folkwang-universität-der-künste

Beiträge zum Thema folkwang-universität-der-künste

Kultur
Der Kreuzgang unweit des Trubels der Essener Innenstadt bietet einen ganz besonderen Konzerthintergrund.

Konzerte zum Lunch
Bistum Essen startet auch in diesem Jahr wieder die Reihe Musik im Kreuzgang

Die Lunchkonzerte im Kreuzgang des Essener Doms können in diesem Jahr trotz Corona-Regeln wieder stattfinden. Das Bistum Essen lädt von Montag, 22. Juni, bis Samstag, 27. Juni, zu den sommerlichen Mittagskonzerten ein. Domorganist Sebastian Küchler-Blessing startet mit talentierten Nachwuchskünstlern in das Programm, das einmal mehr die Zusammenarbeit zwischen Dom, Essener Philharmonikern und der Folkwang Universität der Künste dokumentiert. Klassische Musik zur Mittagszeit: Insgesamt sechs...

  • Essen-Süd
  • 16.06.20
Kultur
Ob auf dem Areal der Zeche Zollverien oder der Kokerei - unser Industriewelterbe in Stoppenberg und Katernberg besitzt jede Menge Gebäude, bereits hier arbeitende künstlerische Institutionen und Fotomotive sowieso - damit hier der ideale Standort für ein künftiges  Bundesinstitut für Fotografie sein kann.
  2 Bilder

Bundesinstitut für Fotografie
Schmutzler-Jäger: Rat der Stadt Essen soll sich hinter den Standort Essen stellen

Auf Initiative der Ratsfraktion der Grünen soll sich der Rat der Stadt Essen am 24. Juni mit der Standortfrage für das geplante Bundesinstitut für Fotografie befassen. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Die Zeche Zollverein ist der ideale Standort für das geplante Bundesinstitut für Fotografie. Wir teilen diese Einschätzung der von der Kulturbeauftragten der Bundesregierung beauftragen Expertenkommission. Nun sollte sich auch der Rat der...

  • Essen-Nord
  • 12.06.20
  •  1
  •  1
Kultur
Regisseurin Constanze Hörlin zeigt im Prinz Regent Theater eine ganz besondere Adaption von Arthur Schnitzlers "Reigen".

Prinz Regent Theater zeigt ab 7. März Arthur Schnitzlers „Reigen“
Zwischen Liebes- und Todestrieb

„Es ist schön, im Theater Bilder schaffen zu können, die schlicht, poetisch und sinnlich sind und die echte Erotik jenseits vordergründiger Effekte vermitteln“, erklärt Constanze Hörlin, die Arthur Schnitzlers „Reigen“ auf die Bühne des Prinz Regent Theaters bringt. Es handelt sich dabei um eine Koproduktion des renommierten freien Theaters mit dem Studiengang Regie der Folkwang-Universität der Künste. Die Premiere am Samstag, 7. März, ist bereits ausverkauft; für die Aufführung am Sonntag, 8....

  • Bochum
  • 05.03.20
Kultur
Paul Sheldon (Maximilian Strestik) muss erkennen, dass Anni Wilkes (Rosalia Warnke) unberechenbar ist.

Stephen Kings „Misery“ im Bochumer Rottsr5-Theater
Ein Autor und sein größter Fan

Das Klischee, dass gerade Künstler, die ein breites Publikum ansprechen wollen, nicht ohne, aber auch nicht mit ihren Fans leben können, wird in Stephen Kings Horrorklassiker „Misery“ auf zweifache Weise grausame Realität. Der junge Regisseur Remo Philipp, an der Rottstraße bereits durch die Produktionen „Howie the Rookie“ und „Frankenstein“ bestens bekannt, bringt die Allegorie auf das Dasein eines populären Schriftstellers ganz ohne Bühnenbild, dafür mit hervorragenden Schauspielern auf die...

  • Bochum
  • 27.08.19
Kultur
Park Sounds im Essener Stadtgarten.

