Kegelclub "Knorke" aus Essen-Haarzopf feiert 65.Jähriges

Anzeige
Kegelclub "Knorke" zum 65.JährigenJubiläum hinten von links nach rechts Michael Buschmeier, Hans-Willi Mock, Günther Bätz, Präsident Jürgen Späth, vorne links Jochen Hönerlage ,vorne rechts Gründungsmitglied Josef Engels
Im Jahr 1950 Gründete sich aus Mitgliedern der damaligen Ehrengarde der Gemeinde Christus König Essen Haarzopf der Kegelclub "Knorke".
Von 1950 bis jetzt hatte der Kegelclub 36 Mitgieder zur Zeit 6 aktive darunter Gründungsmitglied Josef Engels.
Zum ersten Kegeln traf man sich bei Lochthove am Margaretental dann über Engelsruh in Haarzopf zur jetzigen Bahn im Haus Stich grenze Essen-Mülheim.
Mann erzählte über tolle Kegeltouren ca.50 in ganz Deutschland von der Insel Juist über Hamburg,Berlin,Sauerland und der schönen Mosel.
Zu jedem Ort viel jedem eine lustige Geschichte ein, z.B. auf Juist holte man einen Kegelbruder der nach kam am Schiff ab,leider erkannte ihn keiner weil er sich als Frau verkleidete.
In späteren Jahren Gründete sich noch ein Kegelclub "Die Tester" das waren die Söhne. In dieser Zeit fand auch ein Kegelwettbewerb zwischen Väter "Knorke" und Söhne "Tester statt. Die Väter gewannen Hin und Rückkampf (knapp).
Den Pokal den die Väter sich da erobert hatten steht immer noch im Schrank.
Zum Abschluss sagten alle Einstimmig das das 65.Kegeljubiläum kein Rentenalter ist,sondern alle 6 Kegelbrüder wollen weiter machen.
Der Kegelabend endet immer mit einem Lied angestimmt auf der Gitarre von Hans-Willi Mock und einem kräftigen Gut Holz durch "Baas" Präsident Jürgen Späth.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.