Industriedenkmal

Beiträge zum Thema Industriedenkmal

Wirtschaft
Klaus Maas, Gesellschafter-Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Maas, und Ursula Mehrfeld, Geschäftsführerin der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, bei der Übergabe.

Neue Eigentümerin für die Maschinenhalle Pattberg in Moers
Stiftung übergibt das Industriedenkmal an die Unternehmensgruppe Maas

Die Maschinenhalle Pattberg in Moers befand sich 23 Jahre lang in der Obhut der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, bis eine tragfähige Lösung für das hochrangige Industriedenkmal gefunden war. Nun wurde die Maschinenhalle offiziell an die Unternehmensgruppe Maas übergeben, die hier eine qualitätvolle Büronutzung umsetzen wird. Für das Industriedenkmal mit einer hochkarätigen technischen Ausstattung, bestehend aus einer Elektrofördermaschine von 1912 und zwei Umformern aus...

  • Moers
  • 16.11.20
Kultur
"Classic Night Band" 
Auf dem Bild v.l.n.r: Holger Auer - Esther Brouns - Silke Cosmar
Video 17 Bilder

Warsteiner-Music-Hall überzeugt mit Hygienekonzept
Klasse Live-Session der "Classic-Night-Band" auf Phönix-West (siehe Video-Trailer)

Nachdem die Band von Januar 2007 bis Mai 2019 immer am jeweils zweiten Freitag des Monats in der Zeche Bochum vor stets vollem Haus begeisterte und Anfang des Jahres auch aus dem Musiktheater Piano in Dortmund ein ausverkaufter Saal gemeldet wurde, folgte in der ehemaligen Industriehalle und heutigen Warsteiner Music Hall im Dortmunder Stadtteil Hörde ein weiteres Konzert als -Neustart- der "Classic-Night-Band". Auch dort waren alle Tickets im Vorverkauf bereits schnell vergriffen. Mit...

  • Dortmund
  • 11.10.20
  • 1
Kultur
Haus Harkorten
2 Bilder

Positive Nachricht
Aufnahme in den Welterbeantrag: Haus Harkorten und die industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet

Nächste positive Nachricht für Hagen und Haus Harkorten. Bei der Überarbeitung des Welterbeantrags „Industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet“, in den die Stadt Hagen wie auch andere Kommunen aus dem Ruhgebiet eingebunden sind, wird Haus Harkorten mit seiner wichtigen Bedeutung für die Entwicklung des Ruhrgebietes nun aufgenommen. Der Antrag wird federführend durch die Industriedenkmalpflegestiftung betreut. Oberbürgermeister Erik O. Schulz hatte sich für die Aufnahme von Haus Harkorten in...

  • Hagen
  • 04.09.20
Fotografie
10 Bilder

Abendspaziergang
Am Datteln- Hamm- Kanal

Besuch in der Nachbarstadt Bergkamen. Der Förderturm von der Zeche Haus Aden in Bergkamen wird abends beleuchtet. So ergibt sich ein tolles Fotomotiv, am besten zur "Blauen Stunde", also kurz vorm Dunkelwerden. So schnappte ich mir meine Fotoausrüstung und machte einen ausgedehnten Abendspaziergang entlang des Leinpfades am Datteln- Hamm- Kanal. Leider ist im Gespräch, dass  dieser Förderturm bald abgerissen werden soll. Sehr schade, denn für viele ist er ein erhaltenswertes Industriedenkmal...

  • 12.05.20
Kultur
11 Bilder

Kerzenscheinkonzert
Licht bei der Nacht

In der Fördermachinenhalle des Industriedenkmals Rheinpreußen Schacht IV sangen die Bergleute des Knappenchors Rheinland e.V. im Kerzenschein zu Beginn der Veranstaltung.  Um ein Jahr nach Schließung der letzen aktiven Zeche Prosper-Haniel in Bottrop zu gedenken, kamen viele Besucher in die Maschinenhalle an der Zechenstraße in Moers.

  • Moers
  • 22.12.19
LK-Gemeinschaft
Am Sonntag, 15. Dezember, um 14 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, im Rahmen einer Führung der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur das Bauwerk zu besichtigen.

Industriedenkmal entdecken
Architektur spiegelt Leitbild der Zeit: Führung über das Koepchenwerk

In der Industrie setzte sich Strom Anfang des 20. Jahrhunderts zunächst nur schleppend durch. Ab den 1920er Jahre jedoch eroberte der elektrische Antrieb langsam, aber stetig auch die Fabriken. In den Jahren 1927 bis 1930 wurde das Pumpspeicherkraftwerk Koepchenwerk in Herdecke gebaut. Es gilt als bedeutendes nationales Monument der Energiewirtschaft. Am Sonntag, 15. Dezember, um 14 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, im Rahmen einer Führung der Stiftung Industriedenkmalpflege und...

