9. Stadtteilfest Brauck im Südpark

Anzeige
9. Stadtteilfest im Südpark Brauck: Organisationen aus Verbänden, Vereine, Schulen und Kindergärten gaben sich auf der Wiese ein Stelldichein. Zwischen vereinzelten Regenschauern am Tag verblieben auch noch reichlich trockene Abschnitte für die Standbetreiber und Besucher auf der grünen Wiese. Foto: Kariger

Gladbeck: Stadtteilfest Südpark Brauck 2015 | Das 9. Stadtteilfest in Brauck auf der Wiese zwischen Horster- und Vehrenbergstraße blieb leider nicht restlos von Regen verschont. Zwar resultierten daraus nur wenige Absagen von Standbetreibern, doch ergaben sich auch glücklicherweise vom Wetter her für alle Aussteller und Akteure noch trockene Abschnitte mit minutenweise Sonnenschein für die Besucher, die rund um das Stadtteilfest erschienen waren.

Türkische Spezialitäten, Grill, Wurst, Waffeln, Kaffee oder Bier waren ebenso platziert, wie viele Info- und Aktionsstände, auch von Ehrenamt-Betreibern in Gestalt von Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und auch dem Deutschen roten Kreuz. Für Kinder zum Mitmachen verteilten sich ebenfalls auf der großen Wiese im Südpark in einem weitflächigen Kreis die Präsentanten einiger interessanter Einrichtungen in unserer Stadt.

Organisationen aus Verbänden, Vereine, Schulen und Kindergärten gaben sich auf der Wiese ein Stelldichein. Auf der Bühne traten zum Beispiel der Gitarrenkurs und die Tanzgruppe des Internationalen Mädchenzentrums auf. Die Jugendkunstschule war mit einer Kinderaktion vertreten: Mit Bogen und Pfeil, aber mit Farbballen als Pfeilspitze, abstrakte "Bilder" aufs Papier zu schießen.

Neben Infos über die DRK-Arbeit in Gladbeck hielten die Rot/Kreuzler frisch zubereitete Waffeln am ihrem Stand für kleine und große Besucher/innen parat. Bürgermeister Ulrich Roland schaute ebenfalls mit seiner Gattin vorbei, eröffnete das Fest zuvor und verfolgte anschließend gespannt den Auftritt der Darbietungen der Kleinsten vom AWO Kinderchor Wunderwasser, die von einer außerordentlich engagierten Trainerin vor der Bühne kniend und per Handzeichen hilfreiche Unterstützung bekamen.
Im Anschluss daran legten sich die Mädels des Taekwondo-Vereins Rosenhügel anständig ins Zeug und zeigten den Zuschauern auf der Wiese, was sie an leistungsorientiertem Kampfsport in Gebärdenmanier tänzerisch drauf hatten.

Fotos: Kariger
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.347
Wilhelm Walter aus Gladbeck | 31.05.2015 | 11:50  
10.192
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 02.06.2015 | 20:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.