Pfarrfest Herz-Jesu - Frauenquote dominierte - Männer in untergeordneter Rolle

Anzeige
Fleißige Gemeinde-Frauen, ohne spezielle Brandschutz-Schürzen, am Würstchen-Grill, die alle samt ihren "harten Mann" an der Feuerstelle standen. "Damit die Leser mal sehen, wie wir hier das Feld unter Kontrolle haben", so ähnlich sinngemäß klang es aus der Open-Air-Küche von den 4 Damen. Und die Besucher liebten es, dermaßen so verwöhnt zu werden. Foto: Kariger

Gladbeck: Pfarrfest Herz-Jesu Gemeinde | Kaum auf dem Kirchengelände von Herz-Jesu angekommen, wurde gleich aus allen Ecken, wie sollte es auch anders sein, der Stadtspiegel-Fotograf erkannt: "Sie müssen unbedingt unseren schönsten leckersten Kuchen fotografieren, gleich isser weg", oder auch die 4 Damen am Grill: "Machen Sie mal ruhig Fotos von uns, damit die Leser sehen, wer hier malocht",.... riefen sinngemäß fast gleichzeitig die 4 Damen aus der "Open-Air-Küche".

Männer in untergeordneter Rolle?

Es hatte den Anschein, wenn man all die wuselnden Frauen bei ihrer eigentlich harten Männerarbeit so betrachtete. Fleißig waren sie alle, die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, wobei sich helfende Frauen in großer Überzahl befinden mussten, die alleine schon die vielen Kuchenangebote irgendwie herbei gezaubert hatten. Diese Kuchen wurden nicht nur mit Liebe hergestellt, sondern gingen auch reißerisch gleich über den Marktstandtisch.

Ein durchaus tolles Pfarrfest trotz stark-windiger Wetterlage hatten die Zweckeler hier organisiert. Ebenfalls auch die Pfadfinder hatten standesgemäß im Indianerzelt mit Rauchabzug ein Stockbrotbacken für die Kinder veranstaltet.

Neben einigen Spielen und Bastelarbeiten für die Kinder fielen auch die Preise einer großen Tombola ins Auge, die auf einem LKW untergebracht waren. So konnte man nicht nur einen prallgefüllten Frühstückskorb gewinnen, sondern außer einem großen Stoff-Bären gab es sogar ein Fahrrad von der Ladefläche zu gewinnen.

Auch die Feuerwehr Rentfort/Zweckel war mit einem Löschgruppenfahrzeug vertreten. Klaus Omlor am LGF nach einer blauen Leuchtdiodenreihe gefragt, die als Nachtlicht-Schutz zur Trittsicherheit in Stufenkanten eingelassen ist, beantwortete scherzeshalber die Frage nach der Feststellung: "Disco-Beleuchtung im Feuerwehrauto" mit: "Im Führerhaus gäbe es sogar einen eingebauten Zapfhahn".

Fotos: Kariger
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.