Folkwang Universität

Beiträge zum Thema Folkwang Universität

Kultur
Compagnia Buffo und Convoy Exceptionell gastieren in Werden
7 Bilder

Compagnia Buffo gastiert noch bis zum 25. August in Werden
Altes Theaterhandwerk vom Feinsten

Compagnia Buffo und Convoy Exceptionell führen durch das Imaginarium des Doktor Spazulini: Willi Lieverscheidt und seine Truppe gastieren noch bis zum 25. August in Werden. Zu erleben ist altes Theaterhandwerk mit klassischem Slapstick und schwarzem Humor. Oben drauf gibt es atemberaubende Akrobatik, aberwitzige Kostüme, fliegende Menschen, Männer in Frauenkleidern, schließlich noch ein zuckersüßeres Happyend. Doch in den irrwitzigen Stunden zuvor müssen Dr. Spazulini und seine ziemlich...

  • Essen-Werden
  • 19.08.19
Kultur
Dr. Spazulini entführt in das Reich der Phantasie. 
Foto: Henschke
5 Bilder

Compagnia Buffo und Convoy Exceptionell präsentieren „Das Imaginarium des Dr. Spazulini“
Im Reich der Phantasie

Zunächst muss man noch am weltallerjüngsten Eintrittskartenkontrolleurlehrling vorbei. Die Besucher betreten das Zirkuszelt und hocken sich hin. Und dann vergeht ihnen Hören und Sehen… Den Geist beflügeln, das möchte die bunte Truppe, die es sich mit ihren uralten Lastern im Schatten der ehrwürdigen Abtei gemütlich gemacht hat. Die Zuschauer sollen verzaubert werden mit schönem altem Theaterhandwerk. Da dürfen klassischer Slapstick und schwarzer Humor nicht fehlen. Oben drauf gibt es...

  • Essen-Werden
  • 13.08.19
Kultur

Konzerte in der Alten Kirche
„Happy Birthday Clara Schumann“ am 16. Juni um 17 Uhr in der Kulturkirche

Tatjana Dravenau und Studierende der Folkwang-Uni präsentieren zum 200. Geburtstag von Clara Schumann Werke von ihr und ihren musikalischen Freunden. Die Pianistin und Komponistin Clara Schumann gehört zu den prägenden Musikerpersönlichkeiten des 19. Jahrhunderts. Von ihrem Vater Friedrich Wieck ausgebildet, begann sie ihre Laufbahn als musikalisches Wunderkind und avancierte schnell zur europaweit bekannten Virtuosin. Ihre Werke schrieb sie zunächst vornehmlich für eigene Konzerte, später...

  • Essen-Nord
  • 02.06.19
Kultur
Insgesamt sechs Tage benötigte Sponk für die Gestaltung des Trafohäuschens auf der Hedwigstraße im Stadtteil Resse.
5 Bilder

Aus der Szene
Gelsenkirchener Künstler Sponk verdient sein Geld mit Graffiti

Der Gelsenkirchener Künstler "Sponk" ist einer der Pioniere der legal-kommerziellen Graffiti-Szene in Deutschland. Das aktuelle Projekt des studierten Industrie-Designers ist ein Traffohäuschen im Gelsenkirchener Stadtteil Resse. Es ist Freitagmorgen, wir treffen Graffiti-Künstler Sponk zum Gespräch an seinem neuesten Projekt in Gelsenkirchen-Resse - einem Traffohäuschen, das lackiert werden soll. "Der Auftrag kam von einer Bürgerin aus dem Stadtteil. Sie kennt mich und stellte einen Antrag...

  • Gelsenkirchen
  • 22.05.19
  •  3
  •  2
Kultur

"NRW Flute Days"an der Folkwang-Uni

Flötisten aus aller Welt treffen sich am 17. und 18. Mai zu den "NRW Flute Days" an der Folkwang-Universität der Künste. Interessierte Zuhörer jeden Alters können sich auf zwei ausgefüllte Tage mit Konzerten, Meisterkursen, Workshops, Noten- und Flötenausstellungen sowie einem „Open-Space“-Konzeptwettbewerb freuen. Weitere Infos zum Programm gibt es unter www.folkwang-uni.de Zu den Highlights der Veranstaltung gehört ein Konzertabend, der am Freitag, 17. Mai, um 18.30 Uhr in der Neuen Aula...

