Holsterhauser SV spielte eine gute Saison 2016/17

Anzeige
Holsterhauser SV, 1. Mannschaft (Photo Marx) hinten, v.l.: 1. Vorsitzenden Jügen Inkeit, Trainer Peter Remte, Daniel Galinski, Betreuer Dirk Belusa, Thorsten Labomirzki, David Schober, Kevin Voss, Enver Shala, David Smeilus, Sascha von Bauer, Ralf Michaelis, Bernd Rinsche, Likas Krawczyk, Adrian Schwarz, Alexander Kirchmann, Christian Ache, Helmut Koppelberg, Marc Belusa, davor, v.l.: Christopher Amissah, Lars Wuttke, Rene Curica, Sascha Ache, Lars Ache, es fehlen: Akif Celik, Christian Batz, Dennis Becker
Die Saison 2016/17 ist für den Holsterhauser SV in der Kreisliga C gut verlaufen. “Dümpelte” man in der letzten Jahren immer im unteren Tabellenviertel herum, erreichte der HSV in der letzten Spielzeit einen beachtlichen 6. Tabellenplatz. 13 Siege, 5 Unendschieden und 7 Niederlagen hat der Holsterhauser SV erreicht. 41 Punkte konnte der Holsterhauser SV einspielen. Die Heimspiele wurden auf der Platzanlage an der Haedenkampstraße ausgetragen. Evtl. zieht der Verein bald um in die neue Fußballarena am Krupppark. Der Aufschwung ist auch mit einem Namen verbunden: Peter Remte. Remte ist eine „HSV Identifikationsfigur“. Er spielte selbst früher dort jahrelang Fußball und wurde auch HSV Trainer. Er trainierte dort jahrelang die 1. Mannschaft und war dort sehr beliebt. Peter Remte wollte sich aber dann als Trainer weiterentwickeln und wechselte den Verein. 5 Jahre sammelte er bei verschiedenen Vereinen Erfahrung. Ende der letzten Saison gelang HSV Präsident Jürgen Inkeit der Schachzug zum Erfolg. Er verpflichtete ihn wieder als Trainer der 1. Mannschaft. Mit ihm kamen „alte Bekannte“ aus der früheren HSV Zeit zurück. Gute Fußballspieler, die jetzt sich wieder für „ihren Verein“ einsetzten. Was kann der Holsterhauser SV in der Saison 2017/18 erreichen? Man will sich natürlich nicht verschlechtern. Platz 6 wurde jetzt erreicht. In der nächsten Spielzeit will der HSV sich verbessern. Die Mannschaft von Peter Remte hat das Potenzial, oben mitzuspielen, wenn das Team vom Verletzungspech verschont bleibt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.