Große Steinblöcke für den neuen Huttroper Spielplatz

Anzeige
Die Begrenzung für den künftigen Spielhügel bilden die großen Steinblöcke. (Foto: Karl Pleiness)
Neu gestaltet wird ab heute der Spielplatz am Alsenplatz. Die Verbesserungen für die Fläche in Huttrop wurden Anfang des Jahres angekündigt. Nach erfolgter Ausschreibung und Vergabe der Arbeiten kann es jetzt los gehen.

Schon im letzten Jahr wurde bei einer Ortsbegehung mit Mitgliedern der Bezirksvertretung I moniert, der Spielplatz befinde sich in einem sehr dürftigen Zustand. Das soll sich nun ändern.

Ein Spielhügel soll entstehen und auch ein Kinderspielhäuschen, gibt die Stadt Essen auf Anfrage bekannt. Als Einfassung dafür sind auch die Steinbrocken vorgesehen, die Ende letzter Woche angeliefert wurden und bei einigen Nachbarn Erstaunen, ja, Bedenken auslösten. Laut Anwohner Karl-Heinz Pleiness sind die großen und noch sehr scharfkantigen Steine erst nach mehreren Tagen mit einem Bauzaun abgesichert worden. Zwischendurch hätten Kinder rings um sie her gespielt.

Vor der Umgestaltung mussten diverse, bis zu zwei Meter hohe Gehölze gerodet, andere stark eingekürzt werden. Auch Bodendecker werden entfernt.

Nicht alles wird erneuert oder ausgetauscht. Das Wackelelement etwa wird nach Abschluss der Arbeiten wieder eingebaut. Entsorgt werden dagegen die alte Bank, ebenso die Autoreifen. Der Oberboden wird bis zu 30 cm tief abtragen und zur Deponie abtransportiert.

Karl-Heinz Pleiness wundert sich allerdings, "dass man solche Arbeiten in der Hauptferienzeit durchführt. Es sind zeitweise 20 bis 30 Kinder hier die auf diesen Platz".
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.