Sam und Giefer wieder im Mannschaftstraining

Anzeige
Ein seltenes Bild: Sidney Sam am Ball und in Aktion für den FC Schalke 04. (Foto: Gerd Kaemper)
 
In den letzten Monaten war Torwart Fabian Giefer nur in zivil in der Arena zu sehen. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: FC Schalke 04 |

„Wenn er so weitermacht, wird er für uns noch eine Waffe werden.“ Schalke-Manager Horst Heldt hatte Ende August Sidney Sam noch explizit gelobt. Dann fiel der Ex-Nationalspieler wieder einmal wochenlang verletzt aus.

Ein Spiel machte Sam nach dieser Aussage von Heldt in dieser Saison für den FC Schalke 04. Nachdem Sam zu Saisonbeginn zunächst mehrere Wochen den Trainingsrückstand aufholen musste, weil er suspendiert worden war, schlug im September seine Chance. Der 27-Jährige kam bei den Profis aber nur beim 3:0-Sieg gegen Nikosia auf Zypern zu einem zehnminütigem Einsatz in der Europa League. Danach zog sich Sam eine Sehnenreizung zu, zwischenzeitlich auch noch eine Grippe. Seit Montag ist er nun wieder im Mannschaftstraining.

Sidney Sam: 37 Spiele oder 155 Tage Ausfallzeit

Ist die Leidenszeit des offensiven Mittelfeldspielers nun endgültig vorbei? Muskuläre Probleme pflastern Sams Weg, seit er im Sommer 2014 zum S04 wechselte. 37 Spiele verpasste Sam allein nur wegen seiner Verletzungen. Anders ausgedrückt: 155 Tage war Sam schon verletzt. Dabei ist er erst 511 Tage auf Schalke. Vor heimischen Publikum spielte Sam nur ein einziges Mal über 90 Minuten (30. August 2014 gegen Bayern München). Mal soll Hannover 96 im Sommer diesen Jahres an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein, mal scheiterte Sams Wechsel zu Eintracht Frankfurt, obwohl sich beide Vereine schon geeinigt hatten. „Erhöhte Nierenwerte sowie Blut im Urin“ schrieb der S04 Anfang Juli in einer extra veröffentlichen Pressemeldung zum geplatzten Wechsel. Nach wie vor soll Frankfurt daran interessiert sein, den Linksfuß verpflichten zu wollen. Wird in der Winterpause ein erneuter Anlauf unternommen? Oder blüht Sam nun auf und bekommt seine muskulären Probleme in den Griff, so dass er für Schalke unverzichtbar wird?

Ausgerechnet vor dem Spiel gegen Nikosia am Donnerstag (19 Uhr/Sport1) ist Sam wieder fit. Gegen den Gegner, gegen den der 27-Jährige sein bis heute letztes Pflichtspiel im Trikot der Königsblauen absolvierte. Ob er für das Europa League-Heimspiel wieder im Kader steht, wird sich Mittwoch zeigen, wenn Trainer André Breitenreiter auf der Pressekonferenz Rede und Antwort steht.

Giefer in der Hinrunde keine Option mehr

Was schon jetzt feststeht: Fabian Giefer wird nicht im Kader stehen, obwohl der Torwart wie Sam auch am Montag wieder ins Mannschaftstraining einstieg. Gegenüber dem Stadtspiegel Gelsenkirchen sagte Breitenreiter bereits vor dem Heimspiel gegen den FC Bayern München: „Fabian wird in der Hinrunde keine Option mehr sein. Er ist zwar wieder zurück im Training, ist aber lange ausgefallen. Michael Gspurning wird auch weiterhin auf der Bank sitzen.“

Giefer war bereits Mitte September ins Training zurückgekehrt, allerdings nicht, um mit der gesamten Mannschaft zu trainieren, sondern nur individuell. Zuletzt hatten Adduktorenprobleme eine Operation im Juni unumgänglich gemacht. Wie Sam, zeichnen auch bei Giefer viele Verletzungspausen seinen Weg beim S04. Bereits in der Hinrunde der vergangenen Saison war der 25-Jährige wegen eines Muskelbündelrisses über drei Monate verletzt ausgefallen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.