  • Essen-Werden
  • 14.05.19
Kultur
6 Bilder

Konzerte in der Alten Kirche
Viele bunte Luftballons im Juni in der Kulturkirche

Beim Veranstaltungstermin am 02. Juni um 17 Uhr tauchen sie bereits im Programmtitel auf. Mit ihrem neuen Programm „Kauf Dir einen bunten Luftballon“ wollen der Tenor Rolf Schmitz und der Pianist Holger Knöbel, die in der Alten Kirche eher in Sachen Schumann (Dichterliebe) und Schubert (Wintereise) unterwegs waren, aufzeigen, dass es auch „ganz anders geht“. Sie widmen sich den Evergreens der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und ergänzen das eingespielte Duo um die Altistin Brigitte Krahe....

  • Essen-Nord
  • 08.05.19
Kultur
Serge (Pascal Riedel, rechts) und Marc (Pujan Sadri) tragen lange schwelende Konflikte aus. Yvan (Leon Rüttinger) gerät zwischen die Fronten.

Yasmina Rezas „Kunst“ im Rottstr5-Theater
Und das alles wegen einer weißen Holzspanplatte

Die Kooperation des Rottstr5-Theaters mit der Folkwang Universität der Künste trägt einmal mehr schöne Früchte: Damira Schumacher, Regiestudentin des dritten Jahres, hat sich Yasmina Rezas Erfolgskomödie „Kunst“ vorgenommen – und sorgt für Unterhaltung mit Tiefgang. Neben Schauspielprofi Pascal Riedel stehen die Folkwang-Schauspielstudenten Leon Rüttinger und Pujan Sadri auf der Bühne und loten den Konflikt der Freunde Serge (Riedel), Marc (Sadri) und Yvan (Rüttinger) aus, bei dem es...

  • Bochum
  • 01.04.19
Kultur
Prof. Karim Sebastian Elias hat die Musik für den Dokumentarfim „Of Fathers and Sons“ geschrieben. Der Film gewann 30 Preise in verschiedenen Kategorien, unter anderem eine Nominierung für den Oscar in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“ und auch eine Nominierung für den Deutschen Filmpreis.

Drei Fragen an K.S. Elias
Folkwang-Alumnus: Nominierung für Oscar und Deutschen Filmpreis

Filmkomponist und Folkwang-Alumnus Prof. Karim Sebastian Elias besuchte anlässlich des bundesweiten Filmstarts von „Of Fathers and Sons“ die Folkwang-Universität der Künste in Werden. Er ist ein vielfach ausgezeichneter Filmkomponist, schrieb die Musik für über 100 Kinofilme, Fernsehfilme, Dokumentationen und über 400 Serienfolgen. Von Orchester bis Contemporary: Elektro, Hip-Hop, Dance, Pop, Rock, Elektroswing. In diesem Jahr hat Karim Sebastian Elias mit seiner Arbeit am Dokumentarfim „Of...

  • Essen-Werden
  • 27.03.19
  •  1
  •  1
Kultur
Gottlieb Biedermann (Helge Salnikau) gerät in Bedrängnis.

Prinz Regent Theater zeigt „Biedermann und die Brandstifter“
Im Hier und Heute

Ein Gottlieb Biedermann, der E-Zigarette raucht und Yoga betreibt – so holt die junge Regisseurin Selina Girschweiler Max Frischs 1958 uraufgeführtes Theaterstück in die Gegenwart. Die im Rahmen der Kooperation mit der Folkwang Universität der Künste am Prinz Regent Theater entstandene Inszenierung punktet auch mit einem hervorragenden Ensemble – allen voran Helge Salnikau als durchaus zwiespältiger Biedermann. Den Brandstiftern Josef Schmitz und Wilhelm Eisenring – gespielt von Niklas...

  • Bochum
  • 06.03.19
Kultur
Dualismus - Landschaft: In der Rüttenscheider Reformationskirche wird eine Ausstellung mit Werken der Künstlerin Katrin Reinicke gezeigt.

