Handballdamen erreichen das Final4

Anzeige

Durch einen letztlich deutlichen Erfolg über den Ligagefährten zogen die DJK-Handballerinnen ins Final4 ein.

Zuletzt in der Landesliga hatte Werden nur knapp mit 24:22 gewonnen, deswegen übernahm diesmal das Team von Trainer Andre Gutjahr sofort das Heft des Handelns, arbeiteten sich einen Vorsprung heraus. Doch die Löwentalerinnen ließen den Gast wieder auf 9:10 herankommen, um zur Pause mit 16:12 zu führen.
Christel Scheid mit ihren gescheiten Anspielen und Inga Osterwald mit ihrem unnachahmlichen Zug zum Tor, die 10 Treffer erzielen konnte, waren Aktivposten der Gastgeberinnen.

Holztreffer

Auch Charlotte Falke und Barbara Winnesberg waren jeweils sechsmal erfolgreich. Am Ende stand ein 30:21 auf der Anzeigetafel. Doch Trainer Gutjahr konnte nicht wirklich zufrieden sein: Seine Werdener Damen hatten unzählige Torchancen vergeben, Holztreffer im Dutzend erzielt und gleich drei Siebenmeter verworfen. Dennoch war die Partie das torreichste Spiel des Tages, in den anderen Begegnungen setzten sich die SG ETB / Altendorf, SuS Haarzopf sowie die SG Überruhr durch.

Final4 im Mai

Im Halbfinale am Samstag, 16. Mai, geht es wieder im Löwental gegen die SG ETB / Altendorf, den souveränen Aufsteiger in die Landesliga.
Im Kampf um den Einzug ins Pokalendspiel wird dann ein völlig offenes Spiel auf Augenhöhe erwartet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.