Erster Saisonsieg an der Ostsee

Anzeige
(Foto: ESC Wohnbau Moskitos Essen)
 
(Foto: Rostock Piranhas)
Essen: ESC Moskitos |

Erster Saisonsieg an der Ostsee

Große Unsicherheit gab es zunächst um den ersten Treffer der Wohnbau Moskitos in der Saison 2016/2017, vermeldet wurde Dominik Patocka, doch alle Anwesenden in Rostock hatten den ersten Treffer bei Andrej Bires gesehen. Schlussendlich wertete auch Hauptschiedsrichter Hummel den Treffer für den Essener Kontingentspieler, der damit die Torsaison für die Wohnbau Moskitos eröffnete. Und mit diesem Treffer führten die Essener nach dem ersten Drittel verdient an der Ostsee, waren spielfreudig und standen hinten trotz des Fehlens von Werner Hartmann und Oliver Granz sehr kompakt. Und das was auf das Tor der Wohnbau Moskitos kam entschärfte ein gut aufgelegter Sebastian Staudt im Essen Tor. Auch im zweiten Drittel ging das Spiel so munter weiter, die Wohnbau Moskitos erspielten sich ein Plus bei den Spielanteilen und machten endlich auch die Tore. Innerhalb von knapp zwei Minuten sahen die 649 Zuschauer in der Eissporthalle an der Schillingallee die Essener Treffer zwei und drei. Zunächst legte Dennis Thielsch für den Moskitos Top-Scorer Michal Velecky auf und dieser erzielte die 2:0 Führung. Kurze Zeit später war Christoph Ziolkowski auf Vorarbeit von Robin Slanina und Petr Gulda der Torschütze für eine beruhigende Essener 3:0 Führung an der Ostsee. Die Piranhas hatten noch im Mitteldrittel die Möglichkeit das Ergebnis zu verbessern, Michal Velcky zweimal und Andrej Bires mussten jeweils Strafzeiten hinnehmen, doch es blieb zur zweiten Pause beim 3:0. Und auch das letzte Drittel begann mit einem Essener Treffer, Patrick Franz leistete sich einen Check gegen die Bande, in Überzahl traf Niklas Hildebrand zum 4:0. Für den ersten Rostocker Treffer gut fünf Minuten vor dem Spielende bedurfte es dann doppelter Überzahl. Niklas Mannes und Dennis Thielsch saßen in der Kühlbox als Arthur Lemmer zum 1:4 traf. Mehr Tore gab es an der Schillingallee an diesem Abend nicht, die Wohnbau Moskitos musste weit reisen um den ersten Saisonsieg einzufahren.

Zum besten Essener Spieler wurde übrigens Dennis Thielsch gewählt. Und auch in der Statistik waren die Wohnbau Moskitos führend: Im ersten Abschnitt führten die Essener die Schuss Statistik mit 17 zu 11 Schüssen an, waren das agilere Team. Im zweiten Drittel drehte Rostock die Statistik knapp mit 9 zu 8 zugunsten der Ostsee Städter. Doch im letzten Abschnitt drehten die Essener die Schuss Statistik wieder mit 10 zu 7 zugunsten der Stechmücken. Und entsprechend zufrieden und stolz präsentierte sich Wohnbau Moskitos Cheftrainer Frank Gentges in seinem Statement: „Es war ein überragendes Spiel der gesamten Mannschaft ohne einen Schwachpunkt. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft.“

Tore
0:1 (16:38) Bires (Hildebrand, Slanina) 0:2 (27:05)) Velecky (Thielsch, Barta) 0:3 (28:55) Ziolkowski (Slanina, Gulda) 0:4 (44:53) Hildebrand (Patocka, Thielsch, PP1) 1:4 (54:33) Lemmer (Kurka, Bezouska, PP2)

Strafen
Rostock: 8 – Essen: 10

Schiedsrichter
Hummel, Wolfgang (F. Möller – M. Niedermeyer)

Zuschauer
649

( Quelle: PM + ESC Wohnbau Moskitos Essen )
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.