KUNST IN DER REFORMATIONSKIRCHE
"Harmonia"

„Harmonia“ heißt eine Ausstellung, die die Evangelische Kirchengemeinde Rüttenscheid mit einer Vernissage am Sonntag, 20. Januar, um 12 Uhr – im Anschluss an den Gottesdienst – im Foyer der Reformationskirche an der Julienstraße 39 eröffnet. Gezeigt werden Fotoarbeiten und Collagen der in Rüttenscheid lebenden Künstlerin Katrin Reinicke. In Katrin Reinickes Bildern und Fotos scheint alles wie selbstverständlich seinen Platz zu finden: Das gilt für Landschaften und für die Porträts, selbst...

  • Essen-Süd
  • 17.01.19
Kultur
Die Neueinstudierungen stammen von dem argentinischen Choreographen Daniel Goldin.

Zeitgenössischer Tanz in der Folkwang-Uni

Beim diesjährigen Tanzabend am Mittwoch, 20. Juni, 19.30 Uhr, des Instituts für Zeitgenössischen Tanz stehen zwei Uraufführungen und zwei Neueinstudierungen auf dem Programm. Die Uraufführungen wurden von Sita Ostheimer, Tänzerin bei der Kompanie von Hofesh Shechter und Urs Dietrich, freier Choreograph u.a. am Theater in Trier eigens für diesen Abend entwickelt. Die Neueinstudierungen stammen von dem argentinischen Choreographen Daniel Goldin, der lange die Leitung des Tanztheaters der...

  • Essen-Werden
  • 07.06.18
Überregionales
Die beiden Essener Zonta-Präsidentinnen Gudrun Engels und Agnes Wallek applaudieren den Künstlerinnen.
Foto: Zonta

Wo die Zitronen blüh’n

Zonta-Benefizkonzert „Springtime“ begeisterte in der Folkwang-Universität der Künste Die beiden Essener Zonta-Clubs richteten in der Folkwang-Universität der Künste ein Benefizkonzert aus, um begabte Studentinnen fördern zu können. Zonta Essen mit rund 80 Mitgliedern hat sich eigene Schwerpunkte gesucht, unterstützt soziale Einrichtungen. Zum Beispiel das Essener Frauenhaus, das Café Schließfach als Schutzraum für Frauen vom Straßenstrich oder die „Perle“ in Altendorf für junge...

  • Essen-Werden
  • 11.04.18
Kultur

Konzert und Education-Projekt - Frida-Levy Gesamtschule ist dabei

Abschluss mit Brittens „War Requiem“ am 12. Mai in der Philharmonie Essen Ob im Musikunterricht oder im Konzertsaal, Benjamin Brittens „War Requiem“ hat sich als eindrucksvolle Form des Mahnens und Erinnerns an die Kriegsfolgen erwiesen. Das Ende des ersten Weltkriegs, das sich 2018 zum 100. Mal jährt, war nun Anlass für eine Aufführung von Benjamin Brittens „War Requiem“ einerseits und die Durchführung eines Education-Projekts, in Kooperation von Philharmonie Essen und Folkwang Universität...

  • Essen-Süd
  • 09.04.18
Kultur
Aller Voraussicht nach wird der "Deutsche Tanzpreis 2018" allerdings im und nicht vor der Aalto-Oper vergeben - obwohl bei gutem Wetter hier im Stadtpark natürlich erheblich mehr Publikum zu beteiligen wäre.
2 Bilder

Neuausrichtung des Deutschen Tanzpreises

Tanzpreis stärkt die Tanzszene in Essen Angesichts der Neuausrichtung des Deutschen Tanzpreises erklärt Lisa Mews, kulturpolitische Sprecherin der Ratsfraktion der Grünen: „Wir sind hocherfreut, dass der Deutsche Tanzpreis weiterhin in Essen verliehen wird. Damit bleibt ein kulturelles Highlight mit internationaler Ausstrahlung in unserer Stadt. Sehr positiv sehen wir auch, dass sich der Preis erstmals auch an die freie Tanzszene richtet und Bund und Land in die Finanzierung eingebunden...

