Bestattungen Masermann-Neumann übergibt einen Spendenscheck in Höhe von 2.100 Euro an die Kindernotaufnahme Spatzennest in Essen.

Anzeige
Leitung der Kindernotaufnahme Spatzennest Martina Heuer und Bestattermeisterin Sabine Sanheim Foto: Martin Sanheim
Essen: Altenessen | Das Familienunternehmen Masermann-Neumann, hat der Leitung der Kindernotaufnahme „Spatzennest“, Martina Heuer, einen Scheck im Wert von 2.100 Euro überreicht. Das Unternehmen feierte in diesem Jahr sein 75jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass hatte Bestattermeisterin Sabine Sanheim zu Geldspenden für die Kindernotaufnahme statt Geschenken aufgerufen.

„Schenken Sie Hoffnung für eine bessere Zukunft und setzen damit ein Zeichen für das Leben.“



Über das Spatzennest

Das Spatzennest gibt es bereits seit über 25 Jahren und ist eine Einrichtung des Deutschen Kinderschutzbundes e.V. In zwei kindgerecht eingerichteten Häusern können bis zu 20 Kinder leben, die dort eine umfassende Versorgung und Betreuung bekommen. Die Einrichtung ist 24h besetzt und sichert so u.a. die stationäre Aufnahme von Kindern im Alter von 2 bis 12 Jahren, die medizinische Versorgung, die Nachbetreuung der entlassenen Kinder und die Krisenintervention. Getragen wird das Spatzennest ausschließlich durch Spenden.

Weitere Informationen über das Spatzennest Essen finden Sie im Internet unter Bestattungen Masermann-Neumann und unter Spatzennest Essen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.