Fotoausstellung

Beiträge zum Thema Fotoausstellung

Fotografie
Als einen der Lieblingsorte von Dortmundern im Norden hat Fotograf Lucas Kaufmann den Malakowturm an der Roten Fuhr in Grevel im Herbst im Bild festgehalten. Beim Turm in Sichtweite des Lanstroper Eis und im Schatten der Halde Grevel handelt es sich um einen ehemaligen Luftschacht der Zeche Preußen II. Der ehemalige Wetterschacht wird aktuell als alternativer Lernort genutzt. Kinder im Grundschulalter, die besonderer Aufmerksamkeit bedürfen, werden hier durch die soziale Stadtteilinitiative Neuer Lernort und das Freie Bildungswerks Scharnhorst gefördert.
3 Bilder

"nordwärts"-Wanderausstellung macht bis zum 23.11. in der Stadtteilbibliothek Eving Halt
Lieblingsorte des Nordens entdecken

Lieblingsorte des Dortmunder Nordens erleben - das kann man derzeit und noch bis einschließlich 23. November ohne großen Aufwand in der Stadtteilbibliothek Eving. Wie sehen die Lieblingsorte der Dortmunder*innen in der „nordwärts“-Gebietskulisse aus? Eine sehr anschauliche Antwort auf diese Frage vermittelt in der Bücherei am August-Wagner-Platz die Wanderausstellung des städtischen Projekts "nordwärts". Nachdem die Lieblingsorte-Ausstellung bereits im August drei Wochen in der Kokerei...

  • Dortmund-Nord
  • 03.11.20
Kultur
Ausstellungsbild von Holger Hänsch zum Thema "Street".

Fotoclub "ObjektivArt’96" in der Stadtgalerie Witten
Wechsel der Fotoausstellung

Unter dem Motto „MAKRO + STREET, selten mehr anders“ zeigen die beiden Fotografen Peter Ritter und Holger Hänsch in der Stadtgalerie Witten zwei Genres der Fotografie, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wenn Fotografie manchmal auf das Abbild der Realität reduziert wird, können Interessierte aus völlig unterschiedlichen Gründen in dieser Ausstellung deutlich mehr entdecken. Bei den farbenfrohen Makroaufnahmen von Blumen werden feinste Strukturen sichtbar, die dem bloßen Auge...

  • Witten
  • 21.10.20
Kultur
Mit seinen Schwarz-Weiß-Fotografien möchte Uli Auffermann die Ausstrahlung der Bäume verdeutlichen.

Fotoausstellung von Uli Auffermann in Velbert-Langenberg
„Baumsichten” im Waldkletterpark

Noch bis Sonntag, 1. November, ist die Outdoor-Fotoausstellung „Baumsichten” von Uli Auffermann im Waldkletterpark Velbert-Langenberg, Hordtstraße 18 / Richard-Tormin-Straße 1, zu sehen. Uli Auffermann freut sich über die Zusammenarbeit mit dem Waldkletterpark. „Der Hordtberg passt einfach perfekt! Ein wunderbarer Baumbestand, abwechslungsreiche Wanderwege und dazu großartige Kooperationspartner. Sehr angenehme Menschen mit starkem Naturbezug, die nachhaltig denken!”, so der Autor und...

  • Velbert
  • 20.10.20
  • 1
  • 1
Kultur
Dr. Bärbel Jäger im angeregten Museumsgespräch mit interessierten Besuchern.
2 Bilder

Durch die Linse
In der Fotoausstellung im Haus Martfeld gibt es viel zu entdecken

Ein Einrad, festgekettet an einem alten gusseisernen Laternenmast, Portraits bekannter Persönlichkeiten in schwarz-weiß, farbenfrohe Impressionen vom Karneval in Venedig, zwei in den Himmel aufragende Granitblöcke – höchst spannend sind die Bildwelten, die sich den Betrachtern in der Fotoausstellung „Durch die Linse“ im Schwelmer Haus Martfeld öffnen. Vier Mitglieder des Bundes Bildender Künstler Bergisch Land zeigen in der ersten Ausstellung während der Corona-Krise ihre sehr individuellen...

