Folkwang Universität

Beiträge zum Thema Folkwang Universität

Kultur
Die Folkwang-Uni bekommt weitere Mittel für ihren Hilfsfond.

Meyer-Struckmann-Stiftung gewährt Stipendien
Weitere Hilfen für Musikstudenten

Die Folkwang-Universität freut sich, eine weitere Förderung für ihre durch die Corona-Pandemie in Not geratenen Studierenden gewonnen zu haben: Die Meyer-Struckmann-Stiftung spendet 30.000 Euro. Unterstützungsbedürftige Studierende können einmalig ein Stipendium der Meyer-Struckmann-Stiftung in Höhe von 500 Euro beantragen. Die Förderung ist vor allem für Studierende der Musikstudiengänge vorgesehen. Die Stiftung wurde 1961 gegründet. „Fritz Meyer-Struckmann war ein Essener Bankier, der sein...

  • Essen-Werden
  • 21.01.21
  • 1
  • 1
Kultur
WDR 3 sendet am 20. Januar einen Konzert-Mitschnitt aus der Folkwang-Universität.

Aufzeichnung aus der Neuen Aula
WDR sendet Campuskonzert

Die Klassik-Welle WDR 3 sendet am Mittwoch, 20. Januar, ein Konzert vom Campus der Folkwang-Universität. Im Mittelpunkt stehen drei junge Musiker. Der Kontrabassist Javad Javadzade spielt zeitgenössische Kompositionen von Abbasov, Berio und Hasanova. Das Duo Yung-Ping Deng (Klarinette) und Sae Katayama (Klavier) stellt sein Können mit Stücken von Brahms, Igor Stravinsky u.a. unter Beweis. Die Ausstrahlung der Aufnahme vom 27. November 2020 aus der Neuen Aula beginnt um 20.04 Uhr auf WDR 3 bzw....

  • Essen-Werden
  • 12.01.21
Kultur
Jazzpianist Nicklas John hat seine erste Solo-CD heraus gebracht.

Jazz-Pianist Nicklas John begibt sich auf die Suche nach seinen Wurzeln
Ein Musiker ohne Grenzen

Die Folkwang Universität der Künste bringt immer wieder erstaunliche Musiker-Talente wie den Jazzpianisten Nicklas John hervor. In Zusammenarbeit mit Carsten Linck vom Bürgermeisterhaus Werden ist die hörenswerte CD „Daheim“ entstanden. John wohnt in Werden, seit er 2016 ein Jazz-Klavierstudium an der Folkwang Universität der Künste begann, erhielt Unterricht bei Thomas Rückert, Thomas Hufschmidt und Peter Walter. Er ist Mitglied im JugendJazzOrchester NRW, Konzertreisen führten ihn ins In- und...

  • Essen-Werden
  • 27.12.20
  • 1
  • 1
Kultur
Am Klemensborn begann ein ungewöhnlich stilles Semester. Foto: Archiv

Folkwang fährt Uni-Leben herunter
Kaum Betrieb auf dem Campus Werden

In dieser Woche begann das Wintersemester an der Folkwang-Universität. Um Verzögerungen im Studienverlauf zu verhindern und das gesamte Studienangebot umzusetzen, werden alle Lehr- und Prüfungsveranstaltungen, die nicht zwingend eine physische Präsenz erfordern, digital umgesetzt. Die Folkwang-Universität begrüßte mit Dr. Anne Steinbach (Musikpädagogik/Didaktik), Karolina Strassmayer (Jazz-Saxophon und Ensembleleitung), Matthew Hunt (Bläserkammermusik) und Andreas Kohn (Gesang) vier neue...

  • Essen-Werden
  • 05.11.20
Kultur
Die Choreografien von Noémie Defossez und Antonina Koluiartseva werden aus der Neuen Aula übertragen. Foto:  Christian Clarke

Neue Choreografien des Folkwang Tanzstudios
Doppelte Premiere im Netz

Doppelte Premiere für den Tanzabend des Folkwang Tanzstudios (FTS): Ende Oktober präsentieren Noémie Defossez und Antonina Koluiartseva die Uraufführungen ihrer Abschlusschoreographien erstmals als Livestream aus der Neuen Aula. #Die beiden Masterstudierenden haben für ihren Abschluss haben zwei Stücke entwickelt, die sie mit den Tänzerinnen  und Tänzern des Folkwang Tanzstudios auf die Bühne bringen. Die Premiere des Tanzabends findet am Dienstag, 27. Oktober, um 19.30 Uhr in der Neuen Aula...

