Moskitos tanken Selbstvertrauen

Anzeige
ESC Moskitos Essen (Foto: ESC Moskitos Essen)
Essen: ESC Moskitos |

Moskitos tanken Selbstvertrauen

Nach der unglücklichen Niederlage am Freitag in Ratingen tankten die Moskitos vor dem Beginn der Verzahnungsrunde noch einmal deutlich Selbstvertrauen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, vor allem aber einer starken ersten Angriffsreihe um Kapitän Jan Barta und Aaron McLeod fügten sie dem übermächtigen Gegner aus Duisburg eine satte 6:2 Niederlage bei. Beide Teams stützten sich zunächst auf starke Keeper, Sowohl Felix Bick im Kasten der Gäste wie auch Christian Wendler im Gehäuse der Stechmücken waren auf der Hut bei den Vorstößen. Bis zur 11. Spielminute, Chefsache! Jan Barta verwandelt ein schönes Zuspiel von Aaron McLeod zur umjubelten Essener Führung. Doch lange währt die Freude leider nicht. Eine Minute später waren die Gäste wieder im Spiel, Sebastian Busch überwand Christian Wendler zum Ausgleich. Die Moskitos durften wieder auf die Dienste von Kooperationspartner Düsseldorf zurückgreifen und die „Düsseldorfer Reihe“ machte schon wie in Ratingen mächtig Alarm, nur Tore fehlten. Ausgeglichen ging es in die erste Pause, und als im zweiten Abschnitt der übermächtige Gegner in Führung ging feierten die Duisburger Fas bereits den in dieser Saison üblichen Sieg. Doch der Abend sollte anders verlaufen, nur eine Minute später war wieder die erste Essener Reihe zur Stelle. Eugen Alanov durfte dieses Mal ran und überwand Felix Bick zum umjubelten Ausgleich. Und weil es aus Essener Sich so schön war setzten die Jungs von Frank Gentges noch einen drauf, 9 Sekunden vor der zweiten Pausensirene gingen die Moskitos in Führung. Duisburg, zugegeben mit dezimiertem Kader, doch immer noch sehr stark mit den Förderlizenzspielern, in Unterzahl, die Moskitos hellwach und Aaron McLeod macht seinen ersten Treffer in diesem Spiel, die Moskitos führen 3:2.

Aus Essener Sicht war der letzte Abschnitt ein Fest, die 1.050 Zuschauer erlebten, wie sich die junge Mannschaft der Stechmücken die Butter nicht mehr vom Brot nehmen ließen und wie weitere drei Treffer fielen. Dabei war es Aaron McLeod der den Anfang machte, Thomas Richter hatte ihn mustergültig bedient und der Topstürmer der ersten Essener Reihe stellte einen Zwei Tore Abstand her. Der Rest war dann Chefsache, Jan Barta jeweils auf Vorlage von Aaron McLeod markierten die Treffer fünf und sechs. Und damit hatten die Moskitos sich nicht nur den Frust der Niederlage in Ratingen von der Seele geschossen, sie hatten den übermächtigen Gegner Duisburg deutlich aus der Halle geschossen. Frank Gentges sah es nach dem Spiel wie folgt: „Der Sieg gegen Duisburg war hoch verdient, wir haben in allen Bereichen eine für uns optimale Leitung abgerufen. Damit haben wir gegen alle Mannschaften mindestens einmal gewonnen und schließen die Runde nach 28 Spielen und den sportlich geholten Punkten als Tabellenzweiter ab. Das der 9:1 Heimsieg gegen Neuwied auf Grund einer fehlenden Anti-Doping-Erklärung eines Nachwuchsspielers, der in dem Spiel nicht zum Einsatz kam, mit 5:0 gegen uns gewertet wurde, tangiert nicht den sportlichen Bereich. Somit haben wir eine mehr als optimale erste Runde gespielt und können mehr als zufrieden sein“. Dem ist wenig hinzuzufügen, die Moskitos sind auf Augenhöhe! Lust auf mehr in der Verzahnungsrunde !!

Tore: 1:0 (10:53) Barta (McLeod, Alanov) 1:1 (11:54) Busch (Joly, Huebscher) 1:2 (24:39) Bettahar (Neumann, Schneider) 2:2 (25:46) Alanov (Barta, McLeod) 3:2 (39:51) McLeod (Hrstka, Barta) 4:2 (45:04) McLeod (Richter, Barta) 5:2 (52:50) Barta (McLeod, Alanov) 6:2 (59:27) Barta (McLeod, Alanov)

Strafen: Essen: 8 – Duisburg: 6

Schiedsrichter: Schiedsrichter: Schrader (Hofer, Seidel)

Zuschauer: 1.050

Die Moskitos Essen haben ihr gestecktes sportliches Ziel ohne Mühe erreicht. Mit dem Sieg gegen den Tabellenführer Duisburg macht die Mannschaft Lust auf die Verzahnungsrunde mit der Oberliga-Ost und alle Fans und Eishockeybegeisterten dürfen sich auf weitere spannende Partien auf dem Eis freuen. Ein großes Dankschön geht an die Unterstützer, Sponsoren, Kooperationspartner, die das komplette Team bis zu diesem Punkt begleitet haben. Noch wichtiger sind allerdings alle treuen Fans und Zuschauer, die für die klasse Stimmung in der Halle sorgen und ihre Mannschaft, heimwärts und auswärts immer anfeuern und hinter dem Team stehen. Die Moskitos Essen können die Verzahnungsrunde kaum erwarten.

( Quelle: PM + Homepage ESC Moskitos Essen )
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.