  • wap
  • 02.10.20
Natur + Garten
Plakat der Ausstellung
2 Bilder

Fotoausstellung
Stadtnatur GANS NAH

Vom 02.10. bis zum 07.11.2020 wird im Lesegarten der Jugendbücherei Türmchen in Marl eine Ausstellung zum Thema Stadtnatur mit dem Schwerpunkt Wildgänse zu sehen sein. Der Aufenthalt in der Natur und das Beobachten von Vögeln macht viele Menschen glücklich. Gänse sind große, spannende Vögel, die man „gans nah“ erleben kann. Mit Fotos und Texten informiert der NABU Marl über das Leben der Vögel mit den langen Hälsen und ihre gefiederten Nachbarn. Aufgrund der Corona Pandemie wird es keine...

  • Marl
  • 29.09.20
Kultur
Mund-Nasen-Bedeckungen gehören mittlerweile zum Alltag.

Neue Wechselausstellung in der Camera Obscura
„Living in times of/f…“ der Hochschule Rhein-Waal

Die Ausstellung „Living in times of/f…“ zeigt vom 12. September bis 31. Oktoberin der Camera Obscura Einblicke in das Leben der internationalen Studierenden der Hochschule Rhein-Waal während der Corona-Pandemie. Im Fotografie-Seminar der Dozentin Valerie Schmidt haben die Studierenden Narrationen in Videoform erstellt. Das gesamte Sommersemester wurde online abgehalten. Die Ausstellung setzt die wissenschaftliche Kooperation mit deutschen Kunsthochschulen fort. Die Bilder, aus denen die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.09.20
Kultur
Fotograf Libero Musetti zeigt Gesichter seiner Heimat.

Fotoausstellung im Bildungszentrum Moers
Gesichter Europas auf Fotos gebannt

In der Ausstellung „Gesichter Europas“ zeigt der Fotograf Libero Musetti Gesichter seiner Heimat Sant' Anna di Stazzema. Bürgermeister Christoph Fleischhauer hat die Ausstellung im Foyer des Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrums, Wilhelm-Schroeder-Straße 10, eröffnet. Der italienische Künstler Libero Musetti war bei der Eröffnung online dabei. Drei Fotografen vom Niederrhein treten über eigene Bilder in einen Dialog mit den Fotos von Musetti. Ini-tiator ist der SCI:Moers in Kooperation mit...

  • Moers
  • 25.08.20
Kultur
Köbberling & Kaltwasser: Here comes the rain again, Kamen 2013.

Wandel durch Kultur
Schlautmann-Ausstellung in der Wolfsburg

Der Fotograf Rainer Schlautmann hat Kunstprojekte in den Städten und an den Flüssen der Region über Jahre mit seiner Kamera begleitet. Seine Fotografien sind selbst Kunst. Viele temporäre Kunstwerke bestehen nur in seinen Bildern fort. Der Transformation von Ruhrgebietslandschaften durch Kunst und Kultur widmet sich eine neue Foto-Ausstellung in der Katholischen Akademie Die Wolfsburg. Unter dem Titel „Wandel durch Kultur“ sind von kommendem Montag, 24. August, an am Falkenweg 6 in Mülheim...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.08.20
Vereine + Ehrenamt
(vlnr): Marion May-Hacker, Harald Lenßen und Stephan Baur bei der symbolischen "Staffelübergabe" von Marion May-Hacker an ihren Nachfolger Stephan Baur. Natürlich ist die übergebene Rose fair gehandelt.

