Friday Five: good news und bad news

Anzeige

Nachdem die Zusammenstellung der schlechten Nachrichten letzte Woche nicht nur für Begeisterung sorgte, gibt es diese Woche wieder ein "gemischtes Bild" an viel beachteten Beiträgen.

Bisher haben sich die Prophezeiungen des Maya-Kalenders nicht erfüllt, dass am 21.12.2012 die Welt untergeht (Stand: 16 Uhr MET). Michael Hoch, Reporter beim Essener Südanzeiger, sprach mit Sonnenpriester Naupany Puma über den Sinn und Unsinn solcher Prophezeiungen.

Fortuna Düsseldorf ist "aus dem DFB-Pokal geflogen", wie es Jargon der Sport-Reporter heißt. Die gute Nachricht daran: Der Bericht über Underdogs, Klatschen und Brechstangen ist auch für Fußball-Laien unterhaltsam zu lesen.

In Kamp-Lintfort ist Schicht im Schacht: heute schließt mit dem Bergwerk West das letzte Steinkohle-Bergwerk. Das einzig Gute daran: Einige Bürger-Reporter zollten dem Kulturwandel bereits Tribut, indem sie einen Bergmann neu einkleideten. Jetzt trägt der Fritz schicke Strickware.

Auch in Menden könnte sich etwas wandeln, denn dort steht derzeit die Abwahl des Bürgermeister zur Diskussion. Das Gute: Die Diskussion findet direkt "im Lokalkompass" statt.

Bald ist Weihnachten. Das halten wir für eine unverändert gute Nachricht. Das Team des Lokalkompass beschenkte die Community deshalb bereits mit einer kleinen Video-Botschaft. Wir wünschen Euch ein frohes Fest!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.