  • Essen-Werden
  • 22.10.20
Kultur
Auf den Campus muss sich niemand bemühen, die Ringvorlesung lässt sich von zuhause mitverfolgen. Archiv-Foto: Bangert

Die Folkwang-Uni widmet sich dem Thema „Musik und Arbeit“
Ringvorlesung im Online-Format

In diesem Wintersemester findet die öffentliche Ringvorlesung an der Folkwang-Universität zum ersten Mal online statt. An zwölf Terminen sprechen renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler immer mittwochs ab 18 Uhr über das Thema „Musik und Arbeit“ in seinen verschiedensten Facetten – von der Musik der Working Class in England über den Beruf der Dirigentin bis zum Einfluss der Künstlichen Intelligenz auf die Arbeit von Musikschaffenden. Das insgesamt sehr weite Thema wird dabei aus...

  • Essen-Werden
  • 13.10.20
Kultur
Folkwang-Studentin Anna Isabella Handler erhielt den Maria-Ladenburg-Förderpreis für Musik für ihr herausragendes Klavierspiel. Foto: Jorge Hurtado

Maria-Ladenburg-Förderpreis geht an Folkwang-Studentin
Herausragende Pianistin

Anna Isabella Handler aus der Klavierklasse von Prof. Henri Sigfridsson wurde mit dem neuen „Maria-Ladenburg-Förderpreis für Musik“ der bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk ausgezeichnet. Die Jury würdigt damit das herausragende Klavierspiel der Folkwang-Studentin, die den Studiengang Master Professional Performance absolviert. Insgesamt wurden vier Musikerinnen und Musiker mit dem neuen „Maria-Ladenburger-Förderpreis für Musik“ ausgezeichnet.  Mit der Auszeichnung verbunden sind neben...

  • Essen-Werden
  • 08.10.20
Kultur
Künstlerin Ilse Straeter in Mitten derjenigen, die bei der Sanierung ihrer Skulptur „Wind bewegt“ mithalfen. 
Foto: Henschke

Die Figurengruppe „Wind bewegt“ wurde generalüberholt
Frei im Wind

Sie bewegten sich nicht mehr. Nun tanzen sie wieder. Die fünf Edelstahlfiguren der Künstlerin Ilse Straeter drehen sich auf drei bis vier Meter hohen Stangen leicht in den Wind. Seit dem Kulturhauptstadtjahr 2010 ist ihr Platz am Werdener Entrée, am Abzweig der Laupendahler Landstraße in Nähe der Gustav-Heinemann-Brücke. Sie verweisen auf die nahegelegene Folkwang Universität der Künste. Ilse Straeter absolvierte ein Grafik-Design Studium an der damaligen Folkwang-Schule. Seit 1994 ist sie...

  • Essen-Werden
  • 30.08.20
Kultur
Seit Dezember 2016 sitzen und stehen „Musica und Herold“  am Werdener Platz der Feintuchwerke.
Foto: Henschke
2 Bilder

Künstler Roger Löcherbach beseitigte die Schäden
Figuren in neuem Glanz

Der Fischlaker Künstler Roger Löcherbach hatte erschrocken feststellen müssen, dass sein im Dezember 2016 offiziell enthülltes Figurenpaar „Musica und Herold“ am Werdener Platz der Feintuchwerke Opfer von Vandalismus geworden war. Der sitzenden Frauenfigur wurde eine Hälfte des vergoldeten Horns abgebrochen. Barbara Schröder vom Kultur- und Geschichtsverein Werden hatte jahrelang gekämpft für die Aufstellung der Holzskulpturen unweit der Folkwang Universität der Künste. Entsetzt meldete sie den...

