Entscheidung gefallen - alle Standorte werden umgesetzt - erste Belegung am 23. August!

Anzeige
Essen: Am Volkswald |

Die Stadtverwaltung hat heute endgültig beschlossen, an allen drei vorgesehenen ehemaligen Sportplatzstandorten, Planckstraße, Altenbergshof und Am Volkswald, in den kommenden Wochen Flüchtlingsdörfer aufzubauen.

Alle Unterkünfte sollen vorerst jeweils 250 Flüchtlinge beherbergen. Die Flüchtlingsdörfer an der Planckstraße und am Altenbergshof können bei Bedarf aber auf jeweils 400 Plätze aufgestockt werden. Die Unterkunft am Volkswald soll am 14. September fertig gestellt sein. Hier sind noch umfangreichere vorbereitende Bauarbeiten notwendig (unter anderem Zufahrt und Abwasser). Alle drei Standorte werden von der Firma European Homecare betrieben. Eine 24-Stunden-Betreuung ist wie an allen anderen Asylbewerberstandorten sichergestellt.

Informationen der Anwohner


Die Stadtverwaltung wird in der Umgebung aller drei Standorte in den kommenden Wochen Bürgerinformationsveranstaltungen durchführen. Für Heidhausen wird der Termin noch kurzfristig bekannt gegeben. Vertreter der beteiligten Ämter und Vertreter des Betreibers European Homecare werden dann für Fragen zur Verfügung stehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.