Maschinenhalle mit Überraschungen - Führung über Zeche Zweckel

Anzeige
Industriehistorische Führung „Königliches unter Strom“ - Die Empore in der Maschinenhalle Zweckel. (Foto: Manfred Vollmer)
Gladbeck: Maschinenhalle Zweckel |

Zweckel. Die beiden Fördergerüste über Schacht 1 und 2 gehören neben der Maschinenhalle zu dem denkmalgeschützten Ensemble der Zeche Zweckel, Frentroper Strasse in Gladbeck.

Und obwohl die Fördergerüste die Halle in der Höhe überragen, stiehlt ihnen bei den Besuchern regelmäßig das Maschinengebäude die Aufmerksamkeit. Am Sonntag 22. Januar um 14 Uhr können sich Besucher einen eigenen Eindruck bei einer Führung der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur verschaffen und sich von Architektur und Ausstattung gefangen nehmen lassen.
1997 wurde die Maschinenhalle ein Standort der Industriedenkmalstiftung und aufwendig saniert.

Heute ist sie fester Bestandteil des kulturellen Lebens als besonderer Veranstaltungsort. Die Halle ist eine Kostbarkeit und besticht nicht nur durch ihr Äußeres - eine im Stil des Historismus gehaltene Fassade mit entsprechender Gliederung, die eher ein Schloss assoziiert, denn einen Ort der Arbeit. Auch im Inneren wartet sie mit einer Ausgestaltung im Jugendstil auf, die man landläufig mit Technik und Maschinen nicht in Verbindung bringt.

Auf Zweckel jedoch überrascht Besucher unter anderem die ästhetisch ansprechende Empore, die ursprünglich mit Schalttafeln versehen war. Eine großzügig geschwungene Treppe mit dekorativem Handlauf, die hinaufführt, versprüht einen Hauch von Vornehmheit und bildet gleichzeitig einen reizvollen Kontrast zum Ort, an dem einst unter einem Dach der gigantische Maschinenpark der Zeche untergebracht war.

Der Eintritt für die Führung beträgt 5 Euro pro Person, Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil. Inhaber der Gladbeck-Card erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 50 Prozent.

Weitere Informationen unter Telefon 0231/ 93 11 22-33 oder www.industriedenkmal-stiftung.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.