Champions League: Schalke trifft auf Real Madrid!

Anzeige
Am heutigen Montag fand in Nyon die Champions League-Auslosung für das Achtelfinale statt. Foto: Gerd Kaemper
 
Jens Keller freut sich auf das Spiel. Aber ist er dann überhaupt noch Trainer auf Schalke? Foto: Gerd Kaemper
Gelsenkirchen: Schalke 04 |

Hammer-Los für den S04! Im Achtelfinale der Champions League müssen die Königsblauen gegen das Star-Ensemble von Real Madrid mit Superstar Ronaldo spielen. Das ergab die Auslosung am Montagmittag in Nyon.

Luis Figo war die Glücksfee und bescherte den Schalkern einen echten Hammer-Gegner. Zunächst wird Schalke am 26. Februar 2014 in der heimischen VELTINS-Arena antreten müssen, ehe es am 18. März 2014 zum Rückspiel in die spanische Hauptstadt geht. Beide Spiele werden um 20.45 Uhr angepfiffen.

Die Spanier haben reihenweise Weltklassespieler in ihren Reihen. Der bekannteste dürfte Ronaldo sein, der in dieser Champions League-Gruppenphase einen neuen Rekord aufstellte. Noch nie traf ein Spieler neunmal in sechs Gruppenspielen.

> Schalker Stimmen zur Auslosung:

Trainer Jens Keller: „Das ist ein tolles Los, auch für unsere Fans! Sich mit dem berühmtesten Fußballclub der Welt mit Spielern wie Cristiano Ronaldo, Iker Casillas oder Gareth Bale messen zu können: Darauf freuen wir uns riesig.“

Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes: „Ich freue mich über das Los Real Madrid und die beiden Spiele. Schade, dass Sami Khedira aufgrund seiner Verletzung nicht dabei sein kann. Im Bernabeu zu spielen, ist für mich etwas ganz neues. Auch wenn Real absoluter Top-Favorit ist, sehe ich Außenseiterchancen für uns.“

Julian Draxler: „Diese Paarung ist ein echtes Champions-League-Highlight. Es war schon immer mein Traum, einmal gegen Real Madrid und im Bernabeu zu spielen. Viel schwerer konnte es kaum für uns werden. Aber wir stellen uns der Aufgabe. Ich freue mich auf die beiden Spiele.“

Kevin-Prince Boateng: „Das werden schöne und emotionale Spiele. Real Madrid ist natürlich eine der besten Mannschaften der Welt. Doch auch wenn es sehr schwer werden wird: Wenn wir als Team zusammenhalten und alle an einem Strang ziehen, haben wir in zwei Spielen auch immer eine sportliche Chance.“

Weltstar Ronaldo kommt in die Arena!

In der Gruppenphase setzte sich das Team von Trainer Carlo Ancelotti souverän gegen Galatasray Istanbul, Juventus Turin und den FC Kopenhagen durch. Von möglichen 18 Punkten ergatterte man 16. Ancelotti hatte in diesem Sommer Star-Trainer José Mourinho abgelöst und steht mit seinem Team in der Liga auf Platz drei, schon fünf Punkte hinter den Erzrivalen Atletico Madrid und dem FC Barcelona.

Neben Ronaldo hat Real Madrid mit Gareth Bale im letzten Sommer den nächsten Superstar gekauft. Der Waliser wechselte für 91 Millionen Euro von Tottenham Hotspur zu den „Königlichen“! Neben dem deutschen Nationalspieler Sami Khedira, der wegen eines Kreuzbandrisses aber fehlen wird, sind weitere viele Nationalspieler aus Spanien, Kroatien oder Portugal in der Mannschaft. Der FC Schalke 04 wird als krasser Außenseiter in die beiden Partien gehen.

Noch nie waren vier deutsche Teams im Achtelfinale. Die weitere Auslosung ergab folgende Partien:

Leverkusen – Paris St. Germain
Zenit St. Petersburg – Dortmund
Arsenal London – Bayern München


Und hier sind die weiteren Begegnungen im Achtelfinale:

Manchester City – Barcelona
Olympiako Piräus – Manchester United
AC Mailand – Atletico Madrid
Galatasaray Istanbul – FC Chelsea


Das Finale wird am 24. Mai im portugiesischen Lissabon stattfinden.
0
1 Kommentar
27.744
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 16.12.2013 | 16:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.