Auch im Essener Dom wird geslamt

Anzeige
Im Essener Dom findet das große Finale des Preacherslams statt. (Foto: Bistum Essen)

Möglichst viele junge Leute hofft das Bistum Essen begrüßen zu können, wenn es heißt: Poetry Slam auf christlich: „Wie barmherzig bist du?“

Allerdings findet die erste Veranstaltung in dieser Stadt in der slamerprobten Weststadthalle statt, erst später geht es für die Finalisten in den Dom.

Beim Preacher Slam tragen junge Leute kurze Texte rund ums Thema Barmherzigkeit vor, um so die Publikums-Jury zu überzeugen.
Mit einem Vorentscheid in der Weststadthalle startet am Montag, 20. Juni, um 19 Uhr in Essen der Preacher Slam des Ruhrbistums. Bei diesem von den bekannten Poetry Slams abgeleiteten Dichter-Wettstreit tragen Jugendliche und junge Erwachsene auf der Bühne kurze, selbstgeschriebene Texte vor. Das Publikum ist die Jury und kürt die besten Vorträge, deren Autoren sich damit für die Endrunde qualifizieren. Dabei unterscheidet den Preacher Slam vom klassischen Poetry Slam zum einen das christliche Thema: Jeder „Slammer“ soll mit seinem Text die Frage „Wie barmherzig bist du?“ beantworten. Zum anderen winkt im Finale ein eher ungewöhnlicher Auftrittsort: Die Preacher-Slam-Sieger aller drei Vorrunden in verschiedenen Städten des Bistums messen sich am 9. Juli beim großen Finale im Essener Dom.

Vorentscheidung in der Weststadthalle


Dennoch erwartet Organisator Stephan Hill, Jugendreferent im Bistum Essen, bei den Preacher-Slam-Abenden „keine rein christlichen Events“. Die Einladung richte sich „gerade auch an junge Leute, die nicht in einem kirchlichen Kontext aufgewachsen sind“. Religionszugehörigkeit und Herkunft spielen für die Teilnahme am Dichterwettstreit keine Rolle. Präsentiert wird der Preacher Slam in der Weststadthalle von Jay Nightwind als Spezial-Ausgabe seiner bekannten Poetry-Slam-Reihe „WestStadtStory“.

Der Eintritt zum Preacher Slam in der Weststadthalle ist frei, Einlass ist ab 18 Uhr. Wer selbst noch beim Preacher Slam mitmachen möchte, kann sich per E-Mail unter slam@bistum-essen.de anmelden.
Nach zwei weiteren Vorrunden in Lüdenscheid und Gelsenkirchen startet dann am 9. Juli das große Preacher-Slam-Finale im Dom. Im Rahmen der Festwoche „700 Jahre gotischer Dom“ treten ab 19 Uhr nicht nur die besten Preacher-Slammer zwischen Rhein und Ruhr, Emscher und Lenne auf, sondern auch die Essener Band „Werktagskapelle“. Zudem gibt es einen Wortgottesdienst und anschließend eine Party im Domhof.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.