Die Jungs aus dem Horster Süden.

Anzeige
Was dem Einen seine Freud ist, ist dem Anderen sein Leid.
Dies mussten heute die Spieler und Betreuer der beiden F – Jugendmannschaften des BV Horst Süd feststellen.
Das Team von „Schorty“ die F 1 gewann zu Hause im Fürstenberg Stadion gegen Falke Gelsenkirchen mit 15:4 (8:1).
Während die F 2 nach einer Kämpferischen Partie beim SSV Buer F2 mit 7:1 Unterlagen.
Aber wie sagte unser Alt Bundestrainer Sepp Herberger. Er Trainierte die deutsche Nationalelf von 1936 bis 1964 und holte 1954 in Bern den ersten WM – Titel. „Das nächste Spiel ist immer das schwerste.“
Am kommenden Samstag. 01.Oktober muss „Schorty“ TKaufmann mit seinem Team in die Kampfstätte in der die „Königsblauen“ 1958 die letzte deutsche Meisterschaft gefeiert hat, und tritt hier in der Glückaufkampfbahn gegen die DJK Teutonia Schalke Nord 2 an.
Michael Haben empfängt mit der F 2 im Fürstenbergstadion auf den VfB Kirchhellen 2.
Beide Spiele beginnen jeweils um 11:00 Uhr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.