Das Halbfinale ist erreicht! SC Werden-Heidhausen I gegen ESG 99/06 4:1

Anzeige
Armin Gusalic traf in der Verlängerung.

Da soll noch einer sagen, die Schützlinge von Trainer Danny Konietzko wären nicht fit!
Im Viertelfinale des Kreispokals war ein Spitzenteam der Kreisliga A, die ESG 99/06, im Löwental zu Gast.

Die Platzherren traten mit einer auf gleich sechs Positionen veränderten Elf an, Coach Konietzko bot seinen Ersatzspielern Einsatzzeit. Er sollte es nicht bereuen.
Zunächst sah es aber nicht so gut aus, die ESG hätte in der 13. Minute durch einen Elfmeter in Führung gehen können, vergab aber diese große Chance. Doch in der 25. Minute klingelte es wirklich hinter Keeper Nils Franke im SC-Kasten. Mit diesem 0:1 ging es auch in die Pause, nach einer Stunde lagen die Gäste immer noch vorn. Konietzko reagierte, brachte Yannick Bönte, Jason Munsch und Armin Gusalic von der Bank. Ein Glücksgriff, wie sich herausstellen sollte. In der 78. Minute stocherte Yannick Bönte den Ball mit der Pike ins Tor. Dieser Ausgleich machte die ESG offensichtlich nervös, einer ihrer Spieler sah nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte.

Verlängerung

Es ging in die Verlängerung! Die ersten 15 Minuten waren fast beendet, da bekam Jason Munsch das Leder auf den Kopf serviert, das 2:1 war Formsache.
Direkt nach Wiederanpfiff für die nunmehr vierte „Halbzeit“ traf Armin Gusalic, nur eine Zeigerumdrehung später legte Jason Munsch das 4:1 nach. Die ESG war schlicht und einfach platt, hatte nichts zuzusetzen, während die Löwentaler marschierten.
Hinterher war die Freude groß, mal wieder das Halbfinale erreicht zu haben. Dies führt die Werdener ein paar Kilometer ruhrabwärts zur DJK Mintard, ausgetragen wird dieser Pokal-Klassiker Ende April nächsten Jahres. Nun gilt die Konzentration wieder der Meisterschaft, denn am Sonntag reisen die Löwentaler zu einer ganz wichtigen Partie zu punktgleichen Steelensern. Der Vorletzte empfängt den Drittletzten, Spannung ist garantiert!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.