Buongiorno! Amore

Anzeige

Liebe Leserinnen und Leser,

völkerübergreifende Verständigung, Freundschaft, gar Liebe - in unserem Fall „Amore“ - sind nicht nur leere Worte.


Italia

Fritz Walter ist ein gutes Beispiel, lernte nach Kriegsende seine Zukünftige kennen. Italia Bortoluzzi! Die Menschen waren erschüttert. Wenn schon keine aus Kaiserslautern, so doch wenigstens eine Deutsche? Pustekuchen, Fritz heiratete seine Italienerin, die ihrem Mann half, die Provinz hinter sich zu lassen und Kapitän der „Wunder von Bern“- Elf von 1954 zu werden.

Überschwänglich

Sie stammte aus dem Heimatdorf - Bortoluzzi ist dort ein weit verbreiteter Name - von Livia Svalduz. Auch die zog es nach Deutschland, sie heiratete ihren Hans und bekam zwei Kinder. Eins davon wurde meine Frau. Die Beste, die mir passieren konnte. Jetzt beim Heimaturlaub wurden wir von der großen Verwandtschaft liebevoll und überschwänglich empfangen, man riss sich darum, uns zum Essen einzuladen, brachte Geschenke.

Schrecklich

Auf der beschwerlichen Rückreise – Staus ohne Ende – hörten wir Radio. Der Schreck fuhr uns in die Glieder: Abscheuliche Gewalt gegen Asylbewerber, auch in Essen? Wie schrecklich. Wo bleiben da Verständigung, Freundschaft und Liebe?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.