"Park Sounds"
Elektronische Klänge eröffnen den Sommer im Essener Stadtgarten

Im Stadtgarten wird der Sommer eröffnet. Zum "Park Sounds" mit elektronischen Klängen vom Montag, 24. bis Freitag, 28. Juni, laden die Philharmonie Essen und die Folkwang Universität der Künste - in diesem Jahr bereits zum siebten Mal - ein. Zum bewährten "Park Sounds"-Team gehört auch in diesem Jahr das Institut für Computermusik und Elektronische Medien (ICEM) der Folkwang Universität der Künste. Die Professoren des Instituts stellen gemeinsam mit ihren Studierenden das musikalische...

  • Essen-Süd
  • 20.06.19
  •  1
  •  1
Kultur
Ensemble "Was glänzt" u.a. hier: Philipp Steinheuser, Klara Eham, Jojo Rösler, Nairi Hadodo, Vera Hannah Schmidtke, Alicja Rosinski, Julian Bloedorn, Ansgar Sauren, Max Poerting, Johannes Hoff. Pressefoto: Schauspielhaus Bochum / Birgit Hupfeld.
  7 Bilder

Folkwang-Schauspielklasse spielt am Schauspielhaus Bochum:
„Was glänzt“ und warum

Schauspieler lächeln oft verzweifelt über die ahnungslose Frage „Was machen Sie eigentlich tagsüber, wenn Sie nur abends spielen?“. Diese Frage würde man jedenfalls selbst als unbedarfter Zuschauer diesen angehenden Folkwang-Schauspielerinnen und -Schauspielern nach dem Besuch ihrer Produktion „Was glänzt“ sicher nicht mehr stellen: Eine wie selten beeindruckende und fesselnde Ensemble-Leistung dieser starken jungen Darsteller-Persönlichkeiten des bestens ausgewählten...

  • Essen-Werden
  • 25.04.19
  •  1
  •  1
Kultur
Serge (Pascal Riedel, rechts) und Marc (Pujan Sadri) tragen lange schwelende Konflikte aus. Yvan (Leon Rüttinger) gerät zwischen die Fronten.

Yasmina Rezas „Kunst“ im Rottstr5-Theater
Und das alles wegen einer weißen Holzspanplatte

Die Kooperation des Rottstr5-Theaters mit der Folkwang Universität der Künste trägt einmal mehr schöne Früchte: Damira Schumacher, Regiestudentin des dritten Jahres, hat sich Yasmina Rezas Erfolgskomödie „Kunst“ vorgenommen – und sorgt für Unterhaltung mit Tiefgang. Neben Schauspielprofi Pascal Riedel stehen die Folkwang-Schauspielstudenten Leon Rüttinger und Pujan Sadri auf der Bühne und loten den Konflikt der Freunde Serge (Riedel), Marc (Sadri) und Yvan (Rüttinger) aus, bei dem es...

  • Bochum
  • 01.04.19
Kultur
Neujahrskonzert in "Haus Fuhr"
  13 Bilder

Improvisierte Klänge
Ein ganz besonderes Neujahrskonzert erfreute die Gäste

Zum traditionellen Neujahrskonzert lud der Förderverein Ev. Kirche Werden e.V. ins "Haus Fuhr". Zu hören gab es klassische Klänge - aber modern dargebracht. Ein spannendes Musikerlebnis erwartete die zahlreichen Besucher. Wie in jedem Jahr präsentiert von jungen Studierenden der Folkwang Universität der Künste. Unter dem Titel "Klassik trifft Improvisation" hat das „Impr%rchester“ der Uni klassische Werke mit komplett frei improvisierter Musik aufgespürt - das war mal etwas ganz...

  • Essen-Werden
  • 09.01.19
  •  1
Kultur
"wilderness tender" ist inspiriert von der surrealistischen Bildersprache der Kunstwerke Henri Rousseaus.

Folkwang Universität der Künste zeigt zwei Wiederaufnahmen

An drei aufeinanderfolgenden Abenden zeigt das Folkwang-Tanzstudio in der Neuen Aula am Folkwang Campus Essen-Werden in einem zweiteiligen Abend die Wiederaufnahmen der beiden Stücke "wilderness tender" und "Auftaucher" der Choreographinnen Stephanie Miracle und Henrietta Horn. "Beide Arbeiten sind geprägt von der Lust mit Bewegung, Raum und Musik umzugehen und neue Wege zu beschreiten. Für die Tänzer des Folkwang-Tanzstudios ist es eine tolle Erfahrung mit diesen Choreographinnen zu...

