CDU. Sie liegen sogar nur 0,7 Prozent hinter den Christdemokraten. Ein klares Zeichen also, dass auch im Essener Stadtgebiet der Klimaschutz das vorherrschende Thema ist. Die Resultate im Einzelnen: 23,42 Prozent der wahlberechtigten Bürger in Essen wählten die CDU, 20,93 Prozent die SPD, 22,77 Prozent erreichten die Grünen, 10,76 Prozent gingen an die AfD, 4,62 Prozent...

  • Essen-West
  • 27.05.19
Politik

Wahlbeteiligung steigt stark an – Stimmzettel mussten nachgeliefert werden
Europawahl in Hagen - CDU stärkste Partei

Hagen wählt für Europa und das so stark wie noch nie. Rund 57 Prozent der Hagener Bevölkerung haben am gestrigen Wahltag ihre Stimme für eine der 40 Parteien abgegeben, ob nun durch Briefwahl oder persönlich an der Urne. Zum Vergleich: Bei der letzten Europawahl, die 2014 zusammen mit der Kommunalwahl durchgeführt wurde, waren es 48,1 Prozent und bei der letzten „reinen“ Europawahl 2009 waren es nur 33,9 Prozent. Obwohl sich das Ressort Wahlen, Statistik, Stadtforschung der Stadt Hagen auf...

  • Hagen
  • 27.05.19
  •  1
Politik
Noch direkt im Ratssaal diskutierten die Gladbecker Parteien-Vertreter intensiv das lokale Europawahl-Ergebnis. Unser Foto zeigt von links nach rechts Volker Musiol (SPD), Simone Steffens (GRÜNE), Michael Tack (FDP) und (ganz rechts im Bild) Nilüfer Akcay (FDP).
6 Bilder

"AfD" brachte es in manchen Wahlbezirken auf fast 25 Prozent
Europawahl: Auch in Gladbeck sind die GRÜNEN die Gewinner

Gladbeck. Nur langsam füllte sich am Sonntagabend der Ratssaal, die Rathausmitarbeiter ließen dort große Monitore laufen, diese zeigten Ergebnisse, die den Besuchern (größtenteils Mitglieder der Gladbecker Parteien) nur teilweise gefielen. Die SPD in Gladbeck sackte im Vergleich zum Europawahlergebnis 2014 von 45,9 Prozent `runter auf 25,9 Prozent, das sind 20 Prozent Verlust! Die CDU kam in Gladbeck noch relativ gut davon: 3,9 Prozent im Minus. Die FDP steigerte sich um drei Prozent auf...

  • Gladbeck
  • 27.05.19
  •  6
  •  2
Politik
So wählte Hilden
2 Bilder

Hohe Wahlbeteiligung
Hilden hat gewählt

Die Wahlbeteiligung an der Europawahl lag in Hilden mit 63,96 Prozent über der bundesweiten von 61,4 Prozent. Gewählt wurden bundesweit:  Partei          Sitze Diff zu 2014 CDU             23         -6 SPD              16              -11 GRÜNE        21       +10 DIE LINKE     5               -2 AfD              11        +4 CSU               6        +1 FDP               5              +2 Neben den etablierten Parteien ziehen Bewerber der...

  • Hilden
  • 27.05.19
Politik
3 Bilder

Europawahl 2019
Ergebnisse im Kreis Recklinghausen und Olfen auf einen Blick

Bei den Europawahlen lag auch im Kreis Recklinghausen die Wahlbeteiligung mit 58,35 Prozent deutlich über der bei der letzten Europawahl (49,30 %). In Olfen lag sie mit 63,32 % sogar noch viel höher. Die CDU wurde im Kreis Recklinghausen stärkste Partei mit 25,65 Prozent der abgegebenen Stimmen, aber - gegen den Bundestrend und dem Gesamtergebnis im Kreis - holte die SPD in Marl, Herten und Oer-Erkenschwick das beste Ergebnis ein. Deutlich satt legen die Grünen überall zu. Auch in Olfen ist die...

  • Marl
  • 27.05.19
Politik
Im Einzelnen: So hat Witten gewählt.

Europawahl 2019
Witten hat gewählt: Vorläufiges amtliches Endergebnis der Europawahl

Das vorläufige amtliche Endergebnis der Europawahl am 26. Mai in Witten liegt vor.  Aufgeführt sind die Ergebnisse aller Wittener Wohllokale. Diese kann man anhand anschaulicher Grafiken auch mit früheren Wahlen vergleichen. Stärkste Partei wurde mit 25,6 Prozent die Partei Die Grünen - auch auf Bundesebene gilt die Partei als einer der großen Sieger der EU-Wahlen. Der städtische Wahlleiter Michael Muhr freut sich nicht nur darüber, dass die Wahl in unserer Stadt reibungslos vonstatten...