  • Essen-Süd
  • 23.03.18
  •  2
Überregionales
ZONTA wird neun Stipendien an junge Künstler vergeben. 
Foto: ZONTA
2 Bilder

Frauen helfen Frauen

Benefizkonzert des internationalen Frauennetzwerkes ZONTA am 16. März in der Folkwang-Universität der Künste Eine Juristin, eine Wissenschaftlerin, eine Unternehmerin. Starke Frauen. Sie haben es geschafft im Leben, konnten sich durchsetzen. Sie möchten aber auch etwas zurück geben, setzen ihre Fähigkeiten in sozialen Projekten ein. ZONTA ist ein weltweiter Zusammenschluss berufstätiger Frauen in verantwortungsvollen Positionen. Sie setzen sich dafür ein, die Lebenssituation von Frauen...

  • Essen-Werden
  • 08.03.18
Kultur
Der Doktor (Sophie Killer, l.) treibt ein übles Spiel mit Woyzeck (Helge Salnikau).

Jakob Arnold gewährt mit seiner „Woyzeck“-Inszenierung im Prinzregenttheater erschütternde Einblicke in eine wahnhaft verzerrte Welt

In Jakob Arnolds „Woyzeck“-Inszenierung am Prinzregenttheater wird eines auf bestürzende Weise deutlich: Der Soldat Franz Woyzeck hat – außer seinem Kind – alle gegen sich, seine untreue Freundin Marie, seine Vorgesetzten und andere gesellschaftlich Höhergestellte, die sensationsgierige Öffentlichkeit, die den psychisch Kranken begafft. Um das zu zeigen, hat Arnold, dessen Arbeit im Rahmen der Zusammenarbeit der renommierten Bühne mit dem Studiengang Regie der Folkwang Universität der Künste...

  • Bochum
  • 20.01.18
Kultur
Helge Salnikau (l.) und Sophie Killer stehen in einer ungewöhnlichen "Woyzeck"-Inszenierung auf der Bühne.

Ab Samstag im Prinzregenttheater: Regisseur Jakob Arnold führt die Zuschauer in den verstörenden Kosmos von Georg Büchners „Woyzeck“

„Wir haben“, verrät der junge Regisseur Jakob Arnold, der am Prinzregenttheater Georg Büchners „Woyzeck“ auf die Bühne bringt, „eine Versuchsanordnung mit zwei Spielern geschaffen. Der Ansatz, einen Schauspieler die Titelrolle und eine Schauspielerin alle anderen Figuren übernehmen zu lassen, ist dabei sehr ungewöhnlich.“ Arnold hat an der Folkwang Universität der Künste Regie studiert und unlängst seine Abschlussinszenierung herausgebracht: Elfriede Jelineks „Die Kontrakte des Kaufmanns“. Das...

  • Bochum
  • 10.01.18
Kultur
"DRAMAPANORAMA", der nominierte Popsong von Sophia Crüsemann, erzählt von einer Flucht aus Syrien über das Mittelmeer. Foto: privat

Eigentlich Jazz

Essener Sängerin im Rennen um den Deutschen Rock- und Pop-Preis Nominiert für den 35. Deutschen Rock- und Pop-Preis ist eine Stadtwälderin: Sophia Crüsemann tritt mit ihrem Song "DRAMAPANORAMA" als Singer/Songwriter an. Dabei ist Pop gar nicht unbedingt ihr Ding. 2014, damals noch 16-jährig, flog Sophia Crüsemann mit ihrer Familie in die Türkei. Ihre Mutter ist Türkin, wie jedes Jahr stand ein Familienbesuch an. Über Kos ging damals die Reise. Die griechische Insel war überfüllt mit...

  • Essen-Süd
  • 05.12.17
  •  1
Politik
Erneut gut besucht: Rund 100 Teilnehmer diskutierten auf der Katernberg-Konferenz über Zukunftsthemen im Bezirk VI Zollverein.

48. Katernberg-Konferenz tagte auf Zollverein: Rege Diskussionen über Schule, Integration und Investitionen im Bezirk VI

Der erfolgreiche Wandel auf Zollverein sowie die zahlreichen Herausforderungen in Bezug auf Integration und Bildung im Bezirk VI standen im Fokus der 48. Katernberg-Konferenz, zu der die Werbegemeinschaften aus Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg eingeladen hatten. Ihrem Ruf waren rund 100 Bürgerinnen und Bürger - darunter namhafte Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - gefolgt, um am vergangenen Sonntag in Halle 2 auf dem Welterbe-Gelände über bedeutende Zukunftsthemen zu...

