Folkwang feiert Eröffnung des Shakespeare-Festivals

Anzeige
Foto: Heike Kandalowski/ Folkwang Universität der Künste
Essen: Folkwang Universität der Künste |

Die Studierenden der Folkwang Universität der Künste eröffneten mit ihrer Produktion von „Romeo und Julia“ am vergangenen Mittwoch das Shakespeare-Festival 2013.

Es folgen noch die Produktionen der Gäste aus Polen, Rumänien, den Palästinensischen Gebieten und China in der jeweiligen Landessprache. Am 19. und 20. April wird dann eine gemeinsame internationale Produktion aller Länder gezeigt.

Folgende Termine können noch besucht werden:

Samstag, 13. April, 19.30 Uhr und 21.30 Uhr, Neue Aula, Ludwik Solski State Drama School, Polen, Aufführung in polnischer Sprache / Regie: Pawel Swiatek

Sonntag, 14. April, 19.30 Uhr und 21.30 Uhr, Neue Aula, Lucian Blaga University of Sibiu, Rumänien, Aufführung in rumänischer Sprache/ Regie: Bogdan Sărătean

Montag, 15. April, 19.30 Uhr und 21.30 Uhr, Neue Aula, Drama Academy Ramallah, Palästinensische Gebiete, Aufführung in arabischer Sprache/ Regie: Ghazi Zaghbani

Dienstag, 16. April, 19.30 Uhr und 21.30 Uhr, Neue Aula, Shanghai Theatre Academy, China, Aufführung in chinesischer Sprache/ Regie: Lu Ang

Freitag, 19. April, 20 Uhr, Neue Aula, internationale Produktion, mehrsprachige Aufführung

Samstag, 20. April 2013, 20 Uhr, Neue Aula, internationale Produktion, mehrsprachige Aufführung

Mehr zum Thema finden Sie unter:
Shakespeare Festival
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.