GRÜNE: Verlängerung der 302 endlich in Sicht

Anzeige
(Foto: GRÜNE Gelsenkirchen)
Mit Freude vernehmen die GRÜNEN die Äußerungen von Stadtbaurat Harter zu einer möglichen Verlängerung der Straßenbahnlinie 302 von der Haltestelle Buer Rathaus zum Bahnhof Buer-Nord.

"Seit vielen Jahren fordern wir GRÜNE schon, die 302 bis zum S-Bahnhof Buer-Nord zu verlängern, um diesen und die umliegenden Wohn- und Geschäftsbereiche damit besser an das ÖPNV-Netz anzubinden. Letztes Jahr konnten wir dies auch endlich in den Haushalt hineinverhandeln", teilt der verkehrspolitische Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion, Mirco Kranefeld, mit. Vor diesem Hintergrund mache es auch durchaus Sinn, diese Option bei der Planung zur Neugestaltung des ZOB Buer in alle Umbauvarianten einfließen zu lassen.
"Die Äußerungen von Stadtbaurat Harter stimmen uns optimistisch, nun einen großen Schritt nach vorne zu gehen", so Mirco Kranefeld. "Wir sind froh, nie aufgehört haben, für diese große Verbesserung der ÖPNV-Situation in Gelsenkirchen zu kämpfen. Nun scheint sich zu bewahrheiten: Steter Tropfen höhlt den Stein!"

Für Irritationen sorgte allerdings die Tatsache, dass diese Maßnahme nicht in den aktuellen Haushaltsentwurf eingearbeitet wurde. "Wenn es Herrn Harter mit seinen Äußerungen ernst ist, gehört die Verlängerung der 302 zwingend auch in den Haushalt! Wir GRÜNE werden in den anstehenden Beratungen nicht locker lassen und darauf drängen, diesen Fehler rasch zu beheben und die Verlängerung der 302 wieder aufzunehmen", so Mirco Kranefeld.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.