  • Essen-Werden
  • 10.10.18
Überregionales
Stellvertretend für den Bundespräsidenten überreichte Oberbürgermeister Thomas Kufen die Auszeichnung an Dr. Ulrich Blank.

Verdienstkreuz am Bande für Dr. Ulrich Blank

Für seine außerordentlichen Verdienste im kulturellen Bereich hat der Bundespräsident den Essener Dr. Ulrich Blank mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Stellvertretend für den Bundespräsidenten überreichte Oberbürgermeister Thomas Kufen feierlich die Auszeichnung. Dr. Ulrich Blank, der viele Jahre ein börsennotiertes Unternehmen leitete und in verschiedenen Aufsichtsräten und Beiräten von Familiengesellschaften engagiert tätig war,...

  • Essen-Werden
  • 24.09.18
Überregionales

Gedächtnis-Konzert für Gereon Buchholz

Am Freitag, 21. September, findet unter der Ruhrbrücke im Schatten des Graffitis „Fanmann“, das war das Lieblingsbuch von Gereon Buchholz, ein Gedächtnis-Konzert für den Heimatredakteur der Werdener Nachrichten, der im Mai aus dem Leben geschieden ist, statt. Organisiert wird das Ganze von Uli Tonder und Mali Siri, Wirt des Biergartens Werdener Wiesn auf dem Treidelplatz. Die Musiker spielen ohne Gage. Eintritt wird nicht erhoben. Um Spenden vom Publikum wird gebeten. In den Spendentopf kommen...

  • Essen-Werden
  • 13.09.18
Kultur
Sally Beck (Flöte), Ella Rohwer (Cello), Claudia Chan (Klavier) und Marie Heeschen (Sopran) freuen sich über den Titel Titel Folkwang Ensemble in Residence. Foto: Nadine Targiel
  3 Bilder

Exzellente Kammermusik

Ensemble BRuCH erhält den Titel Folkwang Ensemble in Residence Zum zweiten Mal in zehn Jahren vergibt die Folkwang Universität der Künste mit freundlicher Unterstützung der Dr. Josef und Brigitte Pauli-Stiftung den Titel Folkwang Ensemble in Residence. Dabei geht es um die Förderung junger Kammermusikensembles, die eine vielversprechende Zukunft vor sich haben und auf dem Sprung sind, sich im internationalen Konzertleben zu etablieren. Zum August 2018 wird für die Dauer eines Jahres das...

  • Essen-Werden
  • 22.08.18
Überregionales
Wolfgang Hufschmidt starb im Alter von 84 Jahren.

Abschied von Wolfgang Hufschmidt - Folkwang trauert um ehemaligen Rektor

Am 18. Juli verstarb der ehemalige Folkwang Rektor und langjährige Professor für Komposition, Wolfgang Hufschmidt, im Alter von 84 Jahren. Die Folkwang Universität der Künste erinnert sich an eine bedeutende Persönlichkeit, die sich lebenslang für die Künste und ihre Verbindung miteinander engagiert hat. 1972 wurde Wolfgang Hufschmidt der Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft verliehen. 2015 erhielt er den Verdienstorden des Landes Nordrhein Westfalen. Wolfgang Hufschmidt war Zeit seines Lebens...

  • Essen-Werden
  • 24.07.18
Kultur
Die Preisträger des "Folkwang Wettbewerbs 2018" präsentierten ihre ausgezeichneten Arbeiten.

"Folkwang Preis Gala"

Auch in diesem Jahr war das Publikumsinteresse erfreulich groß, als die Preisträger des "Folkwang Wettbewerbs 2018" ihre ausgezeichneten Arbeiten bei der "Folkwang Preis Gala" in der Neuen Aula am Folkwang Campus Werden präsentierten. Folkwang Rektor Prof. Dr. Andreas Jacob und Henning R. Deters, Vorsitzender der GFFF, überreichten im Anschluss an die künstlerischen Beiträge die Urkunden an die Studierenden. Bereits seit 1958 stiftet die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Folkwang...

  • Essen-Werden
  • 03.07.18
Kultur
Die Folkwangschule  in Werden.

