Muntere, mächtig mundende Markt-Schnitzeljagd

Anzeige
Karsamstag: Frohnhauser Händler überraschen zu Ostern Kleine wie Große!

Von wegen Nebel, Regen, Eis, Schnee! Karsamstag ist der Wetterspuk endlich vorbei. Da wird die Sonne vom Himmel knallen –hoffen die Frohnhauser Markthändler. Denn für Kinder, Kunden, Käufer haben die sich als Osterüberraschung wieder was Besonderes einfallen lassen. Nur – Papier, Stift, Tasche müssen Sie mitbringen. Mit Grips schafft das Gewünschte jeder. Aber etwas Zeit muss sein. Zwischendurch lassen Sie sich verwöhnen…

Mal ehrlich, welcher Geschäftsmann hat heutzutage etwas zu verschenken? Die Frohnhauser Wochenmarkthändler machen aber das Unwahrscheinliche wahr. Warum? Fleischermeister Andreas Koch, 3.Vorsitzender vom Markt- und Schaustellergewerbe und Susanne Zander, Markt-Beschickerin, verdeutlichen: „Wir wollen uns weiter beliebt, bekannt machen. Den Kunden unseren Arbeits-Ort näher bringen, Kontakte intensivieren. Und – weil die Käufer bei Eis und Matsch den Weg zu uns fanden, wollen wir Ihnen was zurückgeben…“

Los geht’s mit einer Schnitzeljagd. An jedem der ca. 70 Stände hängen gut sichtbar ein, zwei Buchstaben. Während Sie notieren, verwöhnen die Händler Sie mit Obst-, Gemüse-, Fleisch-, Brot-, Stuten-, Käse-, Fischhäppchen, dotterzarten Kartöffelkes, bunten Eiern… Also sammeln, zusammensetzen, fertig ist der Satz. Bei richtiger Lösung winken Präsente am geschmückten Sonderstand.

Zum Aufwärmen, zu Friedenspreisen, gibt es Kaffee und selbstgebackene Verführungen wie Mohn-Schmand-, Käse-, Schoko-Rodon-, Alpenländer Apfel-Platten-Kuchen…

Ja, Ostern steht vor der Tür, da sitzen die Häschen nicht mehr in der Grube sondern hoppelten Tage vorher über den Markt, füllten Osternester für die Kinder. Also, macht Euch auf die Suche. Jeder Stand wartet mit gefüllten Nestern und ca. drei gekochten Eiern auf Euch. Der Clou: Findet Ihr auf dem Ei noch eine gemalte Zahl, schnappt Ihr zusätzlich ein Geschenk.

Und – Mitmachen beim Malwettbewerb. Eine Malbude, „möbliert“ mit Buntstiften, Papier, Süßigkeiten, wartet auf die Künstler. Die Bilder-Galerie wird anschließend an einer „kilometerlangen“ Leine geklammert. Von Marktpfeiler zu Marktpfeiler. Für alle ewig sichtbar bleiben. Wenn es nie mehr regnet…
Also, bis Karsamstag, Frohnhauser Markt. Eintritt frei…

Foto: Michael Gohl / West Anzeiger Essen
0
5 Kommentare
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 25.03.2013 | 14:35  
269
Dominique Meißner aus Essen-West | 26.03.2013 | 08:57  
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 26.03.2013 | 20:18  
98
Susanne Zander aus Essen-West | 27.03.2013 | 17:09  
98
Susanne Zander aus Essen-West | 30.03.2013 | 14:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.