  • Hagen
  • 13.12.19
LK-Gemeinschaft
23 Bilder

LK-Treffen in der schönsten Zeche der Welt
Die Kokerei Zollverein im UNESCO-Welterbe Zollverein Essen

Eine Gruppe von 20 Bürgerreportern war der Einladung von Thomas Ruszkowski nach Essen gefolgt, um die Kokerei Zollverein in der "schönsten Zeche der Welt" zu besichtigen. Und alles war bestens angerichtet: Bei wunderbarem Herbstwetter fanden wir zahllose Foto-Motive, eines interessanter als das andere. Die kompetente Führerin zeigte uns Teile des denkmalgeschützten Ensembles und erklärte anschaulich, wie "auf der schwarzen Seite" verschiedene Kohlesorten in schmalen Öfen zu Koks gebacken...

  • Essen
  • 12.10.19
  • 26
  • 8
Kultur
18 Bilder

LOKALES AUS DÜSSELDORF-GERRESHEIM
Aktuelle Bilder - Gerresheimer Glashütte - Die ewige Baustelle und was daraus werden soll...

In meinem letzten Beitrag habe ich schon Fotos (Sonnenuntergang) der Gerresheimer Glashütte eingestellt! Am Dienstag bin ich gegen 10:00 Uhr dann noch einmal losgezogen, um bei Tageslicht aktuellere Fotos mitzubringen! Danke hier an Margot Klütsch, die in einem Kommentar unter meinem letzten Beitrag für nähere Informationen sorgte! Hier geht es darum, wann denn endlich mit dem Bau der seit 10 Jahren geplanten Häuser (Glasmacherviertel) auf dem Grundstück begonnen wird! Geplant...

  • Düsseldorf
  • 25.09.19
  • 7
  • 2
Kultur
14 Bilder

LOKALES AUS DÜSSELDORF-GERRESHEIM
Sonnenuntergang an der Gerresheimer Glashütte

Die Gerresheimer Glashütte... im Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim war ehemals eine der größten Glashütten der Welt  und das Stammwerk der heute noch bestehenden Gerresheimer AG. Das Werk in Düsseldorf-Gerresheim wurde 2005 geschlossen. Das Logo der Gerresheimer Glashütte, ein großes, mit Krone versehenes „G“ zierte europaweit Glasflaschen, Konservengläser usw. von namhaften Abfüllern wie beispielsweise Coca-Cola. In den Glanzzeiten der Hütte wurden in Gerresheim über 8000...

  • Düsseldorf
  • 23.09.19
  • 23
  • 10
Reisen + Entdecken
Das Koepchenwerk am Hengsteysee.

Tag des offenen Denkmals
Herdecke: Koepchenwerk kann am Sonntag erstmals wieder besichtig werden

Am diesjährigen "Tag des offenen Denkmals", am Sonntag, 8. September, wird die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur das historische Pumpspeicherwerk Koepchenwerk erstmals der Öffentlichkeit zugänglich machen.  In der Zeit von 11 bis 17 Uhr ist geöffnet. Bereits am Donnerstag lud die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur zu einer Preview ein. Dieser Termin fand im Rahmen einer Bereisung statt, bei der sich das Kuratorium der Stiftung vor Ort über den Stand der...

  • Herdecke
  • 06.09.19
LK-Gemeinschaft
Dieses spektakuläre Bild vom Oberhausener Gasometer hat Carsten Walden vom Olga-Park aus geschossen. Wir sind gespannt auf eure Fotos!

Foto der Woche
Industriedenkmale

Diesmal suchen wir beim Foto der Woche das schönste/beste/ausgefallenste Bild zum Thema Industriedenkmale. Wahrscheinlich gibt es nirgends so viele Industriedenkmale, wie bei uns im Revier. Neben dem Gasometer in Oberhausen, welcher im Jahr 2017 die erfolgreichste Wechselausstellung Deutschlands zeigte, und der Zeche Zollverein in Essen, ziehen besonders die Jahrhunderthalle in Bochum sowie der Landschaftspark-Nord in Duisburg, Besucher von nah und fern an. Wir sind gespannt, wo ihr schon...

  • Oberhausen
  • 19.07.19
  • 9
  • 7
LK-Gemeinschaft
Freuen sich auf eine tolle ExtraSchicht, vl. Horst Grundmann, Gabriele Elmer , André Thissen, Frank Heinrich, Peter Boschheidgen, Eva Marxen, Jürgen Stock, Guido Lohmann und Johanna Kuhlmann.