  • Essen-Werden
  • 18.08.20
Vereine + Ehrenamt
Die Folkwang- Universität der Künste kann wieder Stipendien vergeben. 
Foto: Henschke

Zonta Clubs und Lions Club Werethina ermöglichen zwölf Folkwang-Stipendien
Ein Lichtblick in schweren Zeiten

Die Corona-Krise wirbelt auch das studentische Leben an den Hochschulen durcheinander. Umso wohltuender, dass die Folkwang Universität der Künste zwölf Stipendien vergeben kann. Vorlesungen und Übungen im Digitalmodus wechseln sich mit sporadischen Präsenzveranstaltungen ab. Es muss improvisiert werden, um einen Lehrbetrieb anbieten zu können. Für viele Studierende kommen noch finanzielle Nöte hinzu. Sie wissen nicht, wie sie ihren Lebensunterhalt bestreiten sollen. Für die Miete, das Essen,...

  • Essen-Werden
  • 12.06.20
Vereine + Ehrenamt
Alexandra Peiper dankt Monika Reich-Püttmann für erhellende zweieinhalb Stunden voll mit Geschichte und Geschichten.  
Foto: Henschke
3 Bilder

Altstadtspaziergang mit Monika Reich-Püttmann und viel lokalpatriotischem Herzblut
Geschichte und Geschichten

Die Ur-Werdenerin Monika Reich-Püttmann führt regelmäßig Besuchergruppen durch die schöne Abteistadt. Mit im Gepäck hat sie „Geschichte und Geschichten“ und so manches Döneken. Monika Reich-Püttmann führt für den Bürger- und Heimatverein durch „ihr“ Werden: „Meine Familie ist seit dem 17. Jahrhundert hier ansässig.“ Von daher wird die glühende Lokalpatriotin energisch, wenn irgendwer es wagt, ihre Heimat abzuqualifizieren: „Werden war über tausend Jahre lang bedeutendes geistliches und...

  • Essen-Werden
  • 29.12.19
  • 1
  • 1
Kultur
Compagnia Buffo und Convoy Exceptionell gastieren in Werden
7 Bilder

Compagnia Buffo gastiert noch bis zum 25. August in Werden
Altes Theaterhandwerk vom Feinsten

Compagnia Buffo und Convoy Exceptionell führen durch das Imaginarium des Doktor Spazulini: Willi Lieverscheidt und seine Truppe gastieren noch bis zum 25. August in Werden. Zu erleben ist altes Theaterhandwerk mit klassischem Slapstick und schwarzem Humor. Oben drauf gibt es atemberaubende Akrobatik, aberwitzige Kostüme, fliegende Menschen, Männer in Frauenkleidern, schließlich noch ein zuckersüßeres Happyend. Doch in den irrwitzigen Stunden zuvor müssen Dr. Spazulini und seine ziemlich...

  • Essen-Werden
  • 19.08.19
Kultur
Dr. Spazulini entführt in das Reich der Phantasie. 
Foto: Henschke
5 Bilder

Compagnia Buffo und Convoy Exceptionell präsentieren „Das Imaginarium des Dr. Spazulini“
Im Reich der Phantasie

Zunächst muss man noch am weltallerjüngsten Eintrittskartenkontrolleurlehrling vorbei. Die Besucher betreten das Zirkuszelt und hocken sich hin. Und dann vergeht ihnen Hören und Sehen… Den Geist beflügeln, das möchte die bunte Truppe, die es sich mit ihren uralten Lastern im Schatten der ehrwürdigen Abtei gemütlich gemacht hat. Die Zuschauer sollen verzaubert werden mit schönem altem Theaterhandwerk. Da dürfen klassischer Slapstick und schwarzer Humor nicht fehlen. Oben drauf gibt es...

  • Essen-Werden
  • 13.08.19
Kultur

"NRW Flute Days"an der Folkwang-Uni

Flötisten aus aller Welt treffen sich am 17. und 18. Mai zu den "NRW Flute Days" an der Folkwang-Universität der Künste. Interessierte Zuhörer jeden Alters können sich auf zwei ausgefüllte Tage mit Konzerten, Meisterkursen, Workshops, Noten- und Flötenausstellungen sowie einem „Open-Space“-Konzeptwettbewerb freuen. Weitere Infos zum Programm gibt es unter www.folkwang-uni.de Zu den Highlights der Veranstaltung gehört ein Konzertabend, der am Freitag, 17. Mai, um 18.30 Uhr in der Neuen Aula...

  • Essen-Werden
  • 14.05.19
Kultur
Prof. Karim Sebastian Elias hat die Musik für den Dokumentarfim „Of Fathers and Sons“ geschrieben. Der Film gewann 30 Preise in verschiedenen Kategorien, unter anderem eine Nominierung für den Oscar in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“ und auch eine Nominierung für den Deutschen Filmpreis.

