Erfolgreiche Teilnahme bei "Jugend musiziert"

Anzeige
Gladbeck/Detmold. Am Dienstag, 8. März, ging im ostwestfälischen Detmold der 53. Landeswettbewerb "Jugend musiziert" zu Ende. Von den 1.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich den zahlreichen Jurys vorgestellt haben, waren 326 so gut, dass sie sich für den Bundeswettbewerb in Kassel qualifiziert haben. Bemerkenswert ist hierbei, dass die Leistungen in den Ensemblekategorien herausragten. So wurden zahlreiche Ensembles für Alte Musik und Vokalensembles mit drei bis sechs Sängerinnen und Sängern weitergeleitet.
Zur Entwicklung in der Kategorie Alte Musik resümiert Wettbewerbsleiter Christian de Witt: "Es ist sehr erfreulich, dass die in Nordrhein-Westfalen seit Jahrzehnten breit verankerte Bewegung zur Interpretation Alter Musik in authentischer Praxis auch zu einer sehr aktiven Nachwuchsarbeit geführt hat."
Aus Gladbecker Sicht konnten drei junge Musiker mit ihren Leistungen überzeugen:
In der Altersgruppe II, Kategorie Violoncello, gewann Anna Elysia Sojcic den 3. Preis.
In der Kategorie Zupfinstrumente: Duo, Trio, Quartett, Quintett gewannen Daniel Lejtner, Mandoline, und Noah Grabowski, Mandola, jeweils den 2. Preis in der Altersgruppe IV.
Wieder einmal hat sich gezeigt, dass Gladbeck ein guter Standort für musikalische Nachwuchsarbeit ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.