Gladbeck: Woher kommt der handzahme Goldfasan?

Anzeige
Dieser farbenfrohe Goldfasan sorgt seit kurz vor dem Weihnachtsfest in Rentfort-Nord für Aufsehen. Aber woher kommt das handzahmeTier? Wer vermisst seinen prächtigen Fasan? (Foto: Privat)
Gladbeck: Rentfort-Nord |

Rentfort-Nord. Seit einigen Tagen einen außergewöhnlichen Gast versorgen die Eheleute Wilke aus Rentfort-Nord: Kurz vor dem Weihnachtsfest tauchte im Garten ihres Hauses erstmals ein Goldfasan auf, der sich seitdem seine tägliche Futterration abholt.

"Das Tier ist handzahm und hört sogar auf mich," berichtet Ilse Wilke. So zum Beispiel am Samstag, 3. Januar, als der buntgefiederte Vogel schon am frühen Vormittag in Wilkes vorbeischaute und das angebotene Vogelfutter dankend annahm. "Der Fasan kommt mittlerweile jeden Tag vorbei. Das freut uns zwar, aber wir haben Angst um die Gesundheit des Tieres. Kann ein Goldfasan deutsches Winterwetter ungeschadet überleben," fragen sich Ilse und Georg Wilke.

Wer vermisst einen Goldfasan?


"So ein Tier muss doch irgendwo vermisst werden," glauben die Eheleute Wilke. Daher haben sie sich auch schon mit der Gladbecker Feuerwehr in Verbindung gesetzt, doch wurde dort keine "Vermisstenmeldung" abgegeben. Beringt ist der Goldfasan übrigens nicht.

Seinem neuen "Revier" bleibt das Tier derzeit scheinbar treu und hält sich zumeist in der Gegend rund um die Loh-, die Berliner- und die Karl-Arnold-Straße in Rentfort-Nord auf.

Die Eheleute Wilke würden sich freuen, wenn der rechtmäßige Besitzer des Tieres Kontakt mit ihnen aufnehmen würde. Wem das Tier gehört, oder wer Hinweise auf den Besitzer machen kann, möge sich bitte unter Tel. 02043/41382, Mobil 0151/11129557, melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
231
Michael Dadek aus Gladbeck | 04.01.2015 | 20:21  
8
Meike Holthaus aus Gladbeck | 04.01.2015 | 21:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.