Hans-Peter Kock offiziell als Schiedsmann für Gladbeck-Ellinghorst bestellt

Anzeige
Die stellvertretende Direktorin des Amtsgerichtes Gladbeck Elisabeth Hopmann nahm die Vereidigung und Bestellung des neuen Schiedsmannes Hans-Peter Kock vor. Foto: Kariger

Gladbeck/Ellinghorst. Seit dem 9. April 2018 ist es ganz offiziell: Hans-Peter Kock ist nun neuer Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk II (Gladbeck-Mitte/Ellinghorst). Die Vereidigung nahm mit Elisabeth Hopmann die stellvertretende Direktorin des Amtsgerichtes Gladbeck vor.

Die Wahl von Kock zum neuen Schiedsmann durch den Rat der Stadt Gladbeck erfolgte bereis am 7. Februar 2018. Doch der Vereidigung gingen noch die Prüfung sowie die Bestätigung der Wahl voraus.

Hans-Peter Kock tritt damit die Nachfolge von Lutz Stadler an, der nach insgesamt elfjähriger Amtszeit, zunächst als stellvertretender Schiedsmann und dann ab 2012 als Schiedsmann, auf eigenen Wunsch aus dem Amt ausgeschieden ist.

Hans-Peter Kock war bis zu seiner Pensionierung bei der Bottroper Berufsfeuerwehr tätig, ist verheiratet und Vater einer erwachsenen Tochter. Er lebt bereits seit vielen Jahren in Ellinghorst, fühlt sich daher auch mit dem Stadtteil besonders verbunden. Den meisten Bürgern dürfte der neue Schiedsmann vor allem durch sein langjähriges Engagement als Vorsitzender des Vereins "Lebenswerter Wohnen Luftschacht" bekannt sein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.