Neukirchen-Vluyn: Fairtrade – Übergabe des Staffelstabes von Marion May-Hacker an Stephan Baur
Fairtrade-Ausstellung „Nachhaltig handeln – Arbeitsschwerpunkte von Fairtrade“

Fairtrade – Wechsel der Koordinierungsstelle Im Rahmen der Fairtrade-Ausstellung „Nachhaltig handeln – Arbeitsschwerpunkte von Fairtrade“, die noch bis zum 12. August in der Stadtbücherei Neukirchen-Vluyn zu sehen ist, fand auch die Übergabe des Projektes statt. Marion May-Hacker geht in den Ruhestand Die langjährige Agendabeauftragte, Marion May-Hacker, die sich in diesem Sommer nach rund 30 Jahren in der Stadtverwaltung in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden wird, übergab die...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 30.07.20
Fotografie
Die Kokerei Hansa - gleichzeitig Ausstellungsort und einer der Lieblingsorte der Dortmunder im Norden.
2 Bilder

"nordwärts"-Ausstellungsreihe startet in der Kokerei Hansa
Lieblingsorte des Nordens erleben

Wie sehen die Lieblingsorte der Dortmunder*innen im Norden - genauer: in der "nordwärts"-Gebietskulisse - aus? Ab heute (28.7.) und noch bis zum 16. August lohnt sich ein Besuch des beeindruckenden Industriedenkmals Kokerei Hansa in Huckarde gleich doppelt. Denn zu dieser Zeit gibt es nicht nur Geschichten der Montanindustrie zu erleben, sondern auch eine Fotoausstellung der besonderen Art. Drei Wochen lang ist die "nordwärts"-Lieblingsorte-Ausstellung in der Kokerei zu Gast und bringt...

  • Dortmund-Nord
  • 28.07.20
  • 1
Fotografie
Pure Freude: Diese wilde Aufnahme gelang Harry Handschuh von der Meisterschaft des BVB in 2011.
2 Bilder

Neue Ausstellung vom Wittener Fotoclub "ObjektivArt’96"
Wien, Dortmund, La Palma

Der Fotoclub "ObjektivArt’96" wechselt am Samstag, 18. Juli, um 11 Uhr die Fotoausstellung der Ausstellungsgalerie in der Stadtgalerie Witten. Die drei ausstellenden Clubmitglieder zeigen ganz unterschiedliche fotografische Sichtweisen in ihren Bildern. Günter Zarges stellt Bilder zum Thema Wien aus. Es handelt sich um Ansichten bekannter Wiener Architektur, von innen sowie von außen. Peter Ritter zeigt "kleine Wunder" aus dem Garten und Landschaftsfotos von der Insel La Palma, Harry...

  • Witten
  • 14.07.20
Natur + Garten
Wer hat den schönsten Vorgarten der Stadt? Die Bewerbungen können noch bis zum 31. August eingereicht werden.

Fotos und Beschreibung des Gartens einreichen
Bunte Vorgärten in Moers gesucht

Bunt statt Grau: Mit einem Vorgartenwettbewerb möchte die Stadt Moers für mehr „Farbe“ auf den Flächen werben. Ein bunter und artenreicher Vorgarten bietet Heimat und Nahrung für Insekten und Vögel. Einige vorbildliche Bewerbungen sind seit dem Start Anfang Mai bereits eingegangen. Bis zum 31. August können die Moerser noch mitmachen. Benötigt werden lediglich zwei oder mehr Fotos des eigenen Vorgartens und eine kurze Beschreibung der Bepflanzung. Kriterien zur Bewertung sind der...

  • Moers
  • 07.07.20
Kultur

Neue Fotoausstellung im Rathaus Herne
Revierblicke

Gerne möchte ich an dieser Stelle auf meine neue Fotoausstellung „Revierblicke“ im Herner Rathaus hinweisen. Die Ausstellung zeigt bekannte Plätze des Reviers, wie Fördergerüste, Halden und Landmarken. Das Besondere an diesen Aufnahmen ist, dass diese zu eindrucksvollen Lichtstimmungen aufgenommen worden sind, z.B. zur blauen Stunde, d.h. vor Sonnenaufgang oder nach Sonnenuntergang. Am 05. Juni 2020 wurde die Fotoausstellung von Bürgermeisterin Andrea Oehler im Ratssaal eröffnet. Die...