Drei Fragen an K.S. Elias
Folkwang-Alumnus: Nominierung für Oscar und Deutschen Filmpreis

Filmkomponist und Folkwang-Alumnus Prof. Karim Sebastian Elias besuchte anlässlich des bundesweiten Filmstarts von „Of Fathers and Sons“ die Folkwang-Universität der Künste in Werden. Er ist ein vielfach ausgezeichneter Filmkomponist, schrieb die Musik für über 100 Kinofilme, Fernsehfilme, Dokumentationen und über 400 Serienfolgen. Von Orchester bis Contemporary: Elektro, Hip-Hop, Dance, Pop, Rock, Elektroswing. In diesem Jahr hat Karim Sebastian Elias mit seiner Arbeit am Dokumentarfim „Of...

  • Essen-Werden
  • 27.03.19
  • 1
  • 1
Kultur
Die Neueinstudierungen stammen von dem argentinischen Choreographen Daniel Goldin.

Zeitgenössischer Tanz in der Folkwang-Uni

Beim diesjährigen Tanzabend am Mittwoch, 20. Juni, 19.30 Uhr, des Instituts für Zeitgenössischen Tanz stehen zwei Uraufführungen und zwei Neueinstudierungen auf dem Programm. Die Uraufführungen wurden von Sita Ostheimer, Tänzerin bei der Kompanie von Hofesh Shechter und Urs Dietrich, freier Choreograph u.a. am Theater in Trier eigens für diesen Abend entwickelt. Die Neueinstudierungen stammen von dem argentinischen Choreographen Daniel Goldin, der lange die Leitung des Tanztheaters der...

  • Essen-Werden
  • 07.06.18
Überregionales
Die beiden Essener Zonta-Präsidentinnen Gudrun Engels und Agnes Wallek applaudieren den Künstlerinnen.
Foto: Zonta

Wo die Zitronen blüh’n

Zonta-Benefizkonzert „Springtime“ begeisterte in der Folkwang-Universität der Künste Die beiden Essener Zonta-Clubs richteten in der Folkwang-Universität der Künste ein Benefizkonzert aus, um begabte Studentinnen fördern zu können. Zonta Essen mit rund 80 Mitgliedern hat sich eigene Schwerpunkte gesucht, unterstützt soziale Einrichtungen. Zum Beispiel das Essener Frauenhaus, das Café Schließfach als Schutzraum für Frauen vom Straßenstrich oder die „Perle“ in Altendorf für junge Migrantinnen....

  • Essen-Werden
  • 11.04.18
Überregionales
ZONTA wird neun Stipendien an junge Künstler vergeben. 
Foto: ZONTA
2 Bilder

Frauen helfen Frauen

Benefizkonzert des internationalen Frauennetzwerkes ZONTA am 16. März in der Folkwang-Universität der Künste Eine Juristin, eine Wissenschaftlerin, eine Unternehmerin. Starke Frauen. Sie haben es geschafft im Leben, konnten sich durchsetzen. Sie möchten aber auch etwas zurück geben, setzen ihre Fähigkeiten in sozialen Projekten ein. ZONTA ist ein weltweiter Zusammenschluss berufstätiger Frauen in verantwortungsvollen Positionen. Sie setzen sich dafür ein, die Lebenssituation von Frauen zu...

  • Essen-Werden
  • 08.03.18
Kultur
"DRAMAPANORAMA", der nominierte Popsong von Sophia Crüsemann, erzählt von einer Flucht aus Syrien über das Mittelmeer. Foto: privat

Eigentlich Jazz

Essener Sängerin im Rennen um den Deutschen Rock- und Pop-Preis Nominiert für den 35. Deutschen Rock- und Pop-Preis ist eine Stadtwälderin: Sophia Crüsemann tritt mit ihrem Song "DRAMAPANORAMA" als Singer/Songwriter an. Dabei ist Pop gar nicht unbedingt ihr Ding. 2014, damals noch 16-jährig, flog Sophia Crüsemann mit ihrer Familie in die Türkei. Ihre Mutter ist Türkin, wie jedes Jahr stand ein Familienbesuch an. Über Kos ging damals die Reise. Die griechische Insel war überfüllt mit...

