Makiba-verzaubert Steele mit "Lautlos"

Anzeige
Makiba eine tolle Truppe
 
Der Jäger findet den toten Märchenerzähler
Essen: Theater Freudenhaus | Im Theater Freundenhaus in Essen-Steele feierte das neue Stück "Lautlos" seine Weltpremiere es ist das die integrativen Theatergruppe Makiba zeigt, sie spielten in einem gut gefüllten Haus . Makiba ist das bekannte Theaterprojekt aus dem "Mal Anders"Kulturpogramm ,das neben einem Hip-Hop oder Tanzkurs oder den Kursen die sich mit der Farblichen oder Werkstoffen auseindersetzen .Die Leitung von Makiba liegt bei Mareike Covella und Lupa Covella . Alle Bahner und Kostüme sind selbst Hergestellt worden, auch das komponieren der Musik ist in Eigenleistung von Lupa Covella entstanden. Kurz zusammen gefasst verteilen sich die für ein Theaterstück wichtige Aufgaben Regie: Mareike Covella und Rita Verbrüggen-Huppertz, Kostüme und Bühnenbild: Rita Verbrüggen-Huppertz und Musik: Lupa Covella und Raquel Rodriguez-Santos als Regieassitenz. Licht und Ton: Thomas Hünerfeld Die Gruppe unterscheidet sich dahingehend das alle im Haus arbeiten oder in den verschiedenen Wohnformen untergebracht sind. Bei einigen anderen Kursen sind externe Künstler zugegen. Makiba bietet die Möglichkeit mal in andere Rollen einzutauchen eben "Mal Anders" sein.
Das Stück "Lautlos" ist die inzwischen zehnte Produktion, . Diesmal spielt das Stück im Märchenland wo die Märchenfiguren mit dem Tod des Märchenerzählers sich auseindersetzen müssen ,dabei suchen sie nach Ersatz was nicht immer einfach ist und die Märchenfiguren machen sich auf ihre Geschichte zu entdecken... Insgesamt dauert das Stück eine kurzweilige 70 Minuten
Nun will ich einen kleinen Einblick in Proben und den Folgenden Liveautritt geben. Als Proberaum dient die Aula der Franz Sales-Förderschule sich in einem anderen Haus werden die Requisiten eingelagert die für einzelne Stücke gebraucht werden.. Nachdem sich alle Darsteller eingefunden haben gibt es einen Smalltalk um zum einen Ruhe und Konzentration in die Gruppe zubringen. Manchmal werden Rollenspielübungen einfügt die sehr Humorvoll wirken z.B Rad fahren ohne Rad. Anschließend wird die Aula zu einem Mini-Theater wo die Fensterseite die Bühne darstellt, so ist die Straßenseite der Zuschauerbereich. Es beginnt dann die Probe und alle sind in ihren Rollen und spielen sie, dabei ist bei der letzten Probe bis auf einer Szene das Stück komplett durchgespielt worden. Jede Szene wird musikalisch untermalt auch der Umbau der Bühne mit für die Bühnenstiaution mit einer eigenen Musik. Unterstützung gibt es bei den einzelnen Situation in der Rolle, in einer einzelnen Spielszene durch die Regie und Regieassitenz die auch Änderungen in den Ablauf einbauen können .Wie finden den nun die Proben statt in Zvilklamotten oder Kostümen? Bei den alltäglichen Proben haben die Akteure normale Strassensachen an, bei der Generalprobe ist man in Kostüme auf der Bühne .Es ist erstaunlich wie man in einer Schulaula Schauspielen kann .Wenn ein Auftritt ansteht müssen Requisiten in einen Kleinbus gepackt werden und zur Spielstätte transportiert werden, die Schauspieler müssen sich im Gastheater umziehen. Das Licht auf der Bühne muss angepasst werden . Nach Ende einer Vorstellung gibt es ein Ritual das der Gemeinschaft dient und alle motiviert.
Der nächste Auftritt findet am 02.04.2017 um 17:00 Uhr im Theater Freundenhaus und am 11.06.2017 um 15:30 Uhr im Hotel Franz . Weitere Information findet man unter WWW. franz-sales-haus.de.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
924
Valeska Ehlert aus Essen-Steele | 03.04.2017 | 08:17  
1.112
Andreas Bister aus Essen-Steele | 03.04.2017 | 17:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.