VfL Hüls steigt frühzeitig auf!

Anzeige
Bereits zwei Spieltage vor dem Ende der Saison steht mit der Badminton-Jugendmannschaft des VfL Hüls der erste Aufsteiger in die Bezirksliga fest. Klar und deutlich konnte sich der Nachwuchs mit einem 8:0 über den TV Horst-Eiberg uneinholbar den ersten Platz in der Tabelle sichern.

Bei dem Auswärtsspiel in Essen lief dabei alles nach Plan. Till Krajewski und David Dziuba gewannen das Jungendoppel ebenso eindeutig wie Jana Schemberg und Ann-Sophie Wüller ihr Mädchendoppel in zwei Sätzen. Das Doppel vom Marco Masannek und Kolja Kallenbach ging kampflos an den VfL. In den anschließenden Einzelpartien bestätigte sich die gute Form des Nachwuchses. Kolja Kallenbach (21:15, 22:20) erkämpfte sich im ersten Jungeneinzel den Zwei-Satz-Sieg. Ihm folgten Marco Masannek (21:15, 21:9), David Dziuba (21:11, 21:5) und Jana Schemberg (21:6, 21:3) in gleicher Weise. Das abschließende Mixed von Till Krajewski und Ann-Sophie Wüller war gleichzeitig das deutlichste Spiel des Tages. Mit 21:4 und 21:4 ließen sie ihren Gegner nicht den Hauch einer Chance. Der VfL Hüls steht damit uneinholbar mit vier Punkten Vorsprung auf den 1.BC Herten auf dem Aufstiegsplatz und darf verfrüht die Meisterschaft der Bezirksklasse feiern. Am kommenden Samstag steht noch das letzte Saisonspiel der aktuellen Spielzeit an, bevor der VfL Hüls sein Augenmerk voll und ganz auf die Bezirksliga richten kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.