Alles zum Thema Bistum Essen

Beiträge zum Thema Bistum Essen

Kultur
Die Gelsenkirchener Swingfoniker unterstützen die Projektgemeinde St. Barbara mit einem Benefizkonzert und präsentieren Lieder, die unter die Haut gehen.
Foto: Karsten Strauß

Swingfoniker geben Benefizkonzert in der Projektgemeinde St. Barbara
Wenn Lieder unter die Haut gehen

Die Röttgersbacher Projektgemeinde St. Barbara wird von Ehrenamtlern geleitet und finanziert sich selbst. Um das erfolgreich gestartete und bundesweit beachtete „Modell“ dauerhaft zum Erfolg zu führen, finden im Gemeindezentrum und in der Kirche selbst eine Fülle von Veranstaltungen und Events statt. Konzerte mit namhaften Künstlern gehören längst zum Gemeindeleben und erfreuen sich stets großer Resonanz mit Sogwirkung im geamten Stadtteil und der angrenzenden Region. In den Dienst der guten...

  • Duisburg
  • 09.06.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Von Stiepel bis nach Sprockhövel
Pilgern in Sprockhövel

Sprockhövel. Zu einer Wanderung auf dem Pilgerweg des Bistums Essen lädt die kath. Gemeinde St. Januarius am Himmelfahrtstag (Donnerstag, 30. Mai) ein. Treffpunkt ist um 10.45 Uhr vor der Kirche an der Von-Galen-Straße 7. Nach einer Fahrt mit dem Bus nach Bochum-Stiepel geht es von der Stiepeler Dorfkirche auf dem Pilgerweg zurück nach Sprockhövel. Die Strecke ist etwa 12 Kilometer lang. Unterwegs gibt es einige geistige Impulse. Weitere Infos gibt es unter www.ppherbede.de/st-januarius.

  • Hattingen
  • 23.05.19
Kultur
Marvin und Johanna sind zwei der sechs Hauptpersonen im Film "Die Kinder der Utopie".
4 Bilder

Inklusion
Die Kinder der Utopie: Aktionstag mit Film und Gespräch in der Lichtburg

Sechs junge Erwachsene schauen zurück auf ihre gemeinsame Grundschulzeit in einer Inklusionsklasse. Sie reflektieren ihre Erlebnisse und Erfahrungen – und blicken in die Zukunft: Was haben sie erreicht, wohin wird sie ihr weiterer Lebensweg führen? Welche Wünsche und Bedürfnisse prägen ihren Alltag? Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages zeigt die Lichtburg am Mittwoch, 15. Mai, um 17.30 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) den berührenden und ehrlichen Dokumentarfilm „Die Kinder der Utopie“ von Hubertus...

  • Essen
  • 08.05.19
Kultur
Seine Diakonenweihe erhält Daniel Baldus am Sonntag in St. Marien.

Ein Krankenpfleger auf dem Weg zum Priestertum
Diakonweihe für Daniel Baldus

Seine Diakonenweihe erhält Daniel Baldus, Priesteramtskandidat des Bistums Essen, am Sonntag, 5. Mai, in seiner Heimatpfarrei St. Marien in Schwelm. Im Gottesdienst um 16 Uhr wird Weihbischof Ludger Schepers den 32-jährigen Ennepetaler durch Handauflegung und Gebet weihen, danach legt der neue Diakon erstmals die liturgischen Gewänder an und nimmt das Evangelienbuch entgegen. Erste Erfahrungen als Seelsorger wird Baldus in der Pfarrei St. Pankratius in Oberhausen-Osterfeld machen und dort im...

  • Schwelm
  • 04.05.19
Vereine + Ehrenamt
Im Elisabeth-Krankenhaus gibt es die Ökumenischen Segensfeiern für werdende Eltern schon länger, am 1. März finden sie zum ersten Mal im Marienhospital Altenessen statt.

Kirchen
Erste ökumenische Segensfeier für werdende Eltern im Marienhospital Altenessen

„Segen berührt neues Leben“ lautet das Motto für einen ökumenischen Segnungsgottesdienst, zu dem die Evangelische und die Katholische Kirche in Essen alle werdenden Mütter und Väter, ihre Familien und alle anderen, die über das Wunder des Lebens staunen, am Freitag, 1. März, um 20 Uhr zum ersten Mal in die Kapelle im Marienhospital Altenessen, Hospitalstraße 24, einladen. Die Kapelle befindet sich in der 6. Etage des Krankenhauses; die Feier beginnt unmittelbar im Anschluss an eine...