  • Herne
  • 11.06.20
  • 1
  • 1
Kultur
Die ersten Frühstücksbilder sind bei der Stadt Bergkamen bereits eingegangen.
2 Bilder

Fotoaufruf: Wie frühstückt Bergkamen? Erste Bilder gehen ein
Trend: Das Essen fotografieren

Auf Social-Media-Plattformen längst ein Hit: Man fotografiert seine Mahlzeiten und stellt diese stolz ins Netz. Aus diesem Trend hat die Stadt Bergkamen jetzt einen Fotowettbewerb gestaltet. Die ersten Einsendungen sind bereits da. Smiley-Mettbrötchen, Büromüsli und Stillleben mit Blume und Ei: Die ersten Frühstücksbilder zum Fotoaufruf „Frühstück in Bergkamen“ gehen im Kulturreferat ein. „Die Bilder verbinden uns in dieser Corona bedingten Zeit der sozialen und physischen Distanz. Sie...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 03.06.20
  • 3
  • 2
Ratgeber
„Sabrina Weber. Haustür-Geschichten aus Hagen“ heißt die neue Ausstellung im Jungen Museum.

Ab Donnerstag
"Hagener Haustür-Geschichten": Neue Foto-Ausstellung im Jungen Museum

Das Osthaus Museum Hagen zeigt in den Räumlichkeiten des Jungen Museums 16 Fotografien der Hagener Fotografin Sabrina Weber. Die Arbeiten entstanden in den letzten Monaten dieses Jahres, in einer Zeit, in der besondere Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus an der Tagesordnung waren. Sabrina Weber hat sowohl im privaten Bereich von Hagenern fotografiert wie auch Aufnahmen in einigen Betrieben, die seit Ende März 2020 teilweise oder gar nicht arbeiten konnten, realisiert. Die Ergebnisse sind...

  • Hagen
  • 22.05.20
Kultur
Das Foto "Reflexionen" wurde nachts an der Elbe in Hamburg aufgenommen.

Variationen zum Thema Wasser
Fotoausstellung im Café Einhorn ist wieder zugänglich

Der Corona-Lockdown traf auch viele ausstellende Künstler wie Ursula Kuklinski. Ihre "Variationen zum Thema Wasser" im Café Einhorn kann jetzt wieder besucht werden. Die Öffnungszeiten des Cafés Einhorn an der Duisburger Straße 127 wurden allerdings eingeschränkt: Zur Zeit ist das Café und damit die Fotoausstellung nur Dienstag bis Donnerstag sowie Samstag von 10 bis 14 Uhr und Freitag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. An Christi Himmelfahrt bleibt das Café Einhorn...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.05.20
Kultur
10 Bilder

Akzente "Glück"
Fotografien zum Thema Glück, mit Glückssymbolen, in glücklichen Situationen u.v.m.

Liebe Leser/-innen, eigentlich sollten nun viele Veranstaltungen zu den Duisburger Akzenten zum Thema "Glück" stattfinden. Und ich habe geplant, so viele Veranstaltungen wie möglich zu besuchen.  Ein spannender Veranstaltungskalender hat die Freude auf viele Unternehmungen geschürt. Aber nun ist es ja anders gekommen und eine Fotoausstellung, an der ich mich mit Freunden beteiligen wollte, ist auch ins Wasser gefallen.  Vielleicht wären Sie ja zu unserer Fotoausstellung gekommen? Sie...