  • Essen-Nord
  • 01.12.17
  •  1
Kultur
10 Bilder

Das junge Blasorchester Marl, jBM GreenHorns, beim 26. Marler VolksParkFest

Das Bühnenprogramm des diesjährigen Volksparkfest wurde mit dem jBM GreenHorns eröffnet. Unter der Leitung von Marc Lankeit gab es einen bunten Strauch an Melodie der die Zuschauer begeisterte und immer wieder mit Applaus bedacht wurde. Das junge Blasorchester Marl e.V. – jBM – bietet mit den jBM GreenHorns dem Nachwuchs eine besondere Chance. Hier geben sie allen jüngeren und im Ensemblespiel unerfahrenen Musikern Gelegenheit, ansprechende und leichte Musikstücke zu spielen und aufzuführen,...

  • Marl
  • 08.10.17
Kultur
Nils Stakemeier (Mitte) mit Bürgermeister Rudolf Jelinek und Vater Reinhard Stakemeier (l.).
6 Bilder

Filmpremiere in der Schönebecker Pfarrkirche

Die Pfarrkirche St. Antonius Abbas als Premierenort für die Uraufführung seines Stadtteilporträts "Schönebeck – der Film" hatte Nils Stakemeier schon lange im Kopf. Und jetzt war es soweit. Nachdem er knapp zwei Jahre den Ortsteil mit der Kamera erkundet hatte, konnte der Folkwang Student seine Abschlussarbeit für den Master of Arts "Professional Media Creation" am Sonntag einem ausgewählten Publikum präsentieren – und das an seinem Wunschort, der Kirche am Kiek ut. „Ich bin schon ein...

  • Essen-Borbeck
  • 19.09.17
Kultur
Ansgar Sauren spielt in "Howie the Rookie" mit vollem Körpereinsatz.

"Howie the Rookie" im Rottstr5-Theater liefert verstörende Blicke auf eine Welt voller Gewalt

Eine Infektion mit Krätze spielt in Mark O' Rowes Zwei-Personen-Stück „Howie the Rookie“ aus dem Jahr 1999 eine entscheidende Rolle. Und das ist kein Zufall: Die Welt, die der Ire beschreibt, ist geprägt von Gewalt, Kriminalität, einem problematischen Männlichkeitsideal, Krankheit – und Tod. Dieses Stück, das in den Jahren nach seiner Veröffentlichung viel gespielt wurde, mittlerweile aber etwas in Vergessenheit geraten ist, hat das Rottsr5-Theater nun im Rahmen seiner Kooperation mit dem...

  • Bochum
  • 17.09.17
Kultur
Tabea Borchardt in ihrem Atelier auf der Viehofer Straße 52. Foto: Frisch
2 Bilder

Nachkriegswehen die Erste

Studenten aus Essen haben sich auf eine historische Spurensuche gemacht. Dabei haben sie sichtbare und unsichtbare Dinge entdeckt. Zwei Studentinnen sollen vorgestellt werden - Tabea Borchardt, Studentin an der Folkwang Universität der Künste ist eine davon. Was verbindet zwei Porzellankatzen, die St. Gertrud Kirche im Essener Stadtkern und ein alter Baubericht? All diese Dinge haben, zumindest zum Teil, den zweiten Weltkrieg überlebt. Diese und viele weitere Spuren haben Studenten der...

  • Essen-West
  • 10.09.17
Kultur
Fotoarbeiten von Thomas Wunsch bei "kunstwerden". 
Foto: Bangert
4 Bilder

Abstrakte Bilder- und Klangwelten

Neue Ausstellung „Thomas Wunsch - Abstrakte Fotografie“ in kunstwerden mit Musik eröffnet Die Menschen des Vereins „kunstwerden“ lassen es sich nicht nehmen, stets mit offenen und kunstinteressierten Augen durchs Leben zu gehen. Mit einer spannenden Ausstellungsauftaktveranstaltung untermauerte der Kunstverein seinen unbändigen Drang zu bedingungsloser Offenheit. Offen für ambitionierte bildende Kunst, die gerne aus „anderen“ Ansätzen und Blickwinkeln völlig neue und ungewohnte ästhetische...

  • Essen-Werden
  • 21.08.17
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.