Platz 2 für Leona Michalski in der U17 auch beim ersten Deutschen Ranglistenturnier

Anzeige
Im Doppel U17 wieder mit S.Bergedick auf dem Court
 
... die stolze Zweitplatzierte
Völklingen: Hermann-Neuberger-Halle |

Das erste Deutsche Ranglistenturnier der Saison für die U15 und U17 fand am 22. & 23.10. in Völklingen statt, gespielt wurden die Wettbewerbe im Einzel und Doppel.
Hier ging Leona im Doppel mit Partnerin Sarah Bergedick (Gladbeck) und auch im Einzel in der höheren Altersklasse U17 an den Start.
Im Einzel galt es sich mit den besten 20 Spielerinnen zu messen – im Doppel mit den besten 16 Paarungen des Landes…

Zunächst standen am Samstag die Doppelwettbewerbe auf dem Programm.
Mit zwei ungefährdeten Zweisatzsiegen gegen Marina Korsch / Annica Rohbeck (21:16, 21:14) und die an 3/4 gesetzten Charlotta Reckleben / Nora Reincke 21-11 21-16 sicherten sich Sarah & Leona den Einzug in Halbfinale. Der erste Satz gegen die Paarung Lea Hess / Xenia Kölmel verlief nicht nach Plan und wurde knapp mit 19-21 verloren. In den folgenden Sätzen konnten Sarah & Leona das Spiel aber dominieren und gewannen deutlich mit 21-14 und 21-12.
Im Finale standen den beiden dann die klaren Turnierfavoritinnen und an 1 gesetzten Nicola Oltersdorff und Monika Weigert gegenüber. Im ersten Satz fanden Sarah und Leona leider kaum ein Mittel gegen das druckvolle Spiel der 2 Jahre älteren Gegnerinnen und verloren den Satz klar mit 13:21. Im Zweiten lief es dann doch sehr ausgeglichen und die beiden konnten teils lange, spektakuläre Ballwechsel für sich entscheiden. Am Ende mussten sich die beiden den routinierteren Spielerinnen jedoch mit 17:21 geschlagen geben, konnten sich aber umso mehr über das gute Turnier und den erkämpften 2. Platz auf deutscher Ebene freuen.

Ebenfalls noch am Samstag begann auch der Wettbewerb im Einzel, jedoch zeigte sich bereits im ersten Spiel gegen Marina Korsch, dass die Spiele im Doppel doch wesentlich anspruchsvoller und kraftraubender waren, als es Leona z.B. noch von den NRW-RLT’s in der U17 kennt.
Konnte Sie den ersten Satz noch mit 21:16 für sich entscheiden, bekam die bayrische Gegnerin schon im zweiten Satz deutlich Oberwasser. Trotz großem Kampf konnte Leona aber die beiden Folgesätze nicht zu ihren Gunsten entscheiden und unterlag mit 13:21; 12:21.
Das folgende Spiel gegen Dan Phuong Nguyen konnte Leona bei diesem Turnier sogar in zwei Sätzen mit 21-19 21-12 für sich entscheiden – beim Turnier in Langenfeld hatte es noch drei hart umkämpfte Sätze gegeben…
Am Sonntag sollten dann die beiden letzten Matches gespielt werden, jedoch trat Leonas erste Gegnerin (Lena Germann) an diesem Tag gar nicht erst an. So musste Leona ohne vorher gespielt zu haben das Spiel um Platz 9 gegen die schon eingespielte Xenia Kölmel bestreiten. Zwar verlor Leona den ersten Satz recht klar, kämpfte sich aber im Zweiten immer besser ins Spiel. Leider wurde der Einsatz nicht belohnt und Leona musste sich am Ende unglücklich mit 16:21 und 25:27 geschlagen geben. Dennoch zeigt der am Ende erspielte Platz 10 im Einzel sicherlich auch, dass auch in der höheren Altersklasse auch auf diesem Niveau mitgespielt werden kann. Schließlich diente die Teilnahme an dieser Rangliste vornehmlich dazu weitere Erfahrungen zu sammeln…
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.