SPD-Kandidat Gereon Wolters radelt mit für gute Spielplätze in Holsterhausen

Anzeige
Gereon Wolters, der Kandidat der SPD für den Wahlkreis 120, mit Vertretern der SPD Holsterhausen: (v.l.) SPD-Ratsfrau Julia Jankovic, Ortvereinsvorsitzener Benno Justfelder, die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Jane Splett, Gereon Wolters, hinten SPD-Ratsherr Hans Aring.
Essen: Gemarkenstraße | Am 18.08.2017 machen sich die Holsterhauser Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wieder auf, um die Qualität und den Zustand der Holsterhauser Spielplätze zu kontrollieren. Der SPD-Kandidat für den Bundestag Gereon Wolters ließ es sich nicht nehmen, an der Tour teilzunehmen. "Als Vater von vier Söhnen weiß ich, wie wichtig intakte und interessante Spielplätze in der Nähe der Wohnungen sind. Spielplätze sind Qualitätsmerkmale für ein Wohnquartier," ist er von der Wichtigkeit der Spielplätze überzeugt.

Treffpunkt ist am Freitag um 16 Uhr vor der St. Mariä Empfängnis Kirche. Zu dieser Tour sind interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlichst eingeladen. Schon seit 2001 unternehmen Mitglieder der SPD Holsterhausen jährlich diese Tour. Diese kontinuierliche politische Arbeit hat positive Effektive für die kleinen Bewohner Holsterhausens. "Die Qualität der Holsterhauser Spielplätze hat deutlich zugelegt. Das liegt auch daran, dass es in Holsterhausen viele Spielplatzpaten gibt, die sich sehr stark engagieren. Wir Sozialdemokraten verstehen uns als politischer Ansprechpartner für die Belange der Kinder im Stadtteil," so sieht der Vorsitzende Benno Justfelder die Aufgabe seines Ortsvereins und der Mandatsträger.


Vom Treffpunkt aus geht es um 16 Uhr zum Spielplatz in der Suarezstraße. Von dort geht es weiter zum Spielplatz in der Cranachstraße, auf dem neben der Großbaustelle "Cranachhöfe" zur Zeit die Kinder einiges aushalten müssen. Gegen 16.30 Uhr wird der auf dem Hinterhof gelegene Spielplatz an der Holsterhauser Straße von den roten Radfahrern angesteuert. Danach geht es zum Spielplatz in der Hans-Thoma-Straße. Dort soll Spielgerät abgebaut worden sein. Weiter radeln die SPD-Mitglieder zum Spielplatz an der Hausackerstraße, der um 16.50 Uhr erreicht sein soll. Um 17 Uhr wird sich die Radfahrergruppe in Richtung Adolf-Schmidt-Straße in Bewegung setzen. Dieses Wohnquartier verkaufte die ZBVV aus Erlangen weiter an die Hamburger Union Investment Institutional Property GmbH zum 01.01.2017. Der Spielplatz an der Friedbergstraße ist dann gegen 17.20 Uhr das nächste Ziel. Dieser Spielplatz ist Anfang der 1980er Jahre durch die SPD Ratsmitglieder und Bezirksvertreter durchgesetzt worden.

Die Holsterhauser Sozialdemokratinnen und -demokraten werden Schäden an Spielgeräten und den allgemeinen Zustand des Spielplatzes aufnehmen, aber auch Anregungen der Spielplatzpaten an die entsprechenden Stellen weiterleiten. Die Qualität der Spielplätze sind Standortfaktoren, die für oder gegen einen Stadtteil sprechen. Der gestiegene Zuzug nach Holsterhausen ist ein positives Zeichen.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.