ACHTUNG - NEUE Stimmauszählung: 93 Stimmen mehr für Hauer -

Anzeige
Renate Kusch, Presse- und Kommunikationsamt, bei der Stimmnachzählung
 
Wahlkreis 120 wird neu ausgezählt. Fotos Schattberg
Das Ergebnis der Stimmzählung im Essener Wahlkreis 120 liegt vor! Und wurde gleich 2 x gezählt. Sicher ist sicher!!!
Der Kreiswahlausschuss stellte in seiner Sitzung, 30. September, das endgültige amtliche Endergebnis im Bundestagswahlkreis 120 fest. Danach entfallen 59.101 Erststimmen auf den CDU-Kandidaten Matthias Hauer und 59.008 Stimmen auf die SPD-Kandidatin Petra Hinz. Damit erhält Matthias Hauer das Direktmandat im Wahlkreis 120.


Auf jede Wahlstimme kommt es an. Kein Wahlkampfgezwitscher – denn wie schnür-eng das Ergebnis in Essen ausfiel, ist deutschlandweit einmalig. Unter’m Strich im Südwahlkreis 120 fehlten drei Stimmen für Petra Hinz gegenüber Matthias Hauer. Längst Vergangenheit! Mittlerweile machten Pannen, Pleiten die Runde! Und am Wochenende wird der Wahlkreis 120 neu ausgezählt…

Aufgezählt: Da harrten Wähler, Wahllokal 805, Adelkampschule von 8 bis ca. 8.30 Uhr vor der verschlossenen Wahlurne – der „Öffner“ hatte schlicht verpennt. Ärgerliche Wähler zerrissen Wahl-Zettel! Ausgeplaudert: Ein Bürger wählte bewusst einen Neuling auf dem Stimmzettel, der ihm unbekannt war. Er gab ihm seine „Mitleidsstimme“; erkundigte sich aber am nächsten Tag, wie viele Kreuzchen der „Gekreuzigte“ bekam. Keine? Da klingelten seine Alarmglocken – er forderte Forschung. Zähl-Ergebnis: Zwei…
Das Wahlamt der Stadt wurde hellhörig. Überprüfte alle Wahlniederschriften der Wahlvorstände des Wahlkreises 120. Bei einigen wurde keine „Plausibilität“ festgestellt. Flugs wurden die Wahlbezirke zu diesen Wahlniederschriften nachgezählt. Jetzt liegt Petra Hinz, SPD MdB, mit 31 Stimmen vor Matthias Hauer, CDU.

Montag wurden in einem Fahrstuhl des Universitäts-Campus 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt. Der Finder informierte die Polizei. Die Säcke kamen zur Wache, dann wurden sie von einem Wahlamtmitarbeiter abgeholt. Tja, wenn die nicht gefunden wären, schlummerten sie wohl noch immer noch im Aufzug; hätten gar bei der Nachzählung gefehlt...?

Jedenfalls reagierte Oberbürgermeister Reinhard Pass als Kreiswahlleiter ruck zuck. Will Essen nicht noch länger bundesweit in aller Munde hören, lesen. Auf geht’s: Nicht zaudern sondern Nachzählung des kompletten Wahlkreises 120…

Los läuft’s am 28. und 29. September. Handverlesen wird der Wahlkreis 120. Martin Rätzke, Pressereferent der Stadt Essen, zählt auf: Cirka 150000 Erststimmen aus 190 Stimmbezirken werden noch einmal neu ausgezählt. Von 320 Mitarbeitern der Stadt Essen, die sich freiwillig meldeten, dafür Freizeitausgleich erhalten. Sie wühlen sich quasi durch 190 Säcke.

Die Auszählung ist öffentlich in der Messe, Saal Deutschland. Gearbeitet wird in vier Schichten, jeweils 80 Mitarbeiter ackern von 8 bis 12.00, 12-16 Uhr.
Sie dürfen auch gerne kommen. Psst, nicht laut zählen, Mauscheln, Manipulieren gilt nicht. Montag, 30. September, trifft sich der Wahlausschuss, gibt das Ergebnis bekannt. Winner ist…

30. September, 17 Uhr: Matthias Hauer CDU, Direktmandat Wahlkreis 120. Doch auch Petra Hinz, SPD, kommt in den Bundestag, über den Listenplatz.
0
1 Kommentar
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 27.09.2013 | 23:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.