  • Essen-Nord
  • 27.02.19
Kultur

Essener Domchor sucht neue Mitglieder
Neue Sänger für den Domchor

Männer und Frauen mit Chorerfahrung und Interesse an geistlicher Chormusik können sich ab sofort melden. Für den Essener Domchor sucht Chorleiter Jörg Stephan Vogel noch weitere Sänger. Gesucht werden vor allem tiefe Frauenstimmen und Männerstimmen, Chorerfahrung ist von Vorteil. Aktuell bereitet sich der Domchor auf sein erstes Konzert am 7. April im Essener Dom vor – gesungen wird dann die Matthäuspassion. Auch bei den Ostergottesdiensten präsentiert der Chor seine einstudierten Werke. Jeder...

  • Essen-Süd
  • 03.02.19
LK-Gemeinschaft
Schulleiterin Dr. Christiane Schmidt, Dezernentin Eva Lingen und Generalvikar Klaus Pfeffer.
Foto: Henschke
3 Bilder

Im Mariengymnasium war Amtseinführung der neuen Schuldezernentin des Bistums
„Unsere Schulen sind auch Kirchen-Orte“

Der Anlass ein freudiger, das Ambiente angemessen. Im Forum des Mariengymnasiums sind die Damen elegant und die Herren im feinen Zwirn erschienen. Derzeit besuchen etwa 7.500 Schülerinnen und Schüler im Bistum Essen Schulen in katholischer Trägerschaft. Das Bistum führt die neue Leiterin des Dezernates für Schule und Hochschule nun auch offiziell und vor allem feierlich ins Amt ein. Die gebürtige Düsseldorferin Eva Lingen war hauptamtliche Geschäftsführerin des Verbandes der...

  • Essen-Werden
  • 25.01.19
Kultur

Kultureller Austausch
Neues Programm: Medienforum des Bistums Essen startet ins neue Halbjahr

Ab Mitte Januar lädt das Medienforum zu zahlreichen Lesungen, Konzerten, Hörstücken oder Autorengesprächen zu kirchlichen, politischen oder gesellschaftlichen Themen. Erste Veranstaltung des neuen Halbjahres ist die Lesung von Journalist Igal Avidan aus seiner Dokumentation “Mod Helmy – Wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete“ am Donnerstag, 24. Januar. Neu ist in diesem Halbjahr die Reihe „BücherLeben“, in der Autoren der modernen Gegenwartsliteratur mit den Zuschauern...

  • Essen-Süd
  • 17.01.19
LK-Gemeinschaft
Beim symbolischen Spatenstich mit Dr. Christiane Schmidt, Eva Lingen, Michael Pletsch, Johannes Wesseling, Dr. Martin Fornefeld und Markus Emons.  
Foto: Henschke

Das Werdener Mariengymnasium wird per Glasfaser ans superschnelle Internet angeschlossen
Das digitale Klassenzimmer

Digitale Bildung wird oft noch stiefmütterlich behandelt und muss noch stärker in den Fokus gerückt werden. Das Mariengymnasium Essen-Werden geht da längst voraus. Schulleiterin Dr. Christiane Schmidt bestätigt: „Die nötige Infrastruktur ist bei uns weitgehend vorhanden. Die vorhandene Technik ist schon auf hohem Niveau und wird jetzt noch beschleunigt.“ Ihr Gymnasium hat bereits reagiert und setzt auf ActivPanels. Als Zentrum eines digitalen Klassenzimmers bietet dieser interaktive...

  • Essen-Werden
  • 16.01.19
Kultur
Archivfoto

Bistum verlängert Innovationsfonds
Neue Ideen in den Pfarreien

Nach den guten Erfahrungen mit dem 2015 aufgelegten Fonds kann jede Pfarrei für 2019 und 2020 erneut jeweils bis zu 50.000 Euro für innovative Ideen beantragen. Gefördert wurden bislang unter anderem der Umbau der Bottroper Kinderkirche, verschiedene Fahrzeuge, Kommunikationsprojekte sowie Unterstützung für Ehrenamtliche. Das Bistum Essen fördert auch in diesem und im kommenden Jahr mit gut vier Millionen Euro innovative Projekte in den 42 Pfarreien zwischen Duisburg, Bochum und dem...