Kampagne "Folkwang ist" wurde nominiert für den "ECON Award"

Die partizipative und crossmediale Kampagne "Folkwang ist..." begleitete die Folkwang Universität der Künste durch das gesamte Jubiläumsjahr 2017 anlässlich des 90jährigen Bestehens der Hochschule. Von der Kampagnenseite www.folkwangist.de über die Social Media Kanäle Facebook, Instagram und Twitter bis hin zu eigenen folkwang ist... Veranstaltungen aller Fachbereiche, Flyern, Postkarten- und Plakatserien sowie Merchandise-Artikeln: überall war sie präsent, die Frage - Was ist Folkwang...

  • Essen-Werden
  • 27.06.18
Kultur
Braak Prof. Michael Edwards ist Professor für Elektronische Komposition an Folkwang.

Antrittskonzert in der Neuen Aula: Folkwang-Professoren stellen sich vor

Zum Auftakt der Folkwang Woche Neue Musik stellen sich am Montag, 2. Juli, zwei neue Folkwang-Professoren mit ihrem Antrittskonzert in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden vor: Prof. Barbara Maurer, Kammermusikerin und Solistin (Viola), wurde als Professorin für Neue Musik an die Folkwang Universität der Künste berufen, Prof. Michael Edwards ist Professor für Elektronische Komposition an Folkwang. Das Antrittskonzert, das beide gemeinsam gestalten, beginnt um 19.30 Uhr. Karten gibt es...

  • Essen-Werden
  • 23.06.18
Kultur
Mit den Short Cuts bringen die Studierenden jeweils im Sommersemester kurze  Eigenkreationen von zehn bis 20 Minuten auf die Bühne.
  2 Bilder

Physical Theatre präsentiert "Short Cuts"

Wer schon immer eine Generalprobe der Physical Theatre Short Cuts miterleben wollte, hatam Donnerstag, 14. Juni die Gelegenheit dazu: Um 19.30 Uhr darf das Publikum im Pina Bausch Theater am Campus Essen-Werden die Generalprobe des 3. Jahrgangs Physical Theatre mitverfolgen. Mit den Short Cuts bringen die Studierenden jeweils im Sommersemester kurze Eigenkreationen von zehn bis 20 Minuten auf die Bühne. Zu sehen sind sowohl Solo- als auch  Duo-Arbeiten, die die Studierenden über ein...

  • Essen-Werden
  • 02.06.18
  •  1
Kultur
Ein Höhepunkt im bunten Reigen der Veranstalrtungen sind bestimmt die Tanzabende im Juli.Foto: Archiv

Werdener Gymnasium lädt ein zu kulturellen Höhepunkten

Das Werdener Gymnasium macht seinem Ruf als Schule mit musischem Schwerpunkt alle Ehre und gibt diesen Sommer erneut einen ganzen Reigen an Aufführungen zum Besten. Der "bunte Blumenstrauß" beginnt mit einem Poetry Slam der Oberstufe unter der Leitung von Deutschlehrer Helge Augustin (15. Juni, 19 Uhr, Raum A 106, Eintritt frei).  Darauf folgt das Konzert der Musikklassen. Gezeigt werden die Kinderoper „Brundibar“ in der Bearbeitung von Musiklehrer Dr. Jan Buhr sowie Lieder aus dem Film...

  • Essen-Werden
  • 01.06.18
Kultur
In Werden ist das Stück am 9. und 11. Mai zu sehen.

"Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino"

Nach dem großen Erfolg der Produktion des Studiengangs Schauspiel in Bochum im Jahr 2017 ist "Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino" nun auch erstmalig am Folkwang Campus Werden zu sehen. Der renommierte Regisseur Thomas Dannemann hat das Stück von Martin Crimp (Deutsch: Ulrike Syha) mit den Studierenden des 4. Jahrgangs Schauspiel der Folkwang Universität der Künste für die Bühne des Pina Bausch Theaters erneut bearbeitet. Die Vorstellungen finden statt am 9. und 11. Mai, jeweils um 19.30...

  • Essen-Werden
  • 30.04.18
Kultur
Das Konzert findet in der Neuen Aula statt.

