Kunst und Kultur des Transhimalaya

Anzeige
Essen: Unperfekthaus |

Tänze, Gesänge und Rituale buddhistischer Mönche

Ihre faszinierende und einzigartige Kultur aus dem fernen Ladakh, werden acht Mönche des Klosters Sharchukul vom 21. bis 26. September im Unperfekthaus in Essen facettenreich und lebhaft präsentieren.

Im Raum 154 kann man den Mönchen täglich von 11:00 bis 21:00 Uhr über die Schulter schauen, während sie das Mandala des weiblichen Bodhisattva Grüne Tara aus farbigem Sand erstellen, und mit ihnen ins Gespräch kommen. Gerne beantworten sie dabei die Fragen der Besucher. Täglich von 18:00 bis 19:00 Uhr wird einer der Mönche kurze Erklärungen zur Symbolik des Mandalas geben.
Mandalas bestehen aus Quadraten, Kreisen, Symbolen, und Figuren. Sie stellen einen himmlischen Palast dar, dessen vier Pforten die Himmelsrichtungen symbolisieren. Jedes Mandala ist Wohnort einer Gottheit und eine Repräsentation des buddhistischen Universums.
Die Buddhisten glauben, dass bereits das kurze Erblicken eines Mandalas einen positiven Eindruck im Geistesstrom des Beobachters hinterlässt, der dadurch für einen Moment mit dem zeitlosen Ideal des allumfassenden Mitgefühls in Berührung kommt.
Ein Vortrag am Mittwochabend um 19:00 Uhr geht auf die Bedeutung der Frauen im Mahayana Buddhismus ein. Mit der Veranstaltung am Freitag, den 25.09. um 19:30 Uhr in der Kreuzeskirche bieten die Mönche allen Besuchern die Gelegenheit

Vorträge und Workshops vervollständigen das Programm und ermöglichen so eine Begegnung mit der Kultur Ladakhs die alle Sinne einbezieht.
Für die Menschen im Himalaya ist sowohl das alltägliche als auch das kulturelle Leben, mit seinen Festen und Feierlichkeiten, untrennbar mit der buddhistischen Religion verbunden. Hierbei sind Singen und Tanzen unverzichtbare Elemente, an denen sich alle Mitglieder der Gesellschaft, unabhängig von Alter und Geschlecht, erfreuen.
Eine Herzensangelegenheit der Mönche ist es, mithilfe ihrer Darbietungen und dem Erlös der Tournee, den Erhalt ihres kostbaren Kulturgutes zu fördern und durch die Unterstützung wichtiger Umweltprojekte einen Beitrag zur Verbesserung der sozioökonomischen Bedingungen in ihrer Heimat zu leisten.
Hinweise auf alle Veranstaltungen während der dreimonatigen Tournee sowie viele weitere Infos gibt es auf der Webseite: http://transhimalaya.dharmakirti.de/ oder telefonisch unter 0151 19019386

.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.