Hier wird „gebuddelt“ - Baustellenradar der Stadtwerke Essen - Warthestraße, Bergerhausen

Essen: Bergerhausen |

Die fast 150 Jahre lange Geschichte der Stadtwerke Essen ist von einem roten Faden durchzogen: Immer ging und geht es darum, die Essener Bevölkerung sicher und zuverlässig mit Energie und frischem Trinkwasser zu versorgen. Dafür engagieren sich die Stadtwerke Essen seit jeher direkt vor Ort.

So auch in der Warthestraße, in der die Stadtwerke seit dieser Woche eine Erdgas- und eine Wasserversorgungsleitung aus dem Jahre 1957 erneuern.

Das Bauverfahren


Insgesamt werden rund 175 Meter Wasserversorgungs- und Erdgasversorgungsleitungen in offener Bauweise erneuert.

Die Erneuerung der Leitungen wird in zwei Bauabschnitten durchgeführt: Der erste Bauabschnitt verläuft von der Warthestraße in Höhe der Hausnummer 2 bis zur Einmündung an der Neißestraße. Der zweite Abschnitt erstreckt sich dann von dort bis zur Einmündung Am Krausen Bäumchen.

Nach derzeitigem Planungsstand, können die Arbeiten in rund drei Monaten abgeschlossen werden.

Verkehrsführung


Für die Dauer der Bauarbeiten werden die einzelnen Straßenabschnitte für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge bleibt bestehen.
Auch den Anwohnern wird eine Anfahrt zu ihren Häusern und Wohnungen weitestgehend ermöglicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.