ExtraSchicht startet am 29. Juni mit spektakulärem Programm an 50 Spielorten - Schacht IV mit dabei
Faszination in der Nacht der Nächte

50 Spielorte, 24 Städte, 2000 Künstler. Am Samstag, 29. Juni, steht die gesamte Metropole Ruhr zwischen Moers und Hamm wieder Kopf. Bei der ExtraSchicht, der Nacht der Industriekultur, wird ein vielseitiges Programm aufgefahren. Von 18 bis 2 Uhr erfahren die Besucher vor toller Industriekulisse etliche Events der Extraklasse. „Bei der ExtraSchicht können die Gäste auch nach 19 Jahren immer wieder etwas Neues entdecken. Wir können zeigen, welche Kreativität das Ruhrgebiet hat. Unter dem Motto...

  • Moers
  • 07.06.19
Kultur
Der Business Park mit HE-Gebäude (links), Uhrenturm und Kesselhaus (rechts)
20 Bilder

Ausflugstipp
Krefeld - 100 Jahre Bauhaus

1919 bis 2019: Das Bauhaus ist in aller Munde - auch in Krefeld! Kein Geringerer als Ludwig Mies van der Rohe hat hier seine Spuren hinterlassen. Am Sonntag, 17. März, wird das Bauhausjahr offiziell in Krefeld eröffnet. In den frisch sanierten  Bauhaus-Villen Haus Lange und Haus Esters laden Ausstellungen zum Besuch. Fertiggestellt ist auch der temporäre Pavillon von Thomas Schütte im Kaiserpark, eine begehbare Skulptur, konzipiert als Ausstellungs- und Verwaltungsgebäude für das...

  • Düsseldorf
  • 15.03.19
  • 18
  • 6
Kultur
Newsletter 26/2018
2 Bilder

WAS IST PASSIERT?
Vorwärts und rückwärts im HGR

Was ist passiert? Der neue Newsletter aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets thematisiert Vergangenes und Zukünftiges aus Ruhrgebiet, Bergbau, historischer Forschung, neue Publikationen und kommende Veranstaltungen. Viel Spaß beim Stöbern bei http://isb.rub.de/mam/content/newsletter/nl_26_2018.pdf Thea Struchtemeier

  • Bochum
  • 19.11.18
LK-Gemeinschaft

LK-Treffen in Wesel am 20. Oktober

Hallo Ihr Lieben, Hier die Anschrift für's Navi: Altes Wasserwerk Wesel Fusternberger Str. 90, 46485 Wesel Beginn der Führung 10:30 h kurz nach 10 Uhr werde ich vor Ort sein. Straßenparkplätze : An der Brauerei !! auf das Grundstück darf mit PKWs nicht gefahren werden !! angemeldet sind: Ute O.   2 Pers. Ana      1 " Bruni R.       1 " Sarina H.     1 " Günther G.   2 " Regine H.     2 " Markus K.     2...

  • Wesel
  • 07.10.18
  • 53
  • 20
Politik
Momentaufnahme; Neubauten auf dem ehemaligen Zechengelände Fürst Leopold - Update 12-09-2018
12 Bilder

Momentaufnahme; Neubauten auf dem ehemaligen Zechengelände Fürst Leopold - Update 12-09-2018

Momentaufnahme; Neubauten auf dem ehemaligen Zechengelände Fürst Leopold - Update 12-09-2018 Momentaufnahme; Update 12-09-2018 Am Kreisverkehr auf der Fürst-Leopold-Allee in Fahrtrichtung „Fördergerüst Schacht 2 Fürst-Leopold“ (Aldi Markt) entsteht zurzeit ein neues Kanzleigebäude. Seit dem ersten Bericht (15.05.2018) ist aus der Baugrube ein gewachsener Neubau geworden. Im weiteren Verlauf entsteht hinter dem Kreisverkehr (Am Leo) ein weiterer Neubau auf etwa 26.000 qm. Hier...

  • Dorsten
  • 12.09.18
  • 2
  • 3
LK-Gemeinschaft

Einladung zum LK-Treffen in Wesel

Hallo, liebe LK-ler ........das beliebte, verrückte Fußballspiel hat ein paar jahre Pause gemacht, also wäre doch mal wieder Zeit für ein Treffen in Wesel. Das Jahr ist nun etwas weiter fortgeschritten, daher haben Imke und ich uns etwas anderes ausgedacht. Wir möchten mit Euch zum 777.sten Geburtstag Wesels  das Alte Wasserwerk besichtigen. Seit 1983 ein technisches Denkmal zählt es zu den schönsten und ältesten erhaltenen mit Dampf betriebenen Anlagen seiner Art in...