  • Duisburg
  • 24.03.20
Kultur
24 Fotos, 24 Facetten des Elements Wasser: Im Foyer des Sitzungssaals im Schwelmer Kreishaus sind bis Freitag, 27. März, Werke des Fototreffs Schwelm ausgestellt. Sie wurden weltweit aufgenommen und zeigen, wie reich das Thema Wasser ist.
2 Bilder

Sichtbar machen, was sonst verborgen ist
Ausstellung zum Thema Wasser im Kreishaus Schwelm

"Die Ausstellung passt sehr gut hier hin", stellte Landrat Olaf Schade bei der Eröffnung der Fotoausstellung des Fototreffs Schwelm zum Thema Wasser fest. Denn für Wasser sei die Kreisverwaltung gleich in mehrfacher Hinsicht zuständig, beispielsweise was den Grundwasserschutz, die Abwasserbeseitigung und die Prüfung der Wasserqualität durch das Gesundheitsamt betreffe. "Das Thema Wasser ist also gewissermaßen im Kreishaus Zuhause." Mal in Tropfenform, mal als gewaltige Welle, dann wieder...

  • wap
  • 09.02.20
  • 1
  • 1
Kultur
Im Dietrich-Keuning-Haus wird vom 6.- 27.2. eine Fotoausstellung zum Thema rechte Milieus in NRW gezeigt.

Dortmunder Dietrich-Keuning-Haus zeigt Fotoausstellung zur rechten Szene in NRW
Ausstellung "Im Rechten Licht" läuft im DKH

Die Künstlerin und Fotografin Karin Richert hat zehn Jahre lang die rechtsgerichtete Szene in NRW mit ihrer Kamera beobachtet und dokumentiert. Vom 7. bis 27. Februar sind ihre Bilder in einer Ausstellung im Dietrich-Keuning-Haus zu sehen. Die Schau unter dem Titel „Im Rechten Licht“ wird am Donnerstag, 6. Februar, um 17.30 Uhr von Oberbürgermeister Ullrich Sierau eröffnet. Die Fotos geben Einblick in Milieus, die ihren Hass und ihre Demokratiefeindlichkeit auf die Straße tragen. Begleitet...

  • Dortmund-City
  • 03.02.20
Vereine + Ehrenamt
Jeden Monat gibt es eine neue Ausstellung in der Dorfschule in Ginderich. Die noch aktuelle Fotoausstellung wird am 2. Februar abgelöst durch die Bilder von Doris Lohmann.

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 2. Februar, 11 Uhr in der Dorfschule in Ginderich
Frühling-Farben: Bilder der Büdericher Künstlerin Doris Lohmann

Jeden Monat gibt es eine neue Ausstellung in der Dorfschule in Ginderich. Die noch bis zum 30. Januar 2020 gezeigte Fotoausstellung wird abgelöst durch die Bilder von Doris Lohmann. Liebe zur Natur, Floristik ... Doris Lohmann, die in Büderich geboren wurde und in der elterlichen Gärtnerei aufgewachsen ist und ausgebildet wurde, hat da bereits ihre Liebe zur Natur, Floristik, Ikebana und Malerei entdeckt. In vielen Kursen hat sie sich bei Gabriele Focke in Düsseldorf...

  • Wesel
  • 24.01.20
Kultur
Olaf Eybe führte große Besuchergruppen über das Gelände und erläuterte die Hintergründe seiner Bildauswahl.
9 Bilder

Fotoausstellung „Orte der Erinnerung“
Erfolgreiche Vernissage

Am 19. Januar wurde in der Stephanuskirche und auf dem Grundstück rund um das Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Überruhr die Fotoausstellung „Orte der Erinnerung“ eröffnet. Gezeigt werden bis zum 2. Februar Fotos von Olaf Eybe aus Auschwitz und Babyn Jar. Nachdenkliche und engagierte Worte der Festredner und ein Konzert des „Ensembles Unterwegs“ ließen einen Nachmittag entstehen, der in Erinnerung bleibt. Pfarrer Markus Pein ging in seiner engagierten Begrüßungsrede auf...

  • Essen-Ruhr
  • 22.01.20
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.