Folkwang-Uni:High Potential Classix

High Potential Classix ist eine Konzertreihe, in der sich junge herausragende Folkwang Solisten mit namhaften Gastorchestern der Öffentlichkeit präsentieren. Am Samstag, 28. April, spielt die Philharmonie Südwestfalen um 19.30 Uhr in der Neuen Aula am Campus Werden. Unter Leitung von Hansjörg Schellenberger konzertiert das Orchester gemeinsam mit Folkwang Studentin Eunji Park (Klasse Prof. Kawamura). Auf dem Programm steht das mit einem technisch anspruchsvollen Solopart versehene und...

  • Essen-Werden
  • 28.04.18
Kultur
Das Bild zeigt v.l.n.r.: Dr. Nicola Hülskamp, Monika Schneidereit, Prorektorin Prof. Elke Seeger, Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen, Harald Becker, Rektor Prof. Dr. Andreas Jacob, Prorektor Prof. Hanns-Dietrich Schmidt, Prorektorin Prof. Mie Miki und Kanzler Michael Fricke.

Kultur- und Wissenschaftsministerin besuchte Folkwang-Campus in Werden

Bei strahlendem Sonnenschein besuchte die Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen Isabel Pfeiffer-Poensgen den Folkwang Campus in Werden. Nachdem sie bereits im Oktober 2017 das Quartier Nord am Campus Welterbe Zollverein eröffnet hatte, war dies ihr offizieller Antrittsbesuch an der Folkwang Universität der Künste.  Bei dem knapp dreistündigen Besuch traf sie die Hochschulleitung zu einem informellen Gespräch über zentrale Themen wie Interdisziplinarität, neue...

  • Essen-Werden
  • 19.02.18
Kultur
Clara Blessing, Studentin der Folkwang Universität der Künste, musiziert am 30. Januar im Bürgermeisterhaus.Foto: Veronika Kurnosova

„Junge Meister“

Studenten der Folkwang Universität der Künste stellen sich am Dienstag, 30. Januar, ab 19.30 Uhr im Bürgermeisterhaus Werden, Heckstraße 105, dem Publikum und den Prüfern, um ihren Masterabschluss mit erstrebenswerten höchsten Auszeichnungen zu absolvieren. Es musizieren Clara Blessing (Oboe) und Vanda Albota (Klavier) „vom zitternden Odem bis zur meckernden Ziege“. Hierbei erklingen Werke von C.Ph.E. Bach, J.M. Hotteterre, B. Godard und R. Vaughan-Williams. Zudem spielen Juncheol Mun (Violine)...

  • Essen-Kettwig
  • 26.01.18
Kultur
"DRAMAPANORAMA", der nominierte Popsong von Sophia Crüsemann, erzählt von einer Flucht aus Syrien über das Mittelmeer. Foto: privat

Eigentlich Jazz

Essener Sängerin im Rennen um den Deutschen Rock- und Pop-Preis Nominiert für den 35. Deutschen Rock- und Pop-Preis ist eine Stadtwälderin: Sophia Crüsemann tritt mit ihrem Song "DRAMAPANORAMA" als Singer/Songwriter an. Dabei ist Pop gar nicht unbedingt ihr Ding. 2014, damals noch 16-jährig, flog Sophia Crüsemann mit ihrer Familie in die Türkei. Ihre Mutter ist Türkin, wie jedes Jahr stand ein Familienbesuch an. Über Kos ging damals die Reise. Die griechische Insel war überfüllt mit...

  • Essen-Süd
  • 05.12.17
  •  1
Kultur
Carol (Anne Stein) und John (Wolfram Boelzle) liefern sich ein Duell mit ungewissem Ausgang.

David Mamets kontrovers diskutiertes Drama "Oleanna" ab Samstag im Rottstr5-Theater

„Der Dramentitel 'Oleanna' stammt aus einem amerikanischen Volkslied. Es geht darin um eine Gemeinschaft, die an ihrer eigenen Utopie scheitert“, erzählt Alexander Olbrich, der David Mamets Drama im Rottstr5-Theater auf die Bühne bringt. Er fährt fort: „'Oleanna' ist eine Allegorie für die amerikanische Universität, die ihre Utopie nicht mehr einlöst.“ Olbrich inszeniert das vieldiskutierte Drama im Rahmen der Kooperation des Rottstr5-Theaters mit dem Studiengang Regie der Folkwang Universität...

  • Bochum
  • 01.03.17
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.