  • Essen-Süd
  • 05.12.17
  • 1
Kultur
Fotoarbeiten von Thomas Wunsch bei "kunstwerden". 
Foto: Bangert
4 Bilder

Abstrakte Bilder- und Klangwelten

Neue Ausstellung „Thomas Wunsch - Abstrakte Fotografie“ in kunstwerden mit Musik eröffnet Die Menschen des Vereins „kunstwerden“ lassen es sich nicht nehmen, stets mit offenen und kunstinteressierten Augen durchs Leben zu gehen. Mit einer spannenden Ausstellungsauftaktveranstaltung untermauerte der Kunstverein seinen unbändigen Drang zu bedingungsloser Offenheit. Offen für ambitionierte bildende Kunst, die gerne aus „anderen“ Ansätzen und Blickwinkeln völlig neue und ungewohnte ästhetische...

  • Essen-Werden
  • 21.08.17
  • 1
Überregionales
Die fünf Betonpfeiler sind eine Herausforderung, die der Freundeskreis mutig annimmt.
Foto: Bangert
5 Bilder

Werden sein Kleinod

Freundeskreis feiert Wiedereröffnung und Sommerfest am Dingerkushaus Ob es vor 200 Jahren auch geregnet hat? Das kleine Städtchen Werden lag da noch verträumt fernab der Welt. Am 1. Juli 1817 starb 92-jährig Johann Everhard Dingerkus, Kanzleidirektor der Abtei. Sein Gartenhaus hat die Jahre überdauert und strahlt in neuem Glanze. Dunkle Wolken über ihrem spätbarockem Kleinod sind die leidgeprüften Retter des Dingerkushauses bereits gewöhnt. So etwa war die drei Meter hohe und 50 Zentimeter...

  • Essen-Werden
  • 04.07.17
Kultur
Bei der Fête de la Musique gab es richtig was auf die Ohren.
Foto: Bangert
2 Bilder

Ein Fest der Musik

Auch bei der zehnten Fête de la Musique gibt es in Werden was auf die Ohren Ein Eis, die Füße im kalten Brunnenwasser. Wo man auch hinhört in der Werdener City, aus allen Gassen erschallt Musik. So lässt sich der Sommer genießen. Jack Lang, in den 80ern Kulturminister Frankreichs, machte sich stark für die Idee, gleichzeitig simpel und bestechend: Jeder kann mitmachen, egal ob Amateur oder Profi. Musikalische Vielfalt wird gefeiert, absolut offen für alle Stilrichtungen. Dieses charmante...

  • Essen-Werden
  • 22.06.17
Kultur
Was wäre ein Musical über Goethe ohne Mephisto? Rein gar nichts... Also schlüpft Tom Zahner in diese Rolle. 
Foto: Elsa Wehmeier
3 Bilder

Musical-Premiere in der Folkwang-Uni: Verliebt in Goethe

Das Musical "Goethe! Auf Liebe und Tod" feierte am Dienstag Premiere in der neuen Aula der Folkwang Universität der Künste. Gil Mehmert inszenierte das neue Stück, das die Geschichte des jungen Dichters erzählt. Die Produktion ist eine Kooperation des Studiengangs Musical der Folkwang Universität und des Musical-Riesen Stage Entertainment. Und wie es sich bei einer guten Kooperation gehört, spiegelt diese sich auch in der Besetzung wider: In die Titelrolle schlüpft Philipp Büttner, der zurzeit...

  • Essen-Werden
  • 06.04.17
  • 2
Überregionales
Dr. Michael Bonmann und Kristian Schäfer sprachen zur Eröffnung des frei zugänglichen Parks. 
Foto: Bangert
3 Bilder

Generationenübergreifend

Kinderlachen und sportliche Höchstleistungen bei der offiziellen Eröffnung im Löwental Zwei lange Jahre hat es gedauert, nun war es endlich soweit. Der Calisthenics Park im Werdener Löwental steht und lud im Rahmen eines Spielplatzfestes alle Stangenfreunde zu gemeinsamen Workouts ein. Offiziell eröffnete Bezirksbürgermeister Dr. Michal Bonmann den Park und machte deutlich, dass er und viele Mitstreiter in der BV die Idee zunächst für abstrus hielten: „Ich konnte weder mit dem Wort Calisthenics...

  • Essen-Werden
  • 28.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.