Kindernotaufnahme

Beiträge zum Thema Kindernotaufnahme

Vereine + Ehrenamt
v.l.n.r. Heinz Dörendahl, Martina Heuer, Susanne Whitford

Die „Kleinen Spatzen“ können Urlaub machen

Die Loge Schwarzer Diamant in Essen sorgt zum wiederholten Mal mit ihrer Spende dafür, dass der Sommerurlaub der Kindernotaufnahme „Kleinen Spatzen“ des Essener Kinderschutzbundes auch in diesem Jahr tatsächlich stattfinden kann. Der Logenvorsitzende Heinz Dörendahl übergab einen ‚Scheck‘ in Höhe von 2.500 Euro an Martina Heuer, Teamleitung Zwischenhalt der Kindernotaufnahme und Susanne Whitford, Fundraiserin beim Essener Kinderschutzbund. Frau Heuer dankte für die Spende, die auch für...

  • Essen-Nord
  • 18.02.20
Überregionales
Richtig arbeiten mussten die Offiziellen bei der Baumplanzung im Außenbereich. 
Fotos: Markus Decker
6 Bilder

Kinderschutzbund eröffnet neue Einrichtung in Borbeck

„Eine Heimat für nahezu 150 Kinder“, das soll das neue „Einfallsreich“ in Borbeck sein. Nach rund einjähriger Bauzeit ist an der Zweigstraße eine weitere Einrichtung des Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) Ortsverbandes Essen entstanden: Kindertagesstätte, Lernhaus und bald auch Kindernotaufnahme unter einem Dach. Selten besteht die Möglichkeit, auf grüner Wiese einen neuen Standort zu errichten“, weiß Prof. Dr. Ulrich Spie, Vorstandsvorsitzender des DKSB Ortsverbandes Essen. In Borbeck hat...

  • Essen-Borbeck
  • 09.12.15
  •  2
Überregionales
Leitung der Kindernotaufnahme Spatzennest Martina Heuer und Bestattermeisterin Sabine Sanheim  Foto: Martin Sanheim

Bestattungen Masermann-Neumann übergibt einen Spendenscheck in Höhe von 2.100 Euro an die Kindernotaufnahme Spatzennest in Essen.

Das Familienunternehmen Masermann-Neumann, hat der Leitung der Kindernotaufnahme „Spatzennest“, Martina Heuer, einen Scheck im Wert von 2.100 Euro überreicht. Das Unternehmen feierte in diesem Jahr sein 75jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass hatte Bestattermeisterin Sabine Sanheim zu Geldspenden für die Kindernotaufnahme statt Geschenken aufgerufen. „Schenken Sie Hoffnung für eine bessere Zukunft und setzen damit ein Zeichen für das Leben.“ Über das Spatzennest Das Spatzennest...

  • Essen-Werden
  • 02.12.15
Überregionales

Ev. Stiftung Loher Nocken nun mit Kindernotaufnahme

Die Ev. Stiftung Loher Nocken verfügt nun über eine Kindernotaufnahme. Die Räumlichkeiten auf dem Gelände der Stiftung wurden mit einer kleinen Feier eingeweiht. Dazu begrüßte Dr. Trapper, Geschäftsführer der Ev. Stiftung Loher Nocken viele Gäste und natürlich auch Mitglieder des Kuratoriums (Foto) der Stiftung. Die Kindernotaufnahme ist eine zeitlich befristete, stationäre Maßnahme der Krisenintervention zum Schutz von Kindern zwischen vier und zwölf Jahren, die über das Jugenamt eingeleitet...

  • Ennepetal
  • 14.11.14
  •  1
Ratgeber

Stiftung hilft im Spatzennest

Die Kindernotaufnahme „Spatzennest“ des Essener Kinderschutzbundes hat von der Anneliese-Brost-Stiftung 20.000 Euro zur Finanzierung eines Autos erhalten. Somit steht ein weiteres Fahrzeug zur Verfügung, mit dem das Bringen und Abholen der Kinder von Kitas und Schulen sowie das Erledigen von Einkäufen erleichtert wird. Das „Spatzennest“ bietet bis zu 20 Kindern in Krisensituationen Schutz und Hilfe. 2013 lebten 79 Mädchen und Jungen dort, 156 Kinder konnten nicht aufgenommen werden. Das Foto...

  • Essen-Nord
  • 21.05.14
Überregionales
Bei Kunstprojekten der Freien Schule half die Freddy-Fischer-Stiftung bereits in der Vergangenheit.

Presseball-Tombola hilft im Essener Norden

Ein Presseball ist nicht nur für Presseleute. Wer 250 Euro für das Standard-Einzelticket investiert, ist dabei und kann Gutes tun, wenn er an der Tombola teilnimmt. Wie in jedem Jahr hat der in der Grugahalle am 10. November stattfindende Ball einen Charity-Partner. In diesem Jahr ist es die Freddy Fischer Stiftung, die sich auch für Projekte im Essener Norden engagiert. So wurde ein Kunstprojekt der Freien Schule Katernberg unterstützt. Den Jugendlichen brachte die Ausstellung im hiesigen...

  • Essen-Nord
  • 03.08.12
Ratgeber
2 Bilder

Ein wichtiges Nest für Kinder

Nein, es war nicht nur ein Grund zum Feiern, als die Kindernotaufnahme „Spatzennest“ ihr 25-jähriges Bestehen beging. Denn schließllich handelt es sich nicht um eine normale Kindergartengruppe oder dergleichen, sondern um eine Einrichtung, die Kinder aufnimmt, wenn sie in ihrem Zuhause nicht bleiben können, weil sie dort etwa misshandelt werden. Traurig genug also, dass ein Haus wie jenes an der II. Schichtstraße überhaupt notwendig ist, wichtig aber, dass der Essener Kinderschutzbundes...

  • Essen-Nord
  • 27.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.