Fröhlicher Nikolaus Jazz am 09.12.2012 um 11:30 h im Rathaus in Gladbeck

Anzeige
Gladbeck: Rathaus | Fröhlicher Abschied vom Jazz im Rathaus am Sonntag
The Oakcity Jazzband


Ein volles Haus und einen fröhlichen Abschied für den Jazz im Rathaus am Sonntag ab 11:30 h wünscht sich der Jazzclub. Bekanntlich findet die Veranstaltung nach 27 Jahren zum letzten Mal statt, denn aufgrund der verschärften Brandschutzbestimmungen nach der Loveparade in Duisburg kann seit 2 Jahren der Kunstmarkt der Kunstschmiede nicht mehr im Alten Rathaus stattfinden.
Die ursprüngliche Konzeption – Adventsmarkt auf dem Williy-Brandt-Platz, Kunst-schmiedemarkt im Erdgeschoß und auf der „Belle Etage“ und der Jazz im Rathaus im 2. OG im Ratssaal - ist nicht mehr gegeben. Es sind im Grunde voneinander getrennte Veranstaltungen.
Dass es ein fröhlicher Abschied wird, wird die Oakcity Jazzband aus der Eichenstadt Maaseik in Belgien sorgen. Die sieben freundlichen Musiker sind immer für einen Spaß zu haben. Sie lieben es, mit fröhlichem Dixieland und Straßentheater das Publikum zu begeistern. Das war auch bei ihren Auftritten in Gladbeck – beim Jazzival in der Maschinenhalle oder beim Jazzfrühschoppen immer so.
Die Band bringt unbändige, fröhliche Dixielandmusik, Blues und Swing. Absoluter Top-Act ist „The Sheik of Araby“, aber auch andere Stücke sorgen dafür, dass das Publikum mit „dieser fröhlichen Bande“ mitgeht.
Das Foto entstand bei einem Jazzfrühschoppen vor drei Jahren in der Stadthalle. „Aint she sweet“ wurde dabei gespielt.
„Man geht niemals an der Oakcity Jazzband vorbei ohne ein Lächeln auf dem Gesicht“, sagen sie von sich selbst. Neben traditionellem Jazz werden auch verjazzte Nikolaus- und Weihnachtslieder geboten.
Die Gastronomie übernimmt wieder das Stadthallenteam um Dieter Hoffmann.
Der Jazzclub verkauft auch Karten für die Gospelkonzerte am darauffolgenden Sonntag.

www.oakcity.be
www.jazzclub-gladbeck.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.