Weltalzheimertag: Infos und Beratung

Anzeige

Am Mittwoch, 21. September, begeht auch die Alzheimer-Gesellschaft Gelsenkirchen den Weltalzheimertag, um auf die gesellschaftliche Verantwortung für dieses Thema aufmerksam zu machen.


Auch in diesem Jahr wird die Alzheimer Gesellschaft Informationsstände auf dem Wochenmarkt in Horst von 8 bis 13 Uhr aufstellen, an denen Ärzte des Elisabeth-Krankenhauses und der evangelischen Kliniken, erfahrene Pflegekräfte und Betreuer, Fachkräfte der Einrichtungen der Demenzhilfe und natürlich Mitglieder der Alzheimer-Gesellschaft zur Beratung zur Verfügung stehen.
Die Abendveranstaltung im Schloss Horst, Turfstraße 21, um 18 Uhr hat das Thema „Wenn Pflege zur Last wird – Hilfe für Helfende“. In Gelsenkirchen leben etwa 5000 Menschen mit einer Demenz. Sie werden größtenteils von Angehörigen gepflegt und betreut, eine überaus herausfordernde und schwere Aufgabe. Wie kann den sich oft hilflos fühlenden Helfenden geholfen werden? Dazu findet das Gespräch in Schloss Horst statt. Ingrid Wüllscheidt, ehemalige Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft und langjährig mit der Ausbildung von Pflegefachkräften befasst, wird das Gespräch einführen und leiten.
Dabei geht es auch darum, mehr gesellschaftliche Hilfe zu mobilisieren. Das Motto des diesjährigen Weltalzheimertages heißt nämlich „Jung und Alt bewegt Demenz“. Menschen mit Demenz möchten möglichst lange am Leben teilhaben, aktiv sein, sich und andere bewegen. Egal ob jung oder alt – alle können dazu beitragen, dass Menschen mit Demenz und ihre Familien Verständnis und Unterstützung finden. Schon kleine Dinge helfen: Ein gemeinsamer Spaziergang, ein Ausflug, Hilfe beim Einkaufen oder beim Weg zum Friseur. Auch Vereine und Institutionen können für Menschen mit Demenz offen sein und auf diese Weise bewegende Begegnungen für alle Beteiligten ermöglichen, ob im Mehrgenerationenhaus, im Tanzcafé, beim Kegeln oder im Supermarkt um die Ecke. Die Alzheimer-Gesellschaft Gelsenkirchen setzt sich dafür ein, Gelsenkirchen mehr und mehr zu einer demenzfreundlichen Stadt zu machen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.