  • Oberhausen
  • 16.01.19
Kultur
Im Anschluss an den Gottesdienst werden die Namen der "Unbedachten dieser Stadt" in ein Gedenkbuch eingetragen. Es wird in der Kirche, in der die Andachten gefeiert werden, aufbewahrt. Auf unserem Foto steht es in der Marktkirche - im Jahr 2019 wieder in der Domkirche.

ÖKUMENE
Gedenkgottesdienste für die Unbedachten im neuen Jahr wieder in der Domkirche

An jedem zweiten Dienstag im Monat feiern die christlichen Kirchen um 17 Uhr im Essener Dom, Burgplatz 2, einen ökumenischen Gedenkgottesdienst für die „Unbedachten dieser Stadt“. Die Andacht am 8. Januar halten Dompropst Msgr. Thomas Zander und Pfarrer Uwe Matysik. Zu den „Unbedachten“ zählen in Essen in jedem Jahr rund 350 Verstorbene, die auf Veranlassung des städtischen Ordnungsamtes anonym und ohne Trauerfeier bestattet werden müssen – weil keinerlei Vorsorge für die Beerdigung...

  • Essen
  • 01.01.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Der Kirchenstand auf der Essener Hochzeitsmesse 2017.
2 Bilder

KIRCHLICH HEIRATEN
Ökumene: Kirchen beraten wieder auf der Essener Hochzeitsmesse

Bereits zum zehnten Mal sind das Bistum Essen und die Evangelische Kirche auf der Essener Hochzeitsmesse vertreten: Am ökumenischen Stand der Kirchen in Halle 1 auf dem Messegelände erhalten Brautpaare ein Segenskärtchen als Geschenk – und natürlich auch Antworten auf alle Fragen zum Thema kirchliche Trauung. Wenn am 5. und 6. Januar wieder zahlreiche junge Brautpaare, oft gemeinsam mit Eltern oder Geschwistern, die Essener Hochzeitsmesse besuchen, werden sie dort auch einem Stand der...

  • Essen-Süd
  • 01.01.19
  •  1
Kultur
Das Foto zeigt: Eberhard Streier (l.), Schulleiter Holger Papieß (m.) und Miriam Redder sowie Philine, Philipp und Jona. Foto: Lukas

Grundschule Burgaltendorf
Bibeln für den Unterricht

Durch die Spende des Bistums Essen und die Unterstützung der Fördergemeinschaft der Eltern bekamen die Jungen und Mädchen der Grundschule Burgaltendorf für den Religionsunterricht nun 60 Bibeln überreicht. Eberhard Streier vom Bistum Essen übergab die gelben und blauen Bibeln an Miriam Redder, Vorsitzende des Fördervereins. Religionslehrerin Ulrike Perrit Döppe: "Für den Unterricht hatten wir sonst immer nur Kopien der jeweiligen Seiten".

  • Essen-Ruhr
  • 07.12.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Annette Raatz ist als ehrenamtliche Mitarbeiterin für die Ökumenische Notfallseelsorge Essen im Einsatz. Für die Fahrt zum Einsatzort stellt das Deutsche Rote Kreuz ein Einsatzfahrzeug zur Verfügung.

EHRENAMT
Neue Mitarbeitende für die Ökumenische Notfallseelsorge Essen gesucht

Die Ökumenische Notfallseelsorge Essen wird alarmiert, wenn eine Todesnachricht überbracht oder ein häuslicher Todesfall untersucht wird, wenn Menschen nach einem schweren Unfall Beistand benötigen oder suizidgefährdet sind. Notfallseelsorger betreuen Menschen in akuten Verlustsituationen und helfen ihnen zu trauern. Die Rufbereitschaft steht Rettungsdiensten, Feuerwehr und Polizei 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Ab sofort können sich Ehrenamtliche für einen neuen Ausbildungskurs...

  • Essen
  • 23.11.18
  •  1
Kultur
Da hatte auch Franz-Josef Overbeck im Neubau neben der Zweckeler "Jordan-Mai-Schule" sichtlich Spaß. Schließlich kommt es nicht jeden Tag vor, dass ein Bischof das gefüllte Becken eines Bewegungsbades mit Weihwasser segnen darf.

