Runder Tisch Steeler Straße lädt zu Treffen am 13. Januar ein

Anzeige
Nachdem die Leerstände an der Steeler Straße zwischen Wasserturm und Bahnunterführung öffentlich thematisiert wurden, hat sich ein “Runder Tisch Steeler Straße” gegründet. Interessierte Anwohner, örtliche Gewerbetreibende und lokale Politik wirken darin zusammen, um Verbesserungsmöglichkeiten zu beraten. Fand das erste Treffen noch mit fünf Personen statt, war die Teilnehmerzahl beim zweiten Termin schon doppelt so groß. Andreas Wilhelm, der die Runde zu sich ins alte Olympia Kino gegenüber des Wasserturms eingeladen hatte, erklärte: “Bis zu 200 Personen bekomme ich hier locker unter, also sind weitere Interessierte herzlich willkommen.” Auch inhaltlich ging es schon ins Detail. So ist eine Aufwertung der Bahnhofsunterführung geplant, um ein ansprechenderes Tor zur Innenstadt zu erreichen. Überlegt wird, durch künstlerische Gestaltungen in Kooperation mit der Bildungs- und Kultureinrichtung Storp9 und zusätzliche beleuchtete Werbetafeln eine angenehmere Atmosphäre zu schaffen. Ziel des Runden Tisches ist es, möglichst schnell ein Zeichen zu setzen, dass sich in dem Quartier etwas tut und eine Entwicklung des Umfeldes beginnt, um hierdurch weitere engagierte Mitstreiter zu gewinnen. Der Termin für das nächstes Treffen ist Mittwoch 13. Januar 2016 um 19 Uhr, Steeler Straße 152-154. Wer die Entwicklung mitgestalten will, ist herzlich zur Teilnahme eingeladen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.