Moskitos verlängern mit zwei Top-Spielern der letzten Saison

Anzeige
(Foto: ESC Wohnbau Moskitos Essen)
 
(Foto: ESC Wohnbau Moskitos Essen)
Essen: ESC Moskitos |

Bires und Hildebrand bleiben am Westbahnhof

Die Wohnbau Moskitos haben die Verträge mit den beiden jungen Top-Spielern Andrej Bires und Niklas Hildebrand um eine weitere Spielzeit verlängert. Beide Spieler gehen damit am Essener Westbahnhof in ihre dritte Saison und Ihnen ist weiterhin eine tragende Rolle zugedacht. Andrej Bires nahm allerdings im Gegensatz zu seinem Stürmerkollegen Niklas Hildebrand in den letzten zwei Saisons eine Kontingentstelle ein, das wird sich in der kommenden Spielzeit ändern, denn Bires wird im Juli einen deutschen Pass bekommen.

Niklas Hildebrand wurde am 25. Februar 1995 in Mannheim geboren, bringt bei einem Gewicht von 85 kg eine Größe von 187 cm mit. Der Außenstürmer wird auch in der Saison 2017/2018 das Trikot mit der Rückennummer #9 im Team von Cheftrainer Frank Gentges tragen. Mit großem Erfolg spielte Hildebrand in Schüler- und Jugendmannschaften in Mannheim und Frankfurt, bevor er zur Saison 2013/2014 zum Kölner EC in die DNL wechselte. Zur Saison 2015/2016 wagte er dann den Sprung in die Oberliga Nord wo er unter Frank Gentges direkt zum „Rookie oft he Year“ wurde.

Entsprechend erwartet Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges noch mal eine Stabilisierung und Steigerung seiner Leistung: "Von Niklas erwarte ich ohne wenn und aber eine überragende Saison, auf seinem absolut höchsten Level und ohne größeren Durchhänger. Er hat das Potential für höhere Ligen, aber er muss das jetzt eindrucksvoll beweisen. Ich halte sehr viel von ihm, bin sehr froh, dass er bleibt und ich erwarte von ihm, dass wir durchweg den allerbesten Hildebrand sehen. Die Saison ist für seine weitere Karriere richtungsweisend, spätestens jetzt zählt es. "

Auch Andrej Bires geht in seine dritte Saison in Essen, wird allerdings dann keine Kontingentstelle mehr belegen. Der Mittelstürmer wurde am 19. November 1993 in Banska Bystrica, SVK geboren. Er ist 174 cm groß und wiegt 79 kg, wird auch weiterhin das Trikot mit der Rückennummer #81 tragen. Bis 2011 spielte Bires in der Slowakei für Banska Bystrica und Brezno. Zur Saison 2011/2012 ging er dann zum EV Landshut für die er in DNL und DEL 2 zum Schläger griff. Im Anschluss folgten mehr oder minder erfolgreiche Jahre in Heilbronn bevor er 2015 an den Essener Westbahnhof kam.

Auch von ihm erwartet sich Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges eine Steigerung und Stabilisierung seiner Leistungen in der neuen Saison: "Andrej ist ein Mittelstürmer mit sehr hoher Qualität in allen Bereichen. Wir haben ihm mit sehr jungen Jahren die letzten beiden Saisons die Chance als Import-Spieler gegeben, wohlwissend, dass er den Deutschen Pass bekommt. Diesen bekommt er jetzt im Juli, somit belegt er bei uns keine Import-Stelle mehr. Diesem Szenario haben wir natürlich vertraglich vorgebeugt und Andrej vorab an uns gebunden."

Die Moskitos freuen sich, dass beide Spieler eine weitere Saison in Essen bleiben werden und wünschen beiden eine erfolgreiche, verletzungsfreie Saison. Auch Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges gibt sich sehr zufrieden zu den Vertragsverlängerungen und dem jetzigen Stand des Kaders: "Mit Oliver Granz, Marcel Pfänder, Julian Lautenschlager, Niklas Hildebrand und Andrej Bires konnten wir alle fünf jungen Top-Spieler eine weitere Saison an uns binden. Diese fünf wollten wir unbedingt behalten, sie entsprechen perfekt unserer Philosophie, junge Perspektiv-Spieler zu entwickeln. Sie sind das Herzstück unseres Teams. Zu Ihnen werden wir eine Reihe weiterer noch jüngerer Spieler verpflichten, von denen wir hoffen und auch überzeugt sind, dass sie den gleichen Schritt wie diese fünf gehen können und werden."

Am Ende der Meldung noch einmal der Hinweis auf unsere Trikotversteigerung, die am morgigen Sonntag um 20 Uhr endet. Über unsere Webseite könnt ihr die aktuellen Gebote einsehen, sowie auch die Möglichkeit der Teilnahme.

( Quelle: PM + ESC Wohnbau Moskitos Essen )
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.