Barnetta beschenkt sich und den S04

Anzeige
Tranquillo Barnetta (r.) schoss Schalke in seinem 250. Bundesligaspiel zum 1:0-Sieg gegen Mönchengladbach. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Veltins-Arena |

Schalke ist Tabellendritter! Gegen Mönchengladbach gewannen die Königsblauen dank eines Tores von Tranquillo Barnetta mit 1:0. Der Torschütze bestritt am Freitagabend sein 250. Bundesligaspiel.

Vielen Torchancen gab es im West-Schlager nicht. Damit bestätigte sich die These von Roberto Di Matteo, der am Donnerstag genau das ankündigte. Seine Mannschaft nutzte gleich die erste Chance nach nur zehn Minuten, als Barnetta eine halbhohe Flanke von Kevin-Prince Boateng aus kurzer Distanz zum 1:0 über die Linie drückte. Es war auch zugleich die einzige Torchance in Halbzeit eins, außer, dass Joel Matip nach einem Barnetta-Eckball in der 38. Spielminute über das Tor köpfte.

Jantschke: „Ich habe Schalke noch nie hier so defensiv spielen sehen“

Die Gäste vom Niederrhein hatten das gesamte Spiel über nicht genügend kreative Ideen, um die, wie schon in München sehr defensiv spielenden, Schalker zu knacken. „Ich habe schon viele Spiele hier auf Schalke bestritten. Aber so defensiv wie heute habe ich sie noch nie gesehen“, urteilte Gladbachs Kapitän Tony Jantschke nach dem Spiel.

Seine Kollegen waren nur zweimal gefährlich. Einmal musste Schalkes Torwart Timon Wellenreuther eingreifen, als der eingewechselte Ibrahim Traore versuchte Wellenreuther zu überlupfen und in die Strafraum-Mitte zu spielen (65.). Und fünf Minuten später köpfte Matip eine Flanke von Patrick Hermann beinahe ins eigene Tor. Gerade Hermann blieb sehr blass bei den Gästen, obwohl er die ersten beiden Spiele in Stuttgart und gegen Freiburg noch mit seinen Treffern zum jeweils 1:0-Sieg entschieden hatte.

Der S04 war nach der Pause allerdings auch nicht mehr sonderlich gefährlich. Hätten Eric Maxim Choupo-Moting und Kevin-Prince Boateng einen Konter nach 69 Minuten noch besser ausgespielt, hätte es dort schon 2:0 stehen können. Und ein Freistoß von Christian Fuchs nach 80 Minuten verpassten Mann und Maus, so dass Gladbachs Schlussmann Yann Sommer den Ball festhalten konnte.

Durch den Heimsieg kletterte Schalke vorübergehend auf Platz drei und an Mönchengladbach vorbei. Leverkusen und Augsburg können am Sonntag mit Siegen allerdings an den „Knappen“ wieder vorbeiziehen.
Tor: 1:0 Tranquillo Barnetta (10.)
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.