  • Wesel
  • 31.08.18
  • 58
  • 25
Politik

Gasometer-Sanierung kann starten

Die Finanzierung zur Sanierung des Gasometers ist gesichert. Gasometer-Geschäftsführerin Jeanette Schmitz (r.) und Oberbürgermeister Daniel Schranz begrüßten kürzlich Landesheimatministerin Ina Scharrenbach an dem Industriedenkmal, um aus ihren Händen einen Scheck in Höhe von 2,5 Millionen Euro entgegen zu nehmen. Der Bundestag hatte zuvor darüber entschieden, eine Summe von mehr als 7 Millionen Euro im Kulturetat der Beauftragten für Kultur und Medien, Professor Monika Grütter, für die...

  • Oberhausen
  • 31.08.18
  • 1
Ratgeber
38 Bilder

LapaDU – eine Perle im Herzen von Duisburg

Oftmals fragt man: Was machen wir nur an so einem schönen Tag? So, weit wollen wir dann ja auch nicht fahren und es soll doch auch für Alle etwas bieten. Warum weit schweifen, wenn die Antwort so nahe liegt: Der Landschaftspark Duisburg, eine der Perlen der neuen Industriedenkmäler, die in den Freizeitbedarf der Bevölkerung integriert wurden. Von Hagen aus fahren wir knapp 1 Stunde, dann haben wir schon das Ziel erreicht. Parkmöglichkeiten gibt es hier genug. Das Gelände ist sehr...

  • Hagen
  • 22.10.17
Kultur
Die ehemalige Zeche Sterkrade an der von-Trotha-Straße. Foto: Klaus-Peter Schneider.

Führungen über Zeche Sterkrade am Sonntag

Das rote Fördergerüst leuchtet von Weitem und ist vor allem zahlreichen Radlern bekannt. Am Sonntag, 10. September, haben Besucher von 11 bis 17 Uhr Gelegenheit, das Industriedenkmal Zeche Sterkrade Schacht 1 in genauer kennen zu lernen. Das markante Fördergerüst über Schacht 1 an der von-Trotha-Straße stammt aus dem Jahr 1903 und zählt zu den wenigen erhaltenen dreibeinigen Strebengerüsten im Ruhrgebiet. Darüber hinaus ist es eines der ältesten noch erhaltenen Strebengerüsten in NRW, ein...

  • Oberhausen
  • 07.09.17
Kultur
Eingang an der Düsseldorfer Hansaallee
21 Bilder

Zwischen Düsseldorf und Meerbusch: Areal Böhler - Vom Stahlwerk zum angesagten Treffpunkt

Stahlkochen war gestern... Der Übergang ins postindustrielle Zeitalter ist im Revier an vielen Stellen gelungen. Und auch im Areal Böhler, einem ehemaligen Stahlwerk an der Stadtgrenze von Düsseldorf zu Meerbusch-Büderich, wird schon längst kein Stahl mehr gekocht, sondern nur noch in einigen Hallen weiterverarbeitet. Stattdessen finden inzwischen in mehreren denkmalgeschützten Gebäuden Veranstaltungen wie Autosalons und Modemessen statt. Auch Architekten und Künstler haben den Reiz  der...

  • Düsseldorf
  • 23.08.17
  • 19
  • 13
Kultur
25 Bilder

Extra-Schicht (2) - Henrichshütte Hattingen

Meine erste Station war, wie der eine oder Andere bereits gelesen hat, Bochum Als nächstes stand die Henrichshütte in Hattingen auf'm Plan. 150 Jahre lang sprühten Funken, wenn die Hochöfen der Henrichshütte das flüssige Eisen ausspuckten. Heute Museum, kann man an diesem einzigartigen Originalschauplatz die Geschichte von Eisen und Stahl nachverfolgen. Natürlich erst einmal hoch hinauf! ;-) Doch vor der versprochenen schönen Aussicht vom Hochofen mussten die 55 m zu Fuß bewältigt...

  • Wesel
  • 27.06.17
  • 8
  • 20
Politik
Marco Bülow bei seinem Besuch der Kokerei Hansa. Bülow plant mit Bundestagabgeordneten eine kleine Tour zu Industriedenkmälern des Ruhrgebiets.

Vom Koksofen zum Welterbe?

Der Bundestagsabgeordnete Marco Bülow hat jetzt gemeinsam mit der SPD-Ratsvertreterin Susanne Meyer das Industriedenkmal Kokerei Hansa in Huckarde besucht. Begleitet wurden sie dabei von Ursula Mehrfeld, Geschäftsführerin der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur und Dr. Marita Pfeiffer, Bereichsleitung Geschichtskultur, Kommunikation und kulturelle Nutzung. Der Grund für den Besuch war die Sanierung der Koksofenbatterien mit Mitteln aus dem Städtebauförderprogramm des...

  • Dortmund-City
  • 18.06.17
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.