Dritte siegt überraschend! Letzte Spiele der DJK-Handballer

Anzeige

Die letzten Partien der Werdener Handballer in diesem Jahr brachten zwei einkalkulierte Niederlagen, aber auch einen überraschenden Sieg.

HSG Werden / Phönix I gegen SFD Düsseldorf 23:26
In der ersten Halbzeit zeigten die Werdener Damen, die auf gleich vier Stammspielerinnen verzichten mussten, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff eine schwache Leistung.
Gegen den Tabellennachbarn steigerten sich die HSG nach dem Wechsel erheblich und konnten bis zur 55. Minute auf 21:22 verkürzen.
Leider reichte dann die Kraft nicht mehr, das Spiel noch zu gewinnen.
Ausschlaggebend waren die mangelnde Torausbeute und drei verworfene Siebenmeter. Vivienne Bley, ausgeliehene Spielerin der 2. Mannschaft, bot eine gute Leistung.

Engagierte Leistung

TuSEM III gegen DJK Werden II 31:25
Trotz einer engagierten Leistung der Werdener Reserve reichte es nicht dazu, um der 1. Mannschaft Schützenhilfe zu geben, die gegen diesen Gegner vor zwei Wochen eine Niederlage erlitten hatte. Der Favorit von der Margarethenhöhe war letztlich zu stark für das junge DJK-Team.

SC Phönix III gegen DJK Werden III 17:18
Wer im zweiten Durchgang nur vier Tore wirft, kann doch gar nicht gewinnen, oder? Er kann! Ein schöner Erfolg der Mannschaft von Betreuer Manni Höpfner.
Obwohl sie mit nur sechs Feldspielern, darunter der etatmäßige Torhüter Klaus Bieker, antreten konnte, reichte es am Ende verdient zum doppelten Punktgewinn.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.