Mit Investitionen von 6,6 Millionen Euro für die Zukunft gerüstet
Bischöfliches Weihwasser für das neue Bewegungsbad der Jordan-Mai-Schule

Zweckel. „Ein Schwimmbad für alle, bald ist es soweit, selbst Romeo und Julia sind zum Feste bereit!“ Mit William Shakespeare, vielen weiteren Ehrengästen und einem eigenen Lied hat die Jordan-Mai-Schule in Zweckel jetzt das Bewegungsbad auf dem Schulgelände an der Söllerstraße eingeweiht. Mit der Feier endete eine rund zweijährige Bauphase, in der die Förderschule in Trägerschaft des Bistums Essen in dem denkmalgeschützten Gebäude auch eine Mensa und neue Klassenräume im Dachgeschoss...

  • Gladbeck
  • 22.11.18
  •  1
Ratgeber
Das Redaktionsteam des neuen Adventskalenders freut sich über das Ergebnis.

"Das Kleine ganz groß"
Bistum Essen stellt seinen Adventskalender für Kinder vor

Das Bistum Essen stellt die 41. Ausgabe des kindgerechten Begleiters durch die Advents- und Weihnachtszeit vor. Neben Geschichten, Liedern, Spielen, Gebeten, Back- und Bastelanleitungen für 4- bis 12-Jährige stellt der Kalender in Reportagen vor, wie Kinder in aller Welt Großes schaffen. Auch Eltern und Großeltern, Lehrer und Erzieher finden hilfreiche Impulse für die Gestaltung der Zeit vom ersten Advent bis zum Dreikönigstag. Eine CD mit passenden Liedern zum Adventskalender gibt es...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.11.18
Politik

Drohen der katholischen Kirche in Gladbeck weitere Kürzungen?

Die Zahlen liegen auf dem Tisch: Im Jahr 2017 hat das Bistum Essen, zu dem bekanntlich auch Gladbeck gehört, Erträge in Höhe von 258,8 Millionen Euro bilanziert. Dem stehen Aufwendungen in Höhe von 241,8 Millionen Euro gegenüber, ergibt - kaufmännisch gesehen - einen Gewinn in Höhe von exakt 17 Millionen Euro. Von den genannten Aufwendungen flossen laut Bistum rund 40 Prozent in die Pfarreien und Gemeinden direkt vor Ort. Stellt sich also die Frage, wo die übrigen 60 Prozent - umgerechnet...

  • Gladbeck
  • 09.11.18
  •  1
Kultur
Paddy, der erfahrene Martinszug-Läufer, ist ein Tinker Pferd mit einem robusten Körperbau, ausgeglichen und sie binden sich gerne an Menschen.
4 Bilder

Was denkt ein St. Martin Pferd? Ein Interview klärt auf.
Paddy, das St. Martinspferd: Ich bin ein Naturtalent!

In dieser Woche erreichte uns Post aus dem Bistum Essen. Aus der Abteilung Kommunikaton erhielten wir ein nettes Interview mit Paddy, einem Tinker Wallach, der schon lange im St. Martinszug mitläuft. In der gedruckten Ausgabe der MW haben wir dafür keinen Platz. Aber wir wollten das Pferd "nicht unter den Tisch fallen" lassen. Darum darf Paddy jetzt an dieser Stelle aufgaloppieren: Tinker-Wallach Paddy mag Malzbier nach dem Martinszug Ein Interview mit einem erfahrenen Mülheimer Martinspferd...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.11.18
  •  2
LK-Gemeinschaft
In St. Kamillus von links Father Gumban, Father Villareal, Erzbischof Advincula, Pater Weber, Pater Tamayo und Father Duarte.
Foto: privat

Philippinischer Erzbischof zu Gast bei der Filipino-Messe in Heidhausen
Hoher Besuch in St. Kamillus

Im Rahmen eines Deutschland-Besuches feierte der philippinische Erzbischof Jose F. Advincula jun. mit der Essener Filipino-Gemeinde einen Gottesdienst in St. Kamillus. Erzbischof Advincula weilte in Deutschland für die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen von PHILGER in Oberhausen. Der Name des Hilfsvereins setzt sich aus Phil(ippines) und Ger(many) zusammen. 1988 gegründet, zunächst mit dem Ziel, die Deutsch-Philippinische Freundschaft zu vertiefen und den Kulturaustausch zu fördern....

  • Essen-Werden
  • 06.11.18
Kultur
Nicht mit allen Anregungen dürfte Erik Flügge bei Kirchenvertretern auf Beifall stoßen.

