Kulturrucksack NRW - Kinder zeigen eigene Fotos in Ausstellung

Anzeige
Beim Besuch in der Zoom Erlebniswelt entstand dieses Foto von Janina Rebollo. (Foto: Janina Rebollo)
Gelsenkirchen: Wissenschaftspark Gelsenkirchen | Im Rahmen des Kulturrucksacks NRW haben beheimatete und Flüchtlingskinder über drei Monate im Fotoprojekt „Fotobühne“ zusammen gearbeitet. Der Kulturrucksack ist ein Landesprojekt für zehn bis 14-jährige Kinder, das auf kommunaler Ebene von den Kulturämtern der Städte organisiert und mit Hilfe von Einrichtungen, Institutionen und Künstlern durchgeführt wird. Bei diesem Projekt beteiligt waren das Erich Kästner-Haus, die Gesamtschule Buer-Mitte und der Gelsenkirchener Fotograf Thomas Hoppe.
In diesem medienpädagogischen Projekt haben 12 bis 14-jährige Kinder und Jugendliche sich mit Bildinhalten und mit den technischen und gestalterischen Möglichkeiten der Fotografie beschäftigt. Zu den bearbeiteten Themen zählten solche wie: „Was gefällt mir besonders gut“, „Essen und Trinken“ oder „Meine Schule“.
Neben den Themen, die bearbeitet wurden, fanden ein Porträt Studio Workshop, ein Besuch in der Zoom Erlebniswelt und in einer Fotoausstellung der renommierten Fotografin Brigitte Kraemer im Schloss Oberhausen (Galerie Ludwig) statt. Im Porträt Studio haben sich die Kinder gegenseitig abgelichtet, in der Zoom Erlebniswelt wurden die Tiere zu angesagten Fotomotiven und beim Ausstellungsbesuch lernten die Kinder neben den Bildinhalten auch die Machart einer professionellen Ausstellung kennen. Die Fotografin hatte sich die Zeit genommen, Fragen der Kinder in einem Gespräch nach dem Ausstellungsbesuch zu beantworten.
Innerhalb des Projekts entstanden mehrere tausend Fotos, von denen eine kleine Auswahl von 30 Arbeiten noch bis zum 30. Juli in der Arkade des Wissenschaftsparks, Munscheidstraße 14, zu sehen sind.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.