MOSKITOS im Aufwind

Anzeige
(Foto: ESC Moskitos Essen)
Essen: ESC Moskitos |

Kooperation mit DEL Clubs - neue Strukturen für Mitgliederversammlung vorbereitet

Still war es geworden bei den Moskitos, nachdem diese vor einigen Wochen aus dem Insolvenzverfahren in die erneute Eigenverantwortlichkeit entlassen wurden. Dazu Vorsitzender Torsten Schumacher: "Wir wollten unsere Planungen und die anstehenden Strukturveränderungen erst einmal in Ruhe vorbereiten und danach vorstellen. Hierzu waren viele vertrauensvolle Gespräche erforderlich. Das hat einfach eine gewisse Zeit gedauert." Vertrauen fanden Schumacher und Trainer Frank Gentges bei den rheinischen DEL Clubs. Mit der vereinbarten Zusammenarbeit im sportlichen Bereich mit der Düsseldorfer EG, den Krefelder Pinguinen und den Kölner Haien gelang den Essener Moskitos ein echter Coup.

Wie der 50-jährige Essener Trainer ausführt werden alle drei DEL-Ligisten junge Spieler für Essen abstellen, die talentiert sind, für den Sprung in DEL und DEL II jedoch noch ausgebildet werden müssen. Diese Spieler werden einen festen Vertag von den Moskitos bekommen. Mit Doppellizenzen werden aus dem DNL-Bereich Kölner, Krefelder und Düsseldorfer und auch junge DEL Spieler aus Düsseldorf und Köln für das Essener Team zur Verfügung stehen. Sicherlich war dabei ausschlaggebend, dass Gentges, der großen Wert auf strikte Disziplin in der Kabine und auf dem Eis legt, gern und erfolgreich mit jungen Spielern arbeitet, und die DEL Clubs auf eine positive sportliche Entwicklung ihrer jungen Spieler in Essen setzen. Viele von ihnen haben bereits Erfahrung in den DEB Nationalmannschaften sammeln können. Sie werden in Essen trainieren und ein bis zwei Jahre Spielpraxis sammeln. Dieser U23 Mannschaft sollen weiterhin auch Spieler aus der letzten Saison zur Seite gestellt werden, sowie Eigengewächse aus der Essener Jugendabteilung.

Diese sportliche Kooperation kam auch vor dem Hintergrund zustande, dass die Verantwortlichen der DEL Clubs zum Ausdruck brachten, dass sie an einer positiven künftigen Entwicklung des Eishockeystandortes Essen Interesse haben. Stolz sind sie bei den Moskitos, dass Ihnen dieser überraschende Coup gelungen ist, und alle drei rheinischen Clubs mit den Moskitos sportlich zusammenarbeiten werden. Schumacher weist auch darauf hin: "In der kommenden Saison muss ein zumindest ausgeglicheneres wirtschaftliches Ergebnis her. Das hat oberste Priorität. Da macht es für uns einfach Sinn, mit einer hungrigen jungen Mannschaft anzutreten, die immer kämpft und ehrliches Eishockey spielt." Und Gentges ergänzt: "Ich kann nur ausgeben, was freigegeben ist. Ich will in Essen langfristig etwas erreichen und freue mich auf die jungen Spieler.

Wir haben in den Gesprächen mit den Managern und Trainern den DEL Clubs zugesagt, dass wir unser Konzept langfristig angelegt haben. Sonst macht das weder für die Clubs noch für uns Sinn."So können die jungen Spieler mit Fahrgemeinschaften nach Essen fahren. Essen hat da einfach geographisch einen großen Vorteil,“ so Gentges.

Zunächst steht bei den Moskitos am kommenden Donnerstag, 07.05.2015 um 19.30 Uhr im "Ruhrturm", Huttropstraße 60, 45138 Essen, eine außerordentliche Mitgliederversammlung an. Dabei wollen sich die Moskitos eine neue Satzung geben, die neben vielen redaktionellen Verbesserungen vor allem eine wesentliche Strukturveränderung bedeutet: Erstmals wird ein Aufsichtsrat mit Kontrollfunktion und weitgehenden Rechten gewählt.

Schumacher hierzu: "Es ist uns gelungen, namhafte Persönlichkeiten zu gewinnen, und wir freuen uns über die Zusagen!" Auch hier konnten die Moskitos Vertrauen aufbauen und sind stolz darauf, eine Reihe von Kandidaten vorstellen zu können, die sich noch nicht bei den Moskitos engagiert haben. Natürlich wird auch ein neuer Vorstand gewählt. Einzelheiten wollen die Moskitos hierzu aber noch nicht verraten, das ist erst einmal Sache der Mitglieder. Diese werden natürlich auch über die wirtschaftliche Planung und die sportlichen Details informiert. Gerade in der Schlussphase der letzten Saison, als Trainer Gentges zum Teil vorher als aussichtslos angesehene Spiele mit gerade zehn Spielern überraschend gewann, fanden neue Mitglieder ihren Weg zu den Moskitos.

Die Moskitos fühlen sich im Aufwind und hoffen, den guten Schwung der letzten Spiele mit in die neue Saison zu nehmen. Vor allem wollen sie neues Vertrauen gewinnen, was zumindest bei den DEL Clubs und neuen Mitstreitern im wirtschaftlichen Bereich gelungen ist.

(Quelle: PM + Homepage ESC Moskitos Essen )
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.