Erik Flügge empfiehlt der Kirche mehr spontane Hausbesuche - wie bei der SPD
90 Prozent bezahlen Gottesdienste für 10 Prozent

Einen Querdenker hatte sich das Bistum Essen eingeladen. Buchautor und Politikberater Erik Flügge diskutierte im Essener Medienforum mit Generalvikar Klaus Pfeffer. Flügge kritisiert unter anderem die Verteilung der Finanzen in der Kirche: Die zehn Prozent Mitglieder, die regelmäßig Gottesdienste besuchten, verbrauchten Ressourcen, die vor allem die anderen 90 Prozent bezahlten. Spontane Besuche an der Haustür – diese zuletzt in Wahlkämpfen beliebte Kommunikations-Methode empfiehlt der...

  • Essen-Süd
  • 02.11.18
Überregionales
Pfarrer Jürgen Schmidt wird neuer Stadtdechant. Foto: Achim Pohl/Bistum Essen

Neuer Stadtdechant: Werdener Pfarrer Jürgen Schmidt löst Jürgen Cleve ab

Essen bekommt einen neuen Stadtdechanten aus Werden. Am 16. November wird dieser im Rahmen eines Gottesdienstes begrüßt. Propst Jürgen Schmidt, Pfarrer von St. Ludgerus in Essen-Werden, wird neuer Essener Stadtdechant. Nachdem sich die erweiterte Stadtkonferenz für den Seelsorger aus dem Essener Süden ausgesprochen hatte, folgt Bischof Franz-Josef Overbeck nun dieser Empfehlung und ernennt Schmidt (61) zum 16. November als neuen Stadtdechanten von Essen. In der Stadtkonferenz kommen Laien...

  • Essen-Süd
  • 10.10.18
Überregionales
Klusenkapelle, Eröffnung des Pilgerweges
Michael Dörnemann (Bistum Essen, Bischöfliche Kurie, Leitung Seelsorgeramt) und Silvia Betinska (Leitung der Projektgruppe Pilgerwege)
9 Bilder

Pilgerweg führt vom Ruhrgebiet ins Sauerland

Magenta, ein leuchtendes Dunkelrosa, markiert jetzt über 200 Kilometer Pilgerweg. Fürs Ruhrbistum zeigen auf dem ersten Foto Michael Dörnemann und Silvia Betinska an der Klusenkapelle im Stadtwald, worauf Wanderer zwischen Duisburg, Bottrop und dem Sauerland achten müssen. Mehr auf www.bistum-essen.de Fotos: Debus-Gohl

  • Essen-Süd
  • 27.09.18
  •  1
Kultur
An der Klusen-Kapelle ist am 23. September Treffpunkt.

Bistum goes Magenta: Pilgerweg wird Sonntag eröffnet

Das Bistum Essen feiert am 23. September die Eröffnung seines Pilgerwegs. Die Projektgruppe lädt alle Interessierten zu einer ersten „Schnupperetappe“ ein. Gemeinsam mit Domkapitular Michael Dörnemann geht es von der Essener Klusen-Kapelle zum Dom. Drei Jahre Vorbereitungszeit, mehr als 200 Kilometer Wegstrecke und hunderte magenta-farbene Pilgerzeichen – mit einer ersten gemeinsamen Etappe in Essen eröffnet das Ruhrbistum am Sonntag, 23. September, seinen neuen Pilgerweg. Auf fünf...

  • Essen-Süd
  • 17.09.18
Kultur
Im Zentrum der 60-minütigen Veranstaltung steht der heilige Altfrid, Stiftsgründer und erster Bauherr der heutigen Domkirche.

Wer war eigentlich der heilige Altfrid?

Am Samstag, 11. August, öffnet der Domschatz wieder die Türen und lädt die Besucher um 15.30 Uhr zu einer exklusiven Führung ein. Im Zentrum der 60-minütigen Veranstaltung steht der heilige Altfrid, Stiftsgründer und erster Bauherr der heutigen Domkirche. Bei dem Rundgang führt der Weg unter anderem zum Grab in der Ostkrypta des Essener Doms. Kulturelle Vergangenheit der Region Altfrid gründete vor über 1.000 Jahren eine religiöse Frauengemeinschaft, die über Jahrhunderte die...

  • Essen-Werden
  • 07.08.18
  •  2