Robben: „Schalke hat den Punkt nicht verdient!“

Anzeige
Bastian Schweinsteiger forderte nach dem 1:1 gegen Schalke im nächsten Spiel in Stuttgart einen Sieg. (Foto: Gerd Kaemper)
München: FC Bayern |

73 Minuten lang musste der FC Bayern gegen Schalke in Unterzahl spielen. Dennoch endete das Spitzenspiel 1:1, in dem Timon Wellenreuther seine Premiere für den S04 feierte.

Eric Maxim Choupo-Moting verschoss ausgerechnet am Dienstagabend seinen ersten Elfmeter für die Königsblauen. Zuvor hatte der Stürmer sechs von sechs Elfmetern verwandelt. Dafür hat Benedikt Höwedes immer gegen den FC Bayern scheinbar einen Lauf. Dreimal traf der Weltmeister jetzt schon gegen den Rekordmeister. Gegen keinen anderen Verein traf Schalkes Kapitän öfter.

Eric Maxim Choupo-Moting:
„Vom Spielverlauf ist es ärgerlich gelaufen. Mach ich den Elfmeter rein, kann das Spiel einen anderen Verlauf nehmen. Letzten Endes habe ich ihn zu lässig geschossen. Der Ball wurde nicht schnell genug und Manuel hat ihn sogar noch festgehalten. Das ist schade.“

Bastian Schweinsteiger:
„Wir haben im Vergleich zum Wolfsburg-Spiel unser Spiel verbessert. Wir hatten mehr Kontrolle und haben keine Konter zugelassen. Jetzt wollen und müssen wir in Stuttgart gewinnen.“

Timon Wellenreuther:
„Die Rote Karte war für uns natürlich gut. Wir hatten sogar noch Chancen für ein zweites Tor. Insgesamt war es ein gutes Spiel von uns. Ob ich am Freitag wieder im Tor stehe, weiß ich nicht. Wir müssen erst einmal abwarten, was die Untersuchen bei Fabian Giefer ergeben. Ich selbst war zu Beginn natürlich schon ein wenig nervös. Es war immer mein Traum, gegen solche Gegner aufzulaufen. Mit der Zeit hat sich die Nervosität aber gelegt.“

Arjen Robben:
„Es ist schon ärgerlich. Wir waren 1:0 in Führung und kassieren dann den Ausgleich durch den kopfballstärksten Spieler von Schalke. Das ist ärgerlich, dass er auch noch so frei stand. Wir verteidigen zwar nur in der Zone und nicht Mann gegen Mann. Aber das kann nicht sein, dass das passiert. Insgesamt haben wir gekämpft, sind viel gelaufen, haben guten Fußball gespielt, aber Schalke hat nur defensiv gedacht. Sie haben den Punkt nicht verdient, trotzdem ist es für uns enttäuschend. Wir haben viel besser gespielt, aber Schalke stand hinten drin und hat ultra-defensiv gespielt. Irgendwann wird es in Unterzahl dann natürlich schwierig, das Spiel zu kontrollieren, aber trotzdem muss man der Mannschaft ein Lob aussprechen. Aber das Kopfballtor war ärgerlich. In der Champions League kann so etwas tödlich sein.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
24.097
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 04.02.2015 | 11:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.