  • Witten
  • 27.05.19
Politik
Wahl zum Europäischen Parlament in Langenfeld.
3 Bilder

So haben die Langenfelder Bürgerinnen und Bürger gewählt
Wahl zum Europäischen Parlament

30.148 Bürgerinnen und Bürger (66,29 Prozent) aus Langenfeld haben bei der Wahl zum Europäischen Parlament ihr Stimme abgegeben. Ergebnis der Europa-Wahl So sieht das Ergebnis aus: CDU: 31,81 Prozent, Grüne: 24,01 Prozent, SPD: 15,29 Prozent, FDP 8,28 Prozent, AfD: 7,55 Prozent, Linke: 3,01 Prozent, Sonstige: 9,41 Prozent. Moritz Körner (28), NRW-Spitzenkandidat der FDP, ist der erste Langenfelder, der als Abgeordneter ins Europa-Parlament einzieht.

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 27.05.19
Politik
So hat der EN-Kreis gewählt.
2 Bilder

Europawahl 2019
EN-Kreis: Vorläufiges Endergebnis liegt vor

Um 21.36 Uhr, des Sonntags, 26. Mai, stand das vorläufige amtliche Endergebnis der diesjährigen Europawahl im Ennepe-Ruhr-Kreis fest. Von den 251.943 Wahlberechtigten in Breckerfeld, Ennepetal, Gevelsberg, Hattingen, Herdecke, Schwelm, Sprockhövel, Wetter und Witten gaben 156.333 Wähler ihre Stimme ab. Davon waren 155.114 gültig und 1.219 ungültig. Nach 52,2 Prozent bei der Europawahl 2014 machten in diesem Jahr 62,1 Prozent von ihrem Wahlrecht Gebrauch und machten ein Kreuz auf den fast ein...

  • Witten
  • 27.05.19
  •  3
  •  1
Politik
Schüler bei der U18-Europawahl im „Wahlbüro“ im Städtischen Gymnasium Bergkamen.
2 Bilder

„U-18-Wahl“
Schüler*Innen setzen klares Zeichen für Europa und Demokratie

Rund 400 Teilnehmer*Innen  machten sich am Freitag auf ins Wahlbüro der „U-18-Europa-Wahl“ in Raum B104 des Städtischen Gymnasiums Bergkamen. Aus allen Jahrgängen war es den Kindern und Jugendlichen ein Bedürfnis durch die Abgabe ihrer Stimme ein klares Zeichen für Europa und die Demokratie zu setzen. Bergkamen. Gut 60 Prozent Wahlbeteiligung sind bemerkenswert, bedenkt man, dass bereits ab Klasse fünf mitgewählt werden durfte. Zum Vergleich: Deutschlandweit gingen 2014 47,9 % zur Wahl,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 27.05.19
  •  1
  •  1
Politik
 56,47 Prozent der 56.705 Wahlberechtigten aus Castrop-Rauxel machten bei der Europawahl von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Quelle: Stadt

Europawahl 2019
Castrop-Rauxel hat gewählt: SPD erreicht 25,46 Prozent, CDU 23,13 Prozent , Grüne 19,08 Prozent

An den Wahlen zum Europäischen Parlament beteiligten sich am Sonntag (26. Mai) deutlich mehr Castrop-Rauxeler als vor fünf Jahren. 56,47 Prozent der 56.705 Wahlberechtigten aus Castrop-Rauxel machten bei der Europawahl von ihrem Wahlrecht Gebrauch (2014: 43,80 Prozent, 2009: 38,2 Prozent). 25,46 Prozent der Europastädter entschieden sich für die SPD (2014: 40,52 Prozent). 23,13 Prozent stimmten für die CDU (2014: 29,65 Prozent). Die Grünen kamen auf 19,08 Prozent (2014: 7,69 Prozent). Die...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.05.19
Politik

Europawahl 2019

Was soll man sagen ? Es ist ein Schlag ins Gesicht der renommierten GroKo Parteien und meine Meinung ist, das sich in diesem Wahlergebnis einiges lesen lässt. Betrachtet man das Ganze mal als Stimmungsbarometer der Menschen, so sieht man, daß den "grossen Parteien" das Misstrauen ausgesprochen wurde und das es höchste Zeit ist aktiv zu werden. Warum kommt eine Partei wie die AfD eigentlich auf über 10 Prozentpunkte ? Sind so viele Menschen rechtsorientiert ? Wieso verlieren die GroKo Parteien